Mächtig Power drin: CADdy++ Maschinenbau Version 2009

(PresseBox) (Mönchengladbach, ) Zeit bleibt nicht mehr viel: In wenigen Wochen ist auch die letzte Praxis-Testphase beendet und das CADdy++ Maschinenbau Powerpaket 2009 wird an alle Kunden mit entsprechendem Wartungsvertrag verschickt. Und die haben richtig Grund zur Freude. Denn CADdy++ Maschinenbau 2009 überzeugt durch wirkliche Neuheiten und in vielen Bereichen auch durch viel mehr Power!

Ein technologisches Highlight - das auch für die Zukunft noch erhebliches Entwicklungspotential verspricht!! - ist die Implementierung einer neuen 3D-Grafik. Für die Version 2009 bietet diese brandneue Basistechnologie schon jetzt enormen Kundennutzen: Zum Beispiel durch das dynamische Vorschau-Fenster für 3D-Bauteile, die sich darin beliebig drehen und zoomen lassen. Oder durch interaktive 3D-Elemente im Grafikfenster, wie beispielsweise einem 3D-Koordinatensystem, das nur durch Antippen der Achsen die Standardperspektive wechselt. Oder durch bis zu acht Schnittebenen, die mit geschlossenen Schnittflächen für "klare Sicht" sorgen. Oder, oder, oder... Vor allem aber durch eine extrem hohe Ladegeschwindigkeit und einem äußerst geringen Speicherverbrauch - auch bei großen Modellen!!

Eine beträchtliche Arbeitserleichterung wird durch grafisch unterstützte Stufenbohrungen erreicht. Mussten solche Bohrungen bisher durch eine Reihe von Einzelbohrungen oder durch einen Rotationskörper erstellt werden (dem dann leider noch die Logik für Gewinde und Senkungen fehlte), lässt sich diese heute mithilfe einer einfachen dreidimensionalen Darstellung in einem Schritt erstellen. (Die Basis dafür liefert übrigens auch die neue 3D Grafik!). Positioniert werden die Stufenbohrungen in der neuen Version auf Wunsch auch auf Konstruktionsebenen, die auf gekrümmten Ebenen entstanden sind. Und das gilt ebenso für alle Arten von Bohrungen und für freie Konstruktionen auf der Basis von assoziativen Konstruktionsebenen mit Bezug auf gekrümmte Oberflächen.

Viel getan hat sich auch im Bereich der 2D- und 3D-Parametrik. So gibt es jetzt symmetrische Bedingungen und auch Bereiche für Abstands- und Winkelmaße, um z. B. unterschiedliche Einbauzustände bei Hydraulikzylindern zu verdeutlichen. Neu ist auch, dass sich Bemaßungen auf nichtsteuernde Maße beziehen können. Um die 2D-Grafik zu animieren, können steuernde Maße dynamisch verändert werden, wobei die neu entstandenen Maße angezeigt und sofort editiert werden können. Das lästige Aufrufen des entsprechenden Dialoges entfällt also.

In punkto Bauteile und Stücklisten konnten ebenfalls zahlreiche Kundenwünsche erfüllt werden. Um zum Beispiel Verwechslungen zu vermeiden, werden aktive Bauteile und Baugruppen jetzt grafisch hervorgehoben, so dass der Anwender genau weiß, in welcher Struktur er sich aktuell befindet. Gleiches gilt für die Vergabe von Positionsnummern: Da Bauteile in den 2D-Ansichten häufig nicht eindeutig identifiziert werden können, wird die Grafik des Bauteils in allen Ansichten, in denen das Bauteil dargestellt wird, grafisch hervorgehoben. Die Positionsnummern werden dann automatisch angeboten, um sie - je nach Wunsch - entweder nacheinander oder alle gemeinsam in einem Rechteck zu platzieren.

Komfortabler und deutlich weniger fehlerbehaftet, verläuft ab sofort der Datenaustausch mit anderen Systemen. Denn eine neu entwickelte Technologie erlaubt, dass zum Beispiel DWG-/ DXF-Dateien gar nicht mehr konvertiert werden müssen. Vielmehr werden die Originaldaten verlustfrei in das CADdy++ Modell eingebettet!. Bei allen 3D-Konvertern können jetzt nicht nur die reinen 3D Geometriedaten, sondern auch sämtliche Strukturdaten mit übertragen werden, was für die spätere Weiterverarbeitung erhebliche Vorteile bringt.

Schön anzusehen und ruck zuck erstellt sind übrigens auch die Präsentationen: Bilderfolgen und -Ansichten, die sich mit nur wenigen Mausklicken, gleich am CAD-Modell erzeugen, animieren und aneinander fügen lassen. Ein besonderes Plus für alle, die ihrem Chef oder Kunden "mal eben" etwas zum Stand der Dinge zeigen wollen....

Weitere Details und Highlights der neuen CADdy++ Maschinenbau Version 2009 gibt's ab sofort wieder regelmäßig auf unserer Internet-Seite www.datasolid.com.

DataSolid GmbH

Die DataSolid GmbH gehört zu den wenigen deutschen Software-Häusern, die finanziell und operativ unabhängig arbeiten. Das Unternehmen verfügt über mehr als 150 Mannjahre Branchen-Know-how und beschäftigt sich mit der Entwicklung und dem Vertrieb von CAD-Software für alle Bereiche der mechanischen Konstruktion in 2D und 3D. Die Eigenentwicklung CADdy++ Maschinenbau ist mit mehr als 100.000 Installationen weltweit vertreten.

Leistungsstarke PDM/EDM Lösungen für das Prozessdaten- und Dokumenten-Management, CAM- und FEMLösungen sowie das Software-Produkt FACTON für den Bereich der Product Lifecycle Costing-Lösungen, runden das Produktportfolio des Mönchengladbacher Unternehmens ideal ab.

Die DataSolid GmbH ist mit einer Vielzahl zertifizierter Vertriebspartner national und international vertreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.