Cyberoam macht Security-Infrastruktur mit neuer Firmware zukunftssicher

Version X überwacht Applikationen bis Layer 7, sichert HTTPS-Daten und bietet erweiterbare Infrastruktur mit IPv6-Unterstützung

(PresseBox) (Woburn, USA, ) UTM-Spezialist Cyberoam bringt mit Cyberoam Version X eine neue Version seiner Firmware auf den Markt. Version X unterstützt bereits jetzt das IPv6-Protokoll und macht die UTM-Infrastruktur in Unternehmen somit zukunftssicher. Zusätzlich bietet die neue Version eine erweiterbare Security-Infrastruktur (Extensible Security Architecture - ESA), die auch neu erstellte Subsysteme und Richtlinien problemlos integrieren kann. Durch echtes Application Layer 7-Management, 3G/WWAN-Verbindungen und erhöhte Sicherheit für HTTPS- und SSL-Verbindungen ermöglicht Version X somit durchgängig hohe Sicherheit für das gesamte Unternehmensnetz.

Mit identitätsbasierten Richtlinienkontrollen, vereinfachtem Management und einer deutlich gesenkten Reboot-Geschwindigkeit sorgt Version X für erhöhte Effizienz beim Unified Threat Management (UTM). Das neue Benutzerinterface vereinfacht das Management der UTM-Lösung und reduziert so den Zeitaufwand, den IT-Verantwortliche für die Administration aufwenden müssen. Darüber hinaus bietet die neue Version Archivierungs- und Management-Funktionen für Instant Messaging und macht so diese schnelle und verbreitete Kommunikationsplattform durchgängig unternehmenstauglich.

"Die Sicherheitsanforderungen in Unternehmen entwickeln sich mit jeder neuen Technologie oder Bedrohung weiter", sagt Abhilash Sonwane, Vice President Product Management bei Cyberoam. "Unsere neue, erweiterbare Sicherheitsarchitektur bietet die Anpassbarkeit, die durch die schnellen Entwicklungen heute erforderlich ist. Dadurch können zukünftige Anforderungen erfüllt werden, ohne dass die Performance der Security-Systeme leidet. Gleichzeitig können Unternehmen sich mit minimalem Aufwand auf aktuelle Bedrohungen einstellen, da sich notwendige neue Features schnell und einfach entwickeln und implementieren lassen."

Die wichtigsten neuen Funktionen von Cyberoam Version X im Überblick:

- Applikationsmanagement bis Layer 7: Version X verbessert die Kontrolle über die innerhalb des Unternehmens genutzte Bandbreite, indem die Verfügbarkeit von Applikationen abhängig von Anwender, Bandbreite oder Zeit gesteuert wird. So wird sichergestellt, dass die richtigen Anwender zur richtigen Zeit die notwendige Bandbreite für kritische Anwendungen haben. Herkömmliche Application Layer Firewalls erlauben meist nur, bestimmte Anwendungen zu blockieren.

- 3G/WWAN-Verbindungen: Mobilfunk- und WWAN-Verbindungen stellen sicher, dass die Appliances stets über die notwendigen Verbindungen verfügen und verbessern so die Failover- und Load Balancing-Kapazitäten.

- Sicherheit für HTTPS und SSL-Traffic: Durch die Überwachung verschlüsselter Datenübertragung erlaubt Version X die durchgehende Anwendung von Sicherheitsrichtlinien auf verschlüsselte Daten. Auf diese Weise läßt sich Datenverlust wirkungsvoll entgegenwirken.

- Instant Messaging-Archivierung und -Kontrolle: Kontrolle und Archivierung von öffentlichen Instant Messages sorgt dafür, dass die Kommunikation über diesen Kanal auch für mittelständische Unternehmen sicher und verlässlich wird. Eine eigene IM-Software ist dadurch nicht mehr notwendig, um diese Technologie kontrolliert in Unternehmen einsetzen zu können.

- Neue Benutzeroberfläche: Komfortables, übersichtliches Benutzerinterface erleichtert das Management der Sicherheitsfunktionen.

- IPv6 Ready: Cyberoam Version X-Appliances gehören zu den ersten, die mit dem "IPv6 Ready Gold"-Logo ausgezeichnet werden.

Sonwane weiter: "Die neuen Features von Version X erlauben es Unternehmen schon heute, kommende Technologien wie Cloud Computing oder IPv6 sicher einzusetzen. Bandbreitenmanagement bis zu Application Layer 7 sowie die Überwachung von HTTPS-Daten erlauben es, sicher auf Daten und Applikationen in der Cloud zuzugreifen. Unternehmen können so die Risiken, die durch den Einsatz neuer Technologien entstehen, signifikant reduzieren und frühzeitig von neuen Entwicklungen profitieren."

Weitere Informationen sowie Videos und Whitepaper zu Cyberoam Version X finden Sie unter folgendem Link: http://www.cyberoam.com/versionx

Cyberoam

Cyberoam ist ein führender Hersteller von Unified Threat Management (UTM)-Lösungen und der erste Anbieter von identitätsbasiertem UTM weltweit. Die Appliances der Cyberoam CR-Reihe bieten integrierte, identitätsbasierte Sicherheitsfeatures, die in Echtzeit gegen eine Vielzahl von Gefahren schützen. Die Cyberoam-Lösungen integrieren Firewall, VPN, Schutz vor Viren, Spyware und Spam, Intrusion Detection und Prevention, Inhaltsfilter, Bandbreitenmanagement, multiples Linkmanagement und ein umfassendes Reporting in eine einzige, zentral verwaltbare Plattform. Cyberoam schützt Unternehmen, Bildungsinstitutionen und staatliche Einrichtungen auf der ganzen Welt vor internen und externen IT-Gefahren. www.cyberoam.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.