VLT® AutomationDrive: Neues Explosionsschutzkonzept

Neues Zulassungsverfahren macht Drehzahlregelungen an Ex e Motoren attraktiver

(PresseBox) (Hannover/Offenbach, ) Da das bisherige Zulassungsverfahren für umrichtergespeiste Motoren der Zündschutzart "Erhöhte Sicherheit" (kurz Ex e) sehr unflexibel und aufwändig war, wichen Betreiber in der Vergangenheit bei Anwendungen in explosionsgefährdeten Bereichen häufig auf die deutlich teueren und größeren Motoren mit druckfester Kapselung (Ex d) aus. Mittlerweile hat die PTB in Braunschweig ein neues Zulassungsverfahren entwickelt, das zukünftig den Einsatz von Drehzahlregelungen an Ex e Motoren deutlich attraktiver macht.

Das neue Konzept sieht nur die Abnahme des Motors selbst vor, der jedoch in seiner EG-Baumusterprüfbescheinigung spezielle Anforderungen für die thermische Überwachung definiert. So wird neben der üblichen zertifizierten Kaltleiterauswertung zusätzlich eine drehzahlabhängige Strombegrenzung gefordert, um der reduzierten Kühlung von eigenbelüfteten Motoren bei Drehzahlregelung Rechnung zu tragen.

Aus diesem Grunde erweitert Danfoss die Frequenzumrichter VLT AutomationDrive FC 302 mit einer speziellen Auswertefunktion, die den Betrieb von Ex e Motoren ermöglicht. Die für die Auswertefunktion benötigten Angaben sind auf dem Motortypenschild entsprechend abgenommener Ex e Motoren vorhanden und Anwender können sie während der Inbetriebnahme über das Bedienteil oder die MCT 10 Programmiersoftware einfach eingeben.

In Verbindung mit der Option MCB 112, die die Aufgabe der Kaltleiterauswertung übernimmt, lässt sich so ein konformer Betrieb von Motoren mit Zündschutzart Ex e gemäß Richtlinie ATEX 94/9/EG gewährleisten.

Dies bedeutet für den Anwender nicht nur eine kostengünstige und flexible Alternative zu den bestehenden Lösungen. Sie eröffnet ihm zukünftig interessante Energieeinsparpotentiale durch den günstigeren Einsatz einer Drehzahlregelung - insbesondere bei Pumpen und Lüfterantrieben, die aufgrund hoher Umstellungskosten bisher nicht in Frage kamen.

Unkompliziert

Flexibler Einsatz von Drehzahlregelung bei Motoren mit Zündschutzart "Erhöhte Sicherheit"

Kompakt

Deutlich geringere Baugröße, Gewicht und Kosten im Vergleich zur Drehzahlregelung von Motoren mit druckfester Kapselung

Flexibel

Leichte Kombinierbarkeit und dadurch geringere Lagerhaltung von Motoren und Umrichter

Sicher

Zukunftssicherer Betrieb des Ex e Motors (kombinierbar auch mit Nachfolgeserien)

Günstig

Reduzierte Investitionskosten ermöglichen frühere Armotisation bei Einsatz der Drehzahlregelung zur Energiekosteneinsparung

Universell

Durchgängige Lösung im Leistungsbereich 0,4..1400 kW, 400/500/690 V

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.