Strategieplanung 2020 - wie positioniert sich conject für das nächste Jahrzehnt?

"Meet CEO & CTO" auf der EXPO REAL

(PresseBox) (München, ) Jeder kennt den Apple App Store. In Anlehnung an das erfolgreiche Vermarktungskonzept aus den USA legt nun conject eine strategische Neuorientierung vor, präsentiert wird dies auf der EXPO REAL. conject ist 2010 Standpartner von "Europa Mitte" in Halle A1, Stand 110.

Nach einem Jahrzehnt gibt das Technologie-Unternehmen anlässlich seines 10. Jubiläumsjahrs Einblick in die strategische Planung des gesamten Produktportfolios für das nächste Jahrzehnt. "Wir sehen einen großen Trend im Markt: Abkehr von den großen, monolithischen Systemen der 90er Jahre, die versuchten alles für alle zu sein, hin zu kleinen, schlanken Anwendungen, die einen überschaubaren Satz an Problemen für eine eng umrissene Zielgruppe lösen. An vorderster Front dieser Entwicklung steht heute sicher der Apple App Store." So beschreibt conject CTO Chris Brandt den Hintergrund der strategischen Neuorientierung.

Kunden erwarten einfache, passende Software, die sie schnell zum Erfolg führt. Die Fülle der conject Lösungen rund um das Immobilien Lebenszyklus Management (ILM) wurde - vorerst - in acht kleine ILM- Anwendungen aufgeteilt. Das neue Angebot schlägt sich nieder in einer komplett neuen Website, die zur EXPO gelauncht wird - Motto: "Einfach. Alles. Passend." Chris Brandt: "Damit unterstreichen wir nutzerorientierte, einfache Softwareprodukte für alle Phasen im Lebenszyklus, passend für die diversen Bedarfe von Immobilieninvestoren, Planern, Architekten, Projektentwicklern, Bauherren oder Facility Managern.

Die Aufteilung des bestehenden Angebots ist nur der erste Schritt. "Seit Anfang dieses Jahres entwickeln bereits drei kleine, schlagkräftige Teams neue ILM-Anwendungen", führt Brandt aus. Erste, für die Immobilienbranche relevante Ergebnisse wird er persönlich auf der EXPO vorstellen. "Hier dürfen vor allem diejenigen gespannt sein, die in Planungsund Kommunikationsprozessen eingebunden sind und für diese Anforderungen effizientere wie sichere Wege suchen. Später dieses Jahr werden weitere ILM-Anwendungen folgen, u.a. ein innovativer neuer Ansatz für die Wirtschaftlichkeitskontrolle in Planungsbüros."

Auch für internationale Kunden gibt es neue Angebote. Passend zum Fokus Osteuropa, den der "Europa Mitte"-Stand setzt, ist conject mit dem gesamten CEE-Büro vor Ort - allein in Österreich und Polen hat conject in den letzten zwei Jahren über 60 Projekte begonnen und teilweise auch schon abgeschlossen.

- Anmeldungen für Gespräche/Interviews mit den Vorständen Martin Reents (CEO) oder Chris Brandt (CTO) nimmt Unternehmenssprecherin Elke Tonscheidt gern entgegen zu den Themen: Einblick in die Strategieplanung 2020; internationale Entwicklungen; auch die Kollegen aus Deutschland und Osteuropa stehen z.B. für Markteinschätzungen gern zur Verfügung.

- Wo Sie conject finden: www.exporeal.net/exvi/de/EUROPA_MITTE_co_GREENORANGE_Media_Marketing_and_Publishing_Ltd./AT/A1/110

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.