COR und FJA planen Fusion

(PresseBox) (München, ) Die beiden auf die Finanzdienstleistungsbranche spezialisierten IT-Softwarehäuser COR AG und FJA AG planen zum September 2009 eine Verschmelzung. Mit diesem Merger of Equals schließen sich die beiden Marktführer im Bereich Standardsoftware für Lebensversicherungen in Deutschland zusammen.

Im Versicherungssektor umfasst das Portfolio des neuen Unternehmens neben dem Bereich Leben auch Standardlösungen für die Sparten Sach- und Krankenversicherung sowie die betriebliche Altersversorgung, Lösungen zur Geschäftsvorfallsteuerung und Dokumentenmanagement sowie Risikoprüfungssysteme für die Personenversicherung.

Darüber hinaus verfügt die neue Gesellschaft über ein breites Angebot an Standard-Lösungen für Kernsysteme von Pfandbrief-, Retail- und Privatbanken, die mit ihrem modularen Aufbau auch ergänzende Bereiche wie Meldewesen, Wertpapier und Controlling umfassen.

In allen Segmenten und mit den dazugehörigen Produkten nimmt das Unternehmen Spitzenpositionen in den jeweiligen Märkten ein. Für das gemeinsame Unternehmen werden ca. 1.000 Mitarbeiter in sieben Ländern arbeiten, bei einem voraussichtlichen Jahresumsatz von über 130 Mio. Euro.

Durch die Fusion erwarten beide Unternehmen Synergieeffekte für die kommenden Jahre, die kumuliert im zweistelligen Millionenbereich liegen. Die deutlich bessere Positionierung im internationalen Umfeld, Effizienzverbesserungen durch eine gemeinsame Produktentwicklung und die Zusammenlegung der Administration sollen die wesentlichen Beiträge zu diesen Synergien liefern.

Die Verschmelzung der beiden Unternehmen soll in den jeweiligen Hauptversammlungen Mitte des Jahres von den Aktionären verabschiedet werden.

Die msg systems AG, mit derzeit 57,5 Prozent Anteilseigner der COR AG, hält gemeinsam mit der COR AG 30,47 Prozent der FJA-Aktien und wird daher den FJA-Aktionären ein Pflichtangebot gemäß § 35 Abs. 2 WpÜG gemäß § 31 Abs. 1 WpÜG unterbreiten.

Die COR AG

Die COR AG Financial Technologies gehört zu den führenden Software- und Beratungsunternehmen für die europäische Finanzdienstleistungsbranche mit den Schwerpunkten Banken und Versicherungen sowie Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung. Das Leistungsspektrum reicht von fachlichen und technischen Beratungsdienstleistungen über ein breites Angebot an Standardsoftware-Produkten bis hin zur Übernahme des IT-Betriebes (Application Service Providing).

COR hat seinen Hauptsitz in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart und beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter an zwölf Standorten in Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz und der Slowakei.

msg life ag

Die FJA AG ist ein führendes Software- und Beratungshaus für den Versicherungs- und Altersvorsorgemarkt. Unter dem eingeführten Markennamen FJA bietet die FJA Gruppe eine breite Palette an Standardsoftwarelösungen, die Versicherungsunternehmen und Altersvorsorgeanbieter in allen zentralen Geschäftsbereichen und Fragestellungen unterstützen.

Neben einer starken Marktstellung in Deutschland ist die Software von FJA weltweit für 26 Länder auf fünf Kontinenten im Einsatz, darunter die USA und Australien ebenso wie viele osteuropäische Länder. Jüngste Erfolge im Ausbau des Auslandsgeschäfts konnten mit der Gewinnung namhafter Kranken- und Sachversicherer als Kunden der US-Tochter erzielt werden.

Zurzeit beschäftigt die FJA Gruppe mit Hauptsitz in München und Standorten in Hamburg, Köln und Stuttgart sowie Tochtergesellschaften in den USA, in der Schweiz, Österreich und Slowenien über 480 Mitarbeiter.

Das Unternehmen wurde 1980 gegründet und ist seit Februar 2000 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Im Januar 2003 wurde die FJA AG in den Prime Standard aufgenommen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.