conVISUAL beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital mit Bezugsrecht - Quartalsergebnis für Q3

(PresseBox) (Oberhausen, ) .
- Grundkapital erhöht sich um bis zu 1.241.212 Euro auf bis zu 4.964.849 Euro
- Bezugspreis beträgt 1,05 Euro je Stückaktie
- Ergebnis bleibt in Q3 hinter den Erwartungen zurück
- Segment Mobile Marketing & Campaigns legt gegenüber dem Vorjahresquartal leicht zu

Der Vorstand der conVISUAL AG (ISIN/WKN: DE0006204589/620458) hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das genehmigte Kapital gemäß § 4 Abs. 8 der Satzung der Gesellschaft auszunutzen und eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Aktionäre um bis zu 1.241.212 Euro durch Ausgabe von bis zu 1.241.212 auf den Inhaber lautenden Stammaktien (Stückaktien ) mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von 1,00 Euro je Aktie und mit Gewinnberechtigung ab dem 1. Januar 2011 durchzuführen. Das derzeitige Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von 3.723.637 Euro soll damit um bis zu 1.241.212 Euro auf bis zu 4.964.849 Euro erhöht werden. Die neuen Aktien werden den Aktionären der conVISUAL AG im Verhältnis 3:1 im Wege des mittelbaren Bezugsrechts zum Bezug angeboten. Etwaige, im Rahmen des Bezugsangebots nicht platzierte Aktien sollen nach Ende der Bezugsfrist im Wege einer nicht öffentlichen Privatplatzierung ausgewählten institutionellen Investoren im In- und Ausland zu denselben Konditionen wie zuvor den Aktionären angeboten werden.

Der Bezugspreis für die neuen Aktien beträgt 1,05 Euro je Stückaktie. Die Bezugsfrist läuft vom 18. Januar 2012 bis zum 1. Februar 2012 (jeweils einschließlich).

Mit vollständiger Durchführung der Kapitalerhöhung fließt dem Unternehmen ein Bruttoerlös von rund 1,3 Mio. Euro zu. Der Bruttoerlös, abzüglich Kosten der Emission, soll zur weiteren Restrukturierung des Unternehmens und zum Ausbau des Segmentes "Mobile Marketing & Campaigns" verwendet werden.

Im Vorfeld der Kapitalerhöhung hat sich ein Aktionär gegenüber der Gesellschaft bereits zur Zeichnung von bis zu 1.150.000 Aktien verpflichtet.

Quartalsergebnis Q3/2011

Im dritten Quartal des Jahres 2011 verzeichnete die conVISUAL AG ein negatives Ergebnis. Die positive Entwicklung des ersten Halbjahres konnte im dritten Quartal 2011 nicht in allen Bereichen fortgesetzt werden. Durch einen verhalteneren Auftragseingang und verzögerte Umsatzrealisierung bei wichtigen Accounts sank der Umsatz auf 920 TEUR in Q3 (Q2 2011: 1.727 TEUR). Im Vergleich zum Vorjahresquartal sank das EBITDA auf minus 688 TEUR (Q3 2010: minus 241 TEUR).

Im Kernsegment "Mobile Marketing & Campaigns" konnte der Quartalsumsatz gegenüber dem Vorjahr leicht auf 621 TEUR (524 TEUR im Vorjahresquartal) gesteigert werden.

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Diese Mitteilung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.
Die neuen Aktien der conVISUAL AG und die entsprechenden Bezugsrechte sind und werden insbesondere weder nach den Vorschriften des U.S. Securities Act of 1933 noch bei den Wertpapieraufsichtsbehörden von Einzelstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika registriert. Sie dürfen demzufolge innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika weder angeboten noch verkauft noch direkt oder indirekt dorthin geliefert werden.

mVISE AG

conVISUAL ist ein international führender Full-Service-Anbieter für Mobile Marketing, Mobile Internet und interaktive Mehrwertdienste. Das im Oktober 2000 gegründete Unternehmen bietet Medien-, Mobilfunk- und Markenartikel-Unternehmen von der Kreation und Konzeption bis zur Implementierung und dem fortlaufenden Betrieb alle Dienstleistungen aus einer Hand an. Somit verbindet conVISUAL Agentur- und technische Dienstleistungen auf ideale Weise. Mit Standorten in Europa und den USA verfügt conVISUAL über Kunden auf allen fünf Kontinenten, die zusammen in über 30 Ländern mehr als 300 Mio. Endkunden erreichen. Zu den Kunden gehören größte Markenunternehmen wie Coca-Cola, BlackBerry/RIM, Henkel, Vodafone, T-Mobile, MTV Networks und ProSiebenSat.1.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.