CORESTATE CAPITAL schließt Platzierung seines Gewerbeimmobilienfonds erfolgreich ab

(PresseBox) (Zürich, ) Die CORESTATE-Gruppe, ein spezialisierter Private Equity Investor mit Unternehmenssitz in Zug/Schweiz und Partnerbüros in Frankfurt, Essen, London und Luxemburg, hat seinen ersten Gewerbeimmobilienfonds (CGC) erfolgreich platziert. Der Fonds wurde nun mit einem Anlagevolumen von ca. €400 Millionen geschlossen. Das finale Investment in CGC wurde von einem großen finnischen Finanzinvestor getätigt.

Der Fonds wurde vor Ausbruch der Finanzkrise aufgelegt und investiert vorwiegend in Büro- und Einzelhandelsimmobilien in Ballungsräumen West-Deutschlands, der Schweiz und Österreich. Diese sind durch eine solide Wirtschaftslage gekennzeichnet, auf die der Fonds mit seiner "value-add" und "opportunistischen" Investmentstrategie aufbaut. CGC kann direkte Immobilienankäufe und Investitionen in Unternehmensstrukturen (Share Deals) tätigen und hat die Möglichkeit, in notleidende Portfolien durch Vorzugskapital oder Mezzanine-Finanzierungen zu investieren.

"Mit dem zusätzlichen Kapital ist unser Gewerbeimmobilienfonds in der Lage, die vielen interessanten Anlagemöglichkeiten, die wir zunehmend aufgrund von notleidenden Situationen am Markt sehen, zu nutzen", sagt Phillip Burns, CEO von CORESTATE.

CORESTATE Capital AG

Die CORESTATE Gruppe ist ein spezialisierter Private Equity Investor mit Unternehmenssitz in Zug in der Schweiz und Partnerbüros in Frankfurt, Essen, London und Luxemburg. Seit der Gründung durch Ralph Winter Anfang 2006 hat die Gesellschaft über 2,0 Milliarden Euro auf dem deutschen Immobilienmarkt investiert. Die CORESTATE Gruppe ist als Investor, Verkäufer sowie Asset Manager am Markt aktiv. Dabei verfolgt das Unternehmen eine Value-Add Investmentstrategie, die über Akquisitionen und Management von direkten sowie indirekten Beteiligungen an Immobilienanlagen umgesetzt wird. Kunden, die über die CORESTATE Gruppe investieren, sind internationale institutionelle Investoren. Die CORESTATE Gruppe besitzt die Mehrheit an der YOUNIQ AG in Frankfurt, welche auf die Entwicklung studentischer Lifestyle-Apartments spezialisiert ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.