Nutella hinterm Ohr:

Hörgeräte-Hersteller GN ReSound wirbt mit Top-Marke

(PresseBox) (Münster, ) Was haben winzige Hinter-dem-Ohr-Hörsysteme mit Nuss-Nugat-Creme zu tun? Wenn es nach Hörgeräte-Hersteller GN ReSound geht, sogar eine ganze Menge: Der Münsteraner Hightech-Anbieter, in der Audiologie-Branche bekannt für seine originellen Marketing-Aktivitäten, wirbt derzeit mit einer Kampagne rund um den süßen Brotaufstrich für seinen Mini-HdO-Klassiker ReSoundAIR Plus(tm).

"Es gibt viele gute Gründe, sich für ein Original zu entscheiden", so der Slogan der GN ReSound Aktion. Anzeigen in der Audiologie-Fachpresse fordern die Leser auf, zwischen einem Glas herkömmlicher Nuss-Nugat-Creme und dem Vorläufer aller Nuss-Nugat-Cremes, Nutella, zu wählen. Ein breit angelegtes "Nutella-Mailing" zum Original ReSoundAIR Plus(tm) ging an sämtliche Kunden des Herstellers. Beim dazugehörigen Gewinnspiel konnten die angeschriebenen Hörgeräte-Akustiker u. a. einen "Original Apple iPod" gewinnen. Und sogar ein Päckchen in den Farben des weltweit ersten Mini-HdOs wurde an alle Kunden verschickt; Inhalt: eine kleine Portion Nutella.

"Mit der Kampagne wollen wir nochmals auf ReSoundAIR Plus(tm) als dem Vorreiter der offenen Hörsyteme-Versorgung aufmerksam machen", so Andreas Lindackers, Leiter Kommunikation bei GN ReSound: "Das Lifestyle-Produkt ReSoundAir Plus(tm) hat es möglich gemacht, eine größere Kundengruppe zu erreichen. Es gilt weltweit als das meistverkaufte Highend-System der Branche, das neue Kundenpotenziale schafft; vermutlich wurde aber auch kein System vor ReSoundAIR Plus(tm) so häufig kopiert."

Mit dem 24 Millimeter langen und nur zwei Gramm schweren ReSoundAIR Plus(tm), das äußerlich an ein modisches Accessoire erinnert, gelang es insbesondere, zahlreichen jüngeren Hörgeschädigten die Scheu vor einer Hör-Versorgung zu nehmen. Das innovative System-Design ermöglicht erstmals eine offene Versorgung ohne unangenehme Verschlusseffekte. Das System wurde mit zahlreichen internationalen Design-Preisen geehrt, u. a. als bisher einziges Hörsystem mit dem "red dot: best of the best".

In den zwei Jahren seit Markteinführung löste GN ReSound mit seiner Lösung einen regelrechten Boom der Mini-HdOs aus. Das System fand vielfältig Beachtung in den Medien. Im Rahmen der aktuellen Marketing-Aktion laden derzeit vielerorts Plakate und Flyer Endverbraucher zum Probetragen von ReSoundAIR Plus(tm) ein; Motto: "Testen Sie hier DAS ORIGINAL!"

"Unsere Nutella-Aktion wirbt mit einem Augenzwinkern für ReSoundAIR Plus(tm)", so Andreas Lindackers abschließend: "Natürlich kann ein Original nicht von einer Kopie eingeholt werden. Auf der anderen Seite freut es uns aber durchaus, welch breite Resonanz unsere Design-Innovation bei den Wettbewerbern gefunden hat. Zwei Jahre nach Einführung von ReSoundAIR(tm) hat fast jeder Hersteller Mini-HdOs mit Schallschlauch und offenem Ohrpassstück. Vermutlich wird unser Hörsystem als echter Design-Klassiker in die Annalen der Audiologie-Geschichte eingehen."

Das beigefügte Foto können Sie frei verwenden. Bildunterschrift: Mit Nutella für den Mini-HdO-Klassiker ReSoundAIR Plus(tm) - Anzeigen-Motiv des Hörgeräte-Herstellers GN ReSound (Foto: GN ReSound)

DauthKaun & Partner GmbH

Als einer der größten Hörgerätehersteller der Welt ist GN ReSound als technologisch führendes Unternehmen bekannt. Ziel von GN ReSound ist es, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und weltweit zu vermarkten, die es Hörgeräte-Akustikern ermöglichen, die Lebensqualität hörgeschädigter Menschen entscheidend zu verbessern. Die GN ReSound Gruppe unterhält Niederlassungen in 21 Ländern und Vertretungen in über 100 weiteren Ländern und beschäftigt gegenwärtig mehr als 3.400 Personen. Die GN ReSound GmbH Deutschland hat ihren Sitz in Münster.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.