Danfoss A/S: Halbjahresbericht 2010

(PresseBox) (Guntramsdorf, ) "Die positive Entwicklung der ersten drei Monate hat sich im zweiten Quartal noch verstärkt und wir schließen das erste Halbjahr mit kräftigen Zuwächsen bei Umsatz und Gewinn ab. Deshalb korrigieren wir unsere Erwartungen zum Betriebsergebnis um 400 Millionen DKK nach oben. Unsere Lösungen auf den Sektoren Klima und Energie erfuhren eine starke Nachfrage in allen Geschäftsfeldern und Sauer-Danfoss war einer der Haupttreiber. Die meisten Verbesserungen verzeichneten wir in den BRIC-Staaten. Hier beginnen sich unsere erheblichen Investitionen spürbar auf das Unternehmenswachstum auszuwirken. Die drastische Restrukturierung unserer Unternehmen, die zu Jahresbeginn 2010 gemeinsam mit einer neuen Strategie, einer strengen Kostenkontrolle und einer verbesserten Kapazitätsauslastung umgesetzt wurde, verbesserte unseren Profit signifikant. Wir freuen uns über diese Entwicklung und sind überzeugt, dass der Danfoss Konzern die Finanzkrise und ihre Folgen überwunden hat, auch wenn wir noch eine Reihe strategischer Maßnahmen vor uns haben."

Merkmale des erste Halbjahres 2010:

-Der Umsatz betrug 15,8 Milliarden DKK, was einem Zuwachs von 25 Prozent entspricht. Um Zu- und Verkäufe sowie um Wechselkurseffekte bereinigt, handelt es sich um einen Anstieg von 23 Prozent. Dem steht im Vorjahr ein Minus von 23 Prozent gegenüber.
-Das Ergebnis vor sonstigen Aufwendungen und Erträgen belief sich auf 1,219 Milliarden DKK. Im Vergleichszeitraum musste ein Verlust von 660 Millionen DKK hingenommen werden.
-Das operative Ergebnis (EBIT) lag bei 1,166 Milliarden DKK. Im Vorjahr war es noch ein Defizit von 1,250 Milliarden DKK.
-Der Gewinn vor Steuern war 1,074 Milliarden DKK, während im Vergleichszeitraum -1,457 Milliarden DKK erwirtschaftet wurden.
-Trotz des hohen Wachstums und im Kontrast zum historischen Abschneiden des Konzerns, belief sich der freie Cash Flow auf 116 Millionen DKK. 2009 waren es -126 Millionen DKK.

Erwartungen an das Jahr 2010:

Angesichts der Entwicklung des 1. Halbjahres hält Danfoss seine früher genannten Erwartungen für das gesamte Geschäftsjahr aufrecht. Lediglich beim Gewinn erfolgt eine Anpassung nach oben.

-Somit wird ein Umsatz zwischen 27 und 28 Milliarden DKK prognostiziert. Wir gehen davon aus, dass die Vorhersagen bei weiterhin positiver Entwicklung von Sauer-Danfoss und Danfoss Climate & Energy übertroffen werden. In den kommenden Monaten wickeln Danfoss Heating Solutions und Danfoss District Energy ihr Hauptgeschäft ab. Es wird sich dann zeigen, inwieweit sich diese Geschäftsfelder von den Auswirkungen der Finanzkrise erholt haben.
-Es wird ein EBIT zwischen 1,4 und 1,8 Milliarden DKK vorhergesagt (zuvor 1,1 bis 1,4 Mrd. DKK).

Die Prognose enthält nicht die Auswirkungen von Zu- und Verkäufen von Unternehmen/Aktivitäten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.