conVISUAL AG steigert Umsatz 2009 um 20 Prozent und verringert Jahresfehlbetrag deutlich um 56 Prozent

(PresseBox) (Oberhausen, ) Die conVISUAL AG (ISIN/WKN: DE0006204589), Full-Service-Anbieter für Mobile Marketing, Mobile Internet und interaktive Mehrwertdienste, präsentiert ihre vorläufigen Geschäftszahlen 2009: Der Umsatz erhöhte sich auf 16,4 Mio. EUR, das bedeutet ein Plus von 20 % gegenüber dem Vorjahr. Das Bruttoergebnis vom Umsatz stieg um 46 % auf 1,8 Mio. EUR im Berichtszeitraum. Daraus resultiert eine verbesserte Bruttomarge von 10,8 % (2008: 8,9 %). Auch der Jahresfehlbetrag 2009 wurde weiter deutlich reduziert. Er liegt mit 386 TEUR (164 TEUR ohne Abdiskontierung der Forderungen gegenüber der Konzerntochter conVISUAL US LLC) um rund 56 % unter dem Jahresfehlbetrag des Vorjahres (2008: 880 TEUR).

Der Hauptgrund für diese erneut deutliche Ergebnissteigerung ist die konsequente Fokussierung auf das Wachstumssegment Mobile Marketing & Campaigns, in dem die conVISUAL AG relevante neue Kunden gewinnen konnte.

Ebenso wurden Maßnahmen zur weiteren Kosteneinsparung in allen Unternehmensbereichen fortgesetzt. Sowohl die Vertriebs- als auch die Verwaltungskosten lagen erneut unter dem Vorjahresniveau, was zu einer spürbaren Verbesserung des operativen Ergebnisses (EBITDA) um rund 68 % auf minus 262 TEUR führte. Vor Abdiskontierung der Forderungen gegenüber der conVISUAL US LLC beträgt der EBITDA minus 40 TEUR und liegt damit auf Break Even Niveau.

Finanz- und Wirtschaftskrise bremst Wachstum in den USA

Das Geschäft in den USA war geprägt durch die Finanz- und Wirtschaftskrise. Die conVISUAL US LLC erwirtschaftete im Jahr 2009 einen Umsatz in Höhe von 395 T USD und konnte damit den Vorjahresumsatz halten. Einsparungen auf der Kostenseite sowie eine deutliche Reduzierung der Verrechnungspreise führten zu einem Verlust von 697 T USD, was einer Verbesserung gegenüber dem Vorjahr von 31 % entspricht. Ohne Einrechnung der von der conVISUAL AG bezogenen Leistungen beläuft sich der vorläufige Verlust der conVISUAL US LLC auf 157 T USD.

Die Forderungen der conVISUAL AG gegenüber der conVISUAL US LLC belaufen sich nach einer weiteren Abdiskontierung in 2009 in Höhe von 222 TEUR auf 1.457 TEUR. Im Rahmen der laufenden Prüfungsarbeiten zum Jahresabschluss 2009 hat der Wirtschaftsprüfer signalisiert, den Bestätigungsvermerk mit einer Einschränkung zu versehen, da er die Werthaltigkeit dieser Forderungen aus heutiger Sicht nicht mit hinreichender Sicherheit abschließend beurteilen kann. Der Vorstand der conVISUAL AG geht aufgrund des aktuellen Marktwachstums in den USA und den bereits erfolgten und anstehenden Vertragsabschlüssen bei der conVISUAL US LLC jedoch von einer vollen Werthaltigkeit dieser Forderungen aus.

Mobile Marketing und Mobile Internet auf dem Vormarsch

Das dynamische Marktwachstum von Touchscreen-Smartphones und speziell die große Beliebtheit des iPhones forcieren einen Anstieg der Nachfrage nach Mobile Marketing- und Mobile Internet-Dienstleistungen. Das Verständnis der Unternehmen und Marketingagenturen, die das Handy jetzt als selbstverständliches Instrument in den Marketing-Mix integrieren, wächst stetig. Von dieser Entwicklung wird conVISUAL sowohl im deutschen als auch im US-Geschäft profitieren. Beispielhaft stehen hierfür das Traditionsunternehmen Henkel oder der belgische Dachverband für Naturkosmetik NaTrue, die conVISUALs Dienste in Anspruch nehmen.

Der vollständige Geschäftsbericht 2009 wird im Juni 2010 im Investor Relations Bereich unter www.convisual.de zum Download zur Verfügung stehen.

Hinweis:

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Diese Mitteilung stellt keinen Wertpapierprospekt dar. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.

Die neuen Aktien der conVISUAL AG und die entsprechenden Bezugsrechte sind und werden insbesondere weder nach den Vorschriften des U.S. Securities Act of 1933 noch bei den Wertpapieraufsichtsbehörden von Einzelstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika registriert. Sie dürfen demzufolge innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika weder angeboten noch verkauft noch direkt oder indirekt dorthin geliefert werden.

mVISE AG

conVISUAL ist ein international führender Full-Service-Anbieter für Mobile Marketing, Mobile Internet und interaktive Mehrwertdienste. Das im Oktober 2000 gegründete Unternehmen bietet Medien-, Mobilfunk- und Markenartikel-Unternehmen von der Kreation und Konzeption bis zur Implementierung und dem fortlaufenden Betrieb alle Dienstleistungen aus einer Hand an. Somit verbindet conVISUAL Agentur- und technische Dienstleistungen auf ideale Weise. Mit Standorten in Europa und den USA verfügt conVISUAL über Kunden auf allen fünf Kontinenten, die zusammen in über 30 Ländern mehr als 300 Mio. Endkunden erreichen. Zu den Kunden gehören größte Markenunternehmen wie Coca-Cola, BlackBerry/RIM, Henkel, Vodafone, T-Mobile, MTV Networks und ProSiebenSat.1.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.