Totalunternehmerprojekt für Dätwyler Cables

(PresseBox) (Altdorf, ) Dätwyler Cables, Konzernbereich Kabel der Dätwyler Gruppe, hat den Zuschlag als Totalunternehmer für das "Fiber to the Home" (FTTH) Projekt der Gemeinde Dietlikon erhalten. Untenstehend erhalten Sie die offizielle Mitteilung der Gemeinde Dietlikon.

Fiber to the Home: Dietlikon startet mit Pilotprojekt Im vergangenen Jahr hat die Gemeinde Dietlikon entschieden, alle Haushalte und Betriebe mit modernen Glasfaseranschlüssen zu erschliessen. Mit Dätwyler Cables wurde ein qualifizierter Partner gefunden, der die Planung und Realisierung des Glasfasernetzes übernimmt. Nach einem Pilotprojekt im Industriegebiet soll das gesamte Gemeindegebiet innerhalb von längstens vier Jahren mit Fibertothe-Home-Anschlüssen versorgt werden.

Ende November 2009 haben die Stimmberechtigten in Dietlikon für den Ausbau des gemeindeeigenen Breitbandnetzes auf der Basis von "Fiber to the home" (FTTH) an der Urne einen Objektkredit von 3.35 Millionen Schweizer Franken (ohne Mehrwertsteuer) bewilligt. Der Anteil der Ja-Stimmen lag dabei bei über 82 Prozent.

In einem ersten Schritt wird nun im Industriegebiet "Dietlikon Süd" ein Pilotprojekt realisiert. Dabei werden sämtliche Gebäude, in welchen Stromkunden mit einem Bezug von über 100 Megawattstunden (MWh) ansässig sind, an das hoch moderne Glasfasernetz angeschlossen. Jeder dieser Betriebe erhält somit eine optische Anschlussdose (OTO), welche mit vier Glasfasern ausgestattet ist. Um ein möglichst umfangreiches und leistungsstarkes Serviceangebot für die Dietlikoner Industrie zu erhalten, gewährt die Gemeinde allen Serviceprovidern (Sunrise, Swisscom, Cablecom, etc.) den diskriminierungsfreien Zugang zu dieser Top-Infrastruktur. Mit diesem Schritt wird die Attraktivität des Industriestandortes Dietlikon weiter gestärkt und ausgebaut.

Da die Gemeindewerke nicht über genügend Ressourcen verfügen, um ein solches Projekt im Alleingang erfolgreich umzusetzen, hat sich der Gemeinderat für eine Totalunternehmer-Variante entschieden. Mit einer "schlüsselfertigen Lösung" kann sie die Schnittstellen - und damit auch potentielle Fehler - auf ein Minimum reduzieren. Zudem sind die Verantwortlichkeiten und Kosten klar geregelt.

Nach umfangreichen Verhandlungen hat der Gemeinderat mit Dätwyler Cables mit Sitz in Altdorf (Uri) einen Totalunternehmer-Vertrag abgeschlossen. Innerhalb von nur drei Monaten soll das Pilotprojekt realisiert werden. Die betriebsbereite Übergabe dieses Teilprojektes ist auf Anfang August 2010 geplant.

Nach dem erfolgreichen Verlauf des Pilotprojekts wird Dätwyler Cables im Januar 2011 mit der Planung und Realisierung des FTTH-Netzes im übrigen Gemeindegebiet beginnen. Die Inbetriebnahme erfolgt je nach Baufortschritt, also in mehreren Etappen. Bis spätestens Ende November 2014 soll das gesamte Gemeindegebiet mit FTTH erschlossen sein. Über den Preis und die weiteren Vertragsbestimmungen haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Dätwyler Holding AG

Die Dätwyler Gruppe ist ein international ausgerichteter Multi-Nischenplayer, tätig als industrieller Zulieferer und Distributor technischer und elektronischer Komponenten. Dabei konzentriert sich die Gruppe auf attraktive Nischen, die eine Erhöhung der Wertschöpfung sowie nachhaltig profitables Wachstum ermöglichen. Mit den vier Konzernbereichen Kabel, Gummi, Pharmazeutische Verpackungen und Technische Komponenten fokussiert sich die Gruppe auf die Märkte Industrie, Pharma und Datacom. Mit über 40 operativen Gesellschaften, Verkäufen in über 80 Ländern und rund 4'500 Mitarbeitenden erwirtschaftet die Dätwyler Gruppe einen Umsatz von rund CHF 1'200 Mio. Dätwyler ist seit 1986 am Hauptsegment der SIX Swiss Exchange kotiert (Valoren- Nr. 3048677).

www.daetwyler.ch

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.