FJH und IBM schließen Kooperationsvertrag

Gebündelte Kompetenz für Versicherer und Altersvorsorgeanbieter / Beratung, Hard- und Software aus einer Hand

(PresseBox) (München, ) Das auf die Versicherungsbranche spezialisierte Beratungs- und Softwareunternehmen FJH und IBM haben im Rahmen des IBM Partner Programms "ISV Advantage for Industries" eine Kooperation für den Lebensversicherungssektor geschlossen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Lebensversicherern und Altersvorsorgeanbietern aus einer Hand Komplettlösungen für ihre IT-Vorhaben zu bieten. Das gemeinsame Angebot reicht von der strategischen Beratung und der Entwicklung der geeigneten IT-Architekturen über die notwendige Soft- und Hardware bis hin zur Implementierung, dem Customizing und der Wartung der Systeme. Mit dieser gebündelten Kompetenz können die beiden Partner der Branche einen entscheidenden Vorsprung verschaffen, wenn es darum geht, neue Marktchancen zu erschließen.

Neben der langjährigen Expertise in der Umsetzung von Softwareprojekten und umfangreichen Versicherungsfachwissen bringt FJH die FJA Life Factory ® in die Kooperation ein. Diese praxiserprobte Standardsoftware unterstützt alle wesentlichen Geschäftsprozesse, die bei einer Lebensversicherung anfallen - von der Entwicklung neuer Versicherungsprodukte über die Angebotserstellung und Ausfertigung einer Versicherungspolice bis hin zur Rechnungslegung und zur Auszahlung fällig gewordener Versicherungen. Die Software wird von IBM Systemen optimal unterstützt. Gleichzeitig wird FJH seine Releaseplanung künftig eng auf die technologischen Entwicklungen der IBM abstimmen.

"Durch die Kooperation mit IBM können wir der Versicherungsbranche einen noch umfassenderen Service bieten - und das aus einer Hand. IBM ergänzt unser Know-how und unser Leistungsangebot in zentralen Bereichen wie der Strategieberatung und der Entwicklung von Softwarearchitekturen. Zudem haben wir im Rahmen des "ISV Advantage for Industries" Programms direkten Zugang zum technologischen Know-how von IBM und erhalten so wichtige Impulse für die Entwicklung unserer Software," beschreibt Ulrich Korff, Vorsitzender des Vorstands von FJH, die Vorteile der Zusammenarbeit.

"Unsere Kunden verlangen immer stärker nach integrierten Gesamtlösungen, die Fachlichkeit und effiziente Infrastruktur miteinander verbinden", erläutert Norbert Dick, Vice President der IBM mit weltweiter Branchenverantwortung für Versicherungen. "IBM sucht in ausgewählten Branchen und Geschäftsfeldern Best-of-Breed Partner für die jeweiligen fachlichen Komponenten. Mit FJH konnten wir einen Partner gewinnen, der gemeinsam mit IBM Business Consulting Services unseren Versicherungskunden im Lebensversicherungskerngeschäft eine optimale Gesamtlösung bieten kann."

msg life ag

Die FJH AG ist ein führendes Beratungs- und Softwarehaus für den Versicherungs- und Altersvorsorgemarkt. Unter dem eingeführten Markennamen FJA bietet die FJH Gruppe eine breite Palette an Softwarelösungen, die Versicherungsunternehmen und Altersvorsorgeanbieter in allen zentralen Geschäftsbereichen und Fragestellungen unterstützen. Das Spektrum reicht hier von Bestandsverwaltungssystemen über Software für das Prozess- und Dokumentenmanagement und Lösungen für den Point-of-Service bis hin zu Systemen für das Asset Liability Management und die Unternehmenssteuerung.In Deutschland zählt FJH etwa die Hälfte aller Lebensversicherer zu den langjährigen Geschäftspartnern, für die in den letzten 26 Jahren zahlreiche Großprojekte erfolgreich durchgeführt wurden, sowie namhafte Kranken- und Sachversicherer. Weltweit ist Software von FJH für 26 Länder auf fünf Kontinenten im Einsatz, darunter die USA und Australien ebenso wie viele osteuropäische Länder.Zurzeit beschäftigt die FJH Gruppe mit Hauptsitz in München und Standorten in Hamburg, Köln und Stuttgart sowie Tochtergesellschaften in der Schweiz, in Österreich, in den USA und in Slowenien rund 450 Mitarbeiter.

Das Unternehmen wurde 1980 gegründet und ist seit Februar 2000 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Im Januar 2003 wurde die FJH AG in den Prime Standard aufgenommen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.