Damovo erhält Großauftrag

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Die Vattenfall Europe Mining AG hat Damovo mit der Einführung einer umfangreichen, IP-basierten TK-Systemlösung beauftragt. Das Projekt mit einer Laufzeit von rund zwei Jahren wird voraussichtlich im ersten Quartal 2010 abgeschlossen.

Vattenfall Europe zählt zu den führenden Energieunternehmen in Deutschland. Der Unternehmensbereich Vattenfall Europe Mining AG, dessen Kerngeschäft der Abbau, der Transport und die Veredelung von Braunkohle in der Lausitz ist, hat sich dazu entschieden, seine TK-Lösungen, die bereits über 15 Jahre zuverlässig im Einsatz waren, auf den neuesten Stand zu bringen. Zentrales Ziel war die Einführung neuester Technologie, die neben der konventionellen Telefonie auch moderne IP-Telefonie-Lösungen bietet, um dem generellen Zusammenwachsen von Datentechnik und Telekommunikation Rechnung zu tragen und künftige Anforderungen erfüllen zu können.

Bei der Auswahl des Integrations- und Servicepartners hat sich Vattenfall Europe Mining für Damovo entschieden. Vattenfall Europe Mining arbeitet im Bereich Telekommunikation bereits seit über 15 Jahren mit dem Düsseldorfer Unternehmen, das auch eine Niederlassung in Berlin unterhält, zusammen. Ulrich Kochta, Leiter IT-Steuerung/Organisation der Vattenfall Europe Mining AG in Cottbus, betont: "Aufgrund unserer langjährigen, erfolgreichen und vor allem überaus partnerschaftlichen Zusammenarbeit sind wir sicher, nun auch für unser aktuelles Projekt mit Damovo den richtigen Partner gefunden zu haben. Damovo verfügt über die erforderliche Expertise in den Bereichen IT und TK sowie über das für uns essenzielle Branchen-Know-how bei Bergbau-Prozessen, um dieses Projekt zu einem erfolgreichen Abschluss zu führen." Darüber hinaus sprachen laut Kochta für Damovo die Aspekte "Dienstleistung aus einer Hand", hohe Kundenorientierung, Kosteneffizienz und umfassendes Serviceangebot. Damovo übernimmt bei dem Vattenfall-Auftrag das gesamte Projektmanagement und koordiniert alle Subunternehmen.

Kernelement des Projektes ist das Upgrade der implementierten TK-Anlagen auf das Aastra Telefonsystem MX-ONE 3.1. Aastra ist ein weltweit führender Telekommunikationsanbieter und Experte in den Bereichen Unified und Collaborative Communications. Zentraler Bestandteil des Lösungsportfolios ist das Anfang 2008 vom schwedischen TK-Unternehmen Ericsson übernommene Telefonanlagengeschäft. Bei der Integration der neuen Kommunikationslösung müssen rund 6.000 TK-Anschlüsse berücksichtigt werden.

Zum ersten Mal werden bei Vattenfall Europe Mining auch abgesetzte TK-Anlagen auf Tagebaugroßgeräten IP(IT)-technisch angebunden und in die Netzwerkstruktur integriert. Die größte Herausforderung beim Projekt ist die Integration der gesamten TK-Management-Infrastruktur in die bestehende Netzwerkstruktur und das Vattenfall-Europe-Mining-Produktionsdatennetz, eine integrierte Lösung zur Bereitstellung und zum Management aller bei Vattenfall Europe Mining eingesetzten TK-Software-Applikationen.

"Dass sich ein renommiertes Unternehmen wie Vattenfall Europe Mining erneut für uns entschieden hat, erfüllt uns mit Stolz und zeigt, dass wir als Integrations- und Lösungspartner bei integrierten IT-/TK-Lösungen eine Vorreiterrolle einnehmen", meint Jens Albrecht, Key Account Manager Damovo Berlin. "Wir sind der festen Überzeugung, dass die Konvergenz von Sprache und Daten ein beherrschendes ITK-Thema bleiben wird. Mit unseren innovativen Lösungen im Bereich Unified Communications sehen wir uns hervorragend aufgestellt, um die weitere Entwicklung hier maßgeblich mitzubestimmen."

Zu den zentralen Vorteilen der neuen TK-Lösung bei Vattenfall gehört die Unterstützung multipler Konvergenz, das heißt von Fest- und Mobilnetz, von Daten- und Sprachnetz sowie von privatem und öffentlichem Netz. Mit den erweiterten Managementfunktionen kann das heterogene Netz problemlos von einer zentralen Stelle aus verwaltet werden. Dies reduziert den Administrationsaufwand erheblich. Auch Kostenvorteile resultieren aus der neuen Lösung: durch die Anbindung abgesetzter Standorte über IP werden Telekommunikationskosten reduziert.

Damovo Deutschland GmbH & Co. KG

Damovo ist einer der führenden, herstellerneutralen Integrations- und Servicepartner für UC-Lösungen. Ziel von Damovo ist es, mit innovativen Kommunikationsdiensten die Geschäftsanforderungen von Kunden verschiedenster Branchen und Unternehmensgrößen optimal zu unterstützen. Eine besondere Stärke des Unternehmens ist die Expertise bei der Konvergenz von Daten, Mobilität und Sprache. Basis hierfür bildet das Damovo-Portfolio mit Produkten führender ITK-Hersteller. Für multinationale Unternehmen realisiert Damovo Servicekonzepte mit einheitlichen, leistungsfähigen Servicevereinbarungen in weltweit über 90 Ländern. Die Services reichen von der Planung über das Design und die Implementierung bis zum Management und der Optimierung komplexer UC-Lösungen und Infrastrukturen. Damovo unterhält Niederlassungen in Deutschland, Belgien, Brasilien, Großbritannien, Irland, Mexiko, den Niederlanden, Polen, der Schweiz und Tschechien. Der deutsche Sitz ist in Düsseldorf (www.damovo.de).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.