FJH schließt Vertriebskooperation mit Steria Mummert Consulting

Gemeinsames Beratungs- und Softwareangebot für Behörden und öffentliche Auftraggeber/Erhebliche Kosteneinsparungen bei Prozess- und Leistungsausgaben für Kunden/Erschließung neuer Kundenzielgruppen für bestehendes Leistungsspektrum von FJH

(PresseBox) (München, ) Das auf die Versicherungsbranche spezialisierte Beratungs- und Softwareunternehmen FJH und die Unternehmensberatung Steria Mummert Consulting bauen gemeinsam ihr Leistungsangebot für Behörden und öffentliche Auftraggeber aus. Ein entsprechender Kooperationsvertrag zwischen beiden Unternehmen wurde jetzt unterzeichnet. "Wir wollen in Zukunft gemeinsam Beratungs- und Softwarelösungen im Bereich der Beihilfe bei Behörden sowie öffentlichen Auftraggebern anbieten", sagte der FJH-Vorstandsvorsitzende Ulrich Korff. Durch die Verbindung der Kompetenzen beider Partner ergeben sich für Kunden erhebliche Kosteneinsparungen bei den Prozess- und Leistungsausgaben. FJH erschließe sich durch die Kooperation den Zugang zu neuen Kundenzielgruppen und gewinne damit zusätzliche Absatzpotenziale, so Korff.

Bei der jetzt geschlossenen Partnerschaft handelt es sich um eine exklusive Kooperation im Bereich der so genannten Beihilfe. Beschäftigte des öffentlichen Sektors erhalten über die Beihilfe Zuschüsse zu ihrer Krankenversicherung. Die Verwaltung und Bearbeitung der Anträge und Geschäftsvorfälle bei den Beihilfestellen ist extrem arbeits- und zeitintensiv. Sie kann durch den Einsatz der entsprechenden Software und eine Verschlankung der Prozesse deutlich effizienter und kostengünstiger gestaltet werden.

Synergien und Kostenvorteile für Kunden und Kooperationspartner Aus einem gemeinsamen Leistungsangebot ergeben sich viele Synergien für die Kunden wie für die Partner. Steria Mummert Consulting bringt zahlreiche Referenzen aus dem Behördenumfeld mit und verfügt über anerkannte Beratungskompetenz sowie ein führendes Prozess-Know-how im öffentlichen Sektor.

FJH wiederum kann mit Unterstützung von Steria Mummert Consulting sein bestehendes, flexibles Lösungsangebot aus dem Bereich der Privaten Krankenversicherung an die Bedürfnisse der behördlichen Beihilfe ohne großen Aufwand adaptieren. Die in mehreren PKV-Projekten bewährte Lösung FJA Vorgangs- und Belegmanagement (FJA VBM PKV), die aus den Softwaremodulen Belegerkennung (smartFIX) und Maschinelle Belegverarbeitung (FJA MBV) besteht, kann problemlos auf das Beihilfeumfeld übertragen werden und bringt Einsparungen nicht nur bei den Prozess- und Personalkosten, sondern vor allem auch bei den Beihilfeausgaben.

Gute Marktchancen
So lassen sich für Leistungsträger bzw. Beihilfestellen Kostensenkungen erreichen. Korff: "Nach unseren langjährigen Erfahrungen aus der Privaten Krankenversicherung führt allein der Einsatz einer neuen Lösung zum Vorgangs- und Belegmanagement zu sehr schnell messbaren Einsparungen.

FJH und Steria Mummert Consulting sehen daher gute Marktchancen für das gemeinsame Vertriebsangebot. "Wir können für unsere Kunden im öffentlichen Sektor mit der Kooperation einen Mehrwert schaffen. Das sichert uns einen Vorsprung gegenüber Mitbewerbern und sollte unserem Geschäft schon ab 2006 zusätzliche Impulse verleihen", zeigt sich Korff überzeugt.


Über Steria Mummert Consulting
Steria Mummert Consulting zählt zu den zehn führenden Anbietern für Management- und IT-Beratung im deutschen Markt. Seit mehr als 40 Jahren verbindet das Unternehmen seine anerkannte Branchenexpertise mit einem umfassenden Prozess- und Technologie-Know-how und trägt so zu einer nachhaltigen Verbesserung der Erfolgsposition seiner Kunden bei. Steria Mummert Consulting konzentriert sich konsequent auf die Branchen Banken, Versicherungen, Öffentliche Verwaltungen, Telekommunikation, Energieversorgung, Gesundheitswesen sowie Transport und setzt darüber hinaus sektorübergreifend Technologien in wertschöpfende Lösungen um. Das Unternehmen begleitet seine Kunden ganzheitlich über die gesamte Wertschöpfungskette von der Beratung über Systemintegration bis hin zur Übernahme von IT- und Geschäftsprozessen. In Deutschland und Österreich beschäftigt das Unternehmen zirka 1.300 Mitarbeiter, die über eine langjährige Erfahrung bei der erfolgswirksamen Umsetzung komplexer Projekte verfügen. Steria Mummert Consulting ist Teil der französischen Steria Gruppe, die mit einem Umsatz von über 1,1 Milliarden Euro und mehr als 9.000 Mitarbeitern zu den europäischen Top 10 der IT-Serviceanbieter gehört. Steria ist notiert an der Euronext Paris, Eurolist (Compartment B).

msg life ag

Die FJH AG ist ein führendes Beratungs- und Softwarehaus für den Versicherungs- und Altersvorsorgemarkt. Unter dem eingeführten Markennamen FJA bietet die FJH Gruppe eine breite Palette an Softwarelösungen, die Versicherungsunternehmen und Altersvorsorgeanbieter in allen zentralen Geschäftsbereichen und Fragestellungen unterstützen. Das Spektrum reicht hier von Bestandsverwaltungssystemen über Software für das Prozess- und Dokumentenmanagement und Lösungen für den Point-of-Service bis hin zu Systemen für das Asset Liability Management und die Unternehmenssteuerung.In Deutschland zählt FJH etwa die Hälfte aller Lebensversicherer zu den langjährigen Geschäftspartnern, für die in den letzten 26 Jahren zahlreiche Großprojekte erfolgreich durchgeführt wurden, sowie namhafte Kranken- und Sachversicherer. Weltweit ist Software von FJH für 26 Länder auf fünf Kontinenten im Einsatz, darunter die USA und Australien ebenso wie viele osteuropäische Länder.Zurzeit beschäftigt die FJH Gruppe mit Hauptsitz in München und Standorten in Hamburg, Köln und Stuttgart sowie Tochtergesellschaften in der Schweiz, in Österreich, in den USA und in Slowenien rund 450 Mitarbeiter.

Das Unternehmen wurde 1980 gegründet und ist seit Februar 2000 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Im Januar 2003 wurde die FJH AG in den Prime Standard aufgenommen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.