Schlafende Ressourcen wachrütteln

Cyclades macht Serviceprozessoren nutzbar

(PresseBox) (München, ) Cyclades Europa, führender Hersteller im Bereich IT Infrastruktur Management, stellt heute den neuen AlterPath OnBoard vor, die weltweit erste Lösung zum Management von Serviceprozessoren im Rahmen des Out-of-Band Management von Servern. AlterPath OnBoard konsolidiert und verwaltet auf sicherem Weg die Vielzahl an verschiedenen Serviceprozessorentechnologien, die in modernen Servern vorzufinden sind. Er ermöglicht ein sicheres und effizientes Server-Management und somit eine nahtlose Integration in die gesamte Out-of-Band-Infrastruktur (OOBI). "Cyclades bietet den Kunden effiziente und kosteneffektive IT-Infrastruktur-Management-Lösungen ", erklärt John Lima, Mitgründer und Geschäftsführer von Cyclades "Wir haben mit AlterPath OnBoard unsere Out-of-Band-Produktfamilie erfolgreich um das Out-of-Band-Management mit Hilfe von Serviceprozessoren erweitert. Bisher wird das Potential, das Serviceprozessoren bieten, kaum ausgeschöpft. Unternehmen sind nun in der Lage, mit ihren Serviceprozessoren Server zu managen und dadurch deren
Ausfallzeiten zu reduzieren." Die Leistungsfähigkeit von Service Prozessoren wird endlich genutzt

Serviceprozessoren befinden sich auf dem Main Board eines Servers und arbeiten wie ein eigener kleiner Computer völlig autark vom Hauptprozessor des Servers und dessen Funktion. Da sie über eine eigene Netzwerkschnittstelle verfügen ist der Server auch bei Ausfall des regulären Netzwerkanschlusses weiterhin ansprechbar. Der Cyclades AlterPath OnBoard macht dieses Potenzial von Serviceprozessoren nutzbar: Sollte bei einem Server eine Störung auftreten, sind traditionelle Systemsteuerungsprodukte wie HP OpenView nur wirksam, wenn das interne Netzwerk funktioniert. Die Bedienerschnittstelle in AlterPath OnBoard versetzt Administratoren in die Lage, mit Hilfe der Serviceprozessoren mit dem Server lokal oder von Ferne über einen alternativen Pfad zu kommunizieren, d.h. ohne Nutzung des
eigentlichen Firmen-LANs. Das ermöglicht die Kontrolle der Stromzufuhr der einzelnen Server, den Fernzugriff auf die Konsolen, die Überwachung der Hardware und vieles mehr. Serviceprozessoren sind in allen Unternehmen weit verbreitet, werden jedoch wenig genutzt. Der Grund dafür sind Sicherheitsbedenken, hohe Kosten sowie die mangelnde Kompatibilität der vielen verschiedenen Protokolle: Dell, Hewlett-Packard, IBM, Sun Microsystems und andere sowie der offene Standard IPMI arbeiten alle mit unterschiedlichen Protokollen. AlterPath OnBoard fasst die Ethernet-Verbindungen aller verschiedenen Serviceprozessoren zusammen und macht diese unter einer IP-Adresse erreichbar; alle gängigen Protokolle werden über eine einzige Standard-Schnittstelle nutzbar. Zudem fungiert AlterPath OnBoard als Security-Gateway. Das Management der Serviceprozessoren wird nur nach umfassender Authentifizierung und Autorisierung erlaubt und ermöglicht Auditing der Zugriffe. Das Ende des Aufwands

Damit entfallen viele Hürden, die Administratoren bisher daran gehindert haben, Serviceprozessoren einzusetzen. Sie müssen nicht jedem Prozessor eine eigene IP-Adresse zuteilen, sich mit den unterschiedlichen Protokollen auseinandersetzen und jede Verbindung einzeln absichern.

Neue Ressourcen für Hochverfügbarkeit

Cyclades will mit Hilfe der Serviceprozessoren die Server im Unternehmen hochverfügbar halten. Out-of-Band-Management ist hier das Schlagwort. Es steht für Zugang und Management von Servern und anderen Netzwerkkomponenten, auch wenn der Zugriff über das eigentliche Firmen-LAN nicht funktionieren sollte. Dafür benötigt man alternative Pfade, deren Bedeutung auch Gartner betont: 20 Prozent aller Ausfälle bei Servern, Routern oder Switches sind mit traditionellen Systemmanagementprodukten nicht zu stoppen, weitere 40 Prozent nicht effizient genug. Das AlterPath Produktportfolio von Cyclades realisiert eine Vielzahl von netzwerkunabhängigen Zugangs- und Management-Möglichkeiten. Alterpath OnBoard holt jetzt die Serviceprozessoren mit ins Boot. Deren großer Vorteil ist es, dass sie sich bereits in den Unternehmen befinden, nur leider bisher häufig nicht genutzt wurden.

Über die Out-of-Band-Infrastruktur (OOBI)
Die Out-of-Band-Infrastruktur (OOBI) bietet sichere alternative Pfade zur Produktionsinfrastruktur. Damit können Ressourcen, zu denen die Verbindung unterbrochen wurde, wieder in den normalen Betrieb zurückgeführt werden. Zur Infrastruktur gehören serielle Konsolenserver, analoge KVM-Switches, KVM-over-IP-Switches, intelligente Stromverteilungseinheiten (IPDUs) und Managementkonsolen für Service-Prozessoren und Blade Server, die alle von einem OOBI-Manager wie dem Cyclades AlterPathTM Manager gesteuert werden.

Cyclades Corporation Deutschland Niederlassung

Cyclades, der führende Anbieter von Lösungen für das IT-Infrastrukturmanagement der nächsten Generation, bietet ein umfassendes System an Produkten und Services, mit denen die Risiken und die Kosten des IT-Betriebs gesenkt werden können. Gleichzeitig sorgen die Lösungen dafür, dass die Produktivität der IT-Ressourcen und -Mitarbeiter steigt. Das AlterPath-System von Cyclades bietet einen sicheren alternativen Pfad zur produktiven IT-Infrastruktur. Neben vielen anderen wertvollen Funktionen erhalten Administratoren die Möglichkeit, Ressourcen, deren Verbindung unterbrochen wurde, per Fernzugriff zu diagnostizieren und wieder in Betrieb zu nehmen. Die Lösungen von Cyclades AlterPath können nahtlos in das Unternehmen integriert und einfach bereitgestellt werden. Sie umfassen Konsolenserver, KVM und KVM-over-IP, die Steuerung der Stromversorgung und einen Manager, der die gesamte Out-of-Band-Infrastruktur kontrolliert. Mehr als 8.000 Unternehmen, darunter 85 % der Fortune-100-Unternehmen, vertrauen auf die Technologien und Services von Cyclades. Cyclades wurde 1991 gegründet. Das internationale Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Fremont, Kalifornien, und verfügt über weitere 16 Niederlassungen weltweit. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.cyclades.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.