Branchenhandbuch 2012 - Strukturen und Perspektiven

(PresseBox) (Zürich, ) Neben einer Bestandesaufnahme der Lage der Schweizer Wirtschaft untersucht die Studie im Rahmen des überarbeiteten Chancen-Risiken-Modells die wichtigsten Wirtschaftszweige bezüglich ihres mittelfristigen Potenzials. Die gesundheitsnahen Branchen profitieren stark vom demografischen Wandel und wir attestieren ihnen daher vielversprechende Zukunftsperspektiven. Zu den Gewinnern zählen unter anderem die pharmazeutische Industrie und das Gesundheitswesen. Auch die Medizinaltechnik und das Sozialwesen profitieren von diesem Trend. Am herausforderndsten gestaltet sich die Zukunft für die strukturschwachen Branchen wie das Druck- und Verlagsgewerbe, die Metallindustrie sowie die Textil- und Bekleidungsbranche. Strukturellen Stärken und Schwächen kommt im konjunkturell herausfordernden Jahr 2012 grosse Bedeutung zu. Für das laufende Jahr erwarten wir eine deutliche konjunkturelle Verlangsamung, eine globale Rezession kann aber verhindert werden. Diese Entwicklung hat für die einzelnen Branchen unterschiedlich Auswirkungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.