Weiterer Erfolg für die Automobil-Logistik bei Cuxport

(PresseBox) (Cuxhaven, ) Ein neuer Kunde hat sich für Cuxport entschieden: seit März betraut der Autobauer General Motors/ Opel das junge Automobil-Terminal mit der deutschlandweiten Auslieferung des Model Astra. Damit setzt der Hafenbetreiber mit direktem Zugang zum seetiefen Wasser seinen Erfolg fort und bleibt für individuelle Lösungen der Automobillogistik sehr begehrt.

Dank seiner exzellenten Lage an der deutschen Bucht, direkt an der Mündung von Elbe und Weser gelegen, ist Cuxport in Cuxhaven ein gefragter Standort für den Umschlag von Neufahrzeugen. Cuxport verfügt als einziges Terminal in Cuxhaven über RoRo-Rampen, die es Schiffen bei einer Wassertiefe von 13,50 bis 15,80 Meter ohne Schleusung und zu jeder Zeit, auch an einer Quarter Ramp, abfertigen kann. Namhafte Automobilhersteller haben sich bereits zuvor für Cuxport entschieden. Nun nutzt auch Opel die von Rhenus in Cuxhaven angebotene Dienstleistungspalette der Automobillogistik, wie das Be- und Entladen von Bahnwaggons an einer Doppelrampe mit zwei Gleisen von je 400 Metern Länge oder die Lagerung auf ausreichenden, den Anforderungen der Automobilhersteller gerechten Flächen.

Dank gutem Flächenmanagement wird hier kurz- und langfristig auf die Kundenwünsche eingegangen, für die Lagerung ist ausreichend automobilgerechte Fläche vorhanden. Außerdem besteht für die Errichtung eines Parkhauses mit bis zu 6.000 Plätzen bereits eine Baugenehmigung, auf einer weiteren Flächen von 15 Hektar ist ein Car Logistics Center in Planung, wo in der Endphase der Bebauung drei Parkhäuser mit je 6.000 Autos gebaut werden können, um überdacht auf die Weiterverladung zu warten. Ein PDI-Center wird die Dienstleistungspalette abrunden. Geschultes Personal übernimmt das Verladen der Autos vom und zum Seeschiff, nur einem der zahlreichen Servicedienste.

Seit 1997 betreibt Cuxport das Terminal des Tiefwasserhafens Cuxhaven. Seither setzt der Terminalbetreiber auf Flexibilität und Kundennähe - rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr. Mit dem Anspruch, den Kunden nicht in vorgefertigte Prozesse zu pressen, sondern lieber Lösungen zu finden, die anderswo kaum denkbar wären. "Ein flexibles, branchenerfahrenes Team, zahlreiche nach DIN EN ISO zertifizierte Dienstleistungen sowie eine multimodale Anbindung an das europäische Hinterland machen Cuxport zum idealen Partner für den Im- und Export von Neu- und Gebrauchtwagen", so Hans-Peter Zint, Geschäftsführer von Cuxport. "Bis zu sechs komplette Autozüge werden im Moment pro Arbeitstag abgefertigt. Cuxport konnte sich innerhalb kurzer Zeit unter anderem zum modernen Automobillogistik-Hub für entwickeln. Jährlich rollen mehr als 240.000 Neufahrzeuge über das Cuxport Terminal - mit steigender Tendenz."

Mit seinen tideunabhängigen Liegeplätzen und seiner multimodalen Anbindung verfügt das Tiefwasser-Terminal über ideale Bedingungen für den Umschlag und die Abfertigung von RoRo-Schiffen jeder Größe.

Um den Interessen der Automobilindustrie gerecht zu werden, bietet Rhenus Cuxport in verstärktem Maße Vor- und Nachläufe mittels Bahn- und Autotransporter sowie eine kundengerechten Verteilung an.

Cuxport GmbH

Die Cuxport GmbH betreibt ein multifunktionales Umschlagterminal im Tiefwasserhafen Cuxhaven. Neben umfangreichen RoRo-Umschlagsmöglichkeiten bietet Cuxport eine ideale geographische Lage für sämtliche Seeverkehre sowie optimale Hinterlandanbindungen. Das Unternehmen ist ein Joint Venture, bei dem die Rhenus AG & Co. KG 74,9 Prozent und die HHLA Container Terminals GmbH 25,1 Prozent der Anteile hält. Die Rhenus-Gruppe zählt mit einem jährlichen Umsatz von 2,7 Mrd. EUR zu den führenden europäischen Logistikdienstleistern. Mit 16.300 Beschäftigten ist Rhenus an über 290 Standorten präsent. Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) ist einer der führenden Hafenlogistik-Konzerne in der europäischen Nordrange.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.