Insolvenzverwalter RA Dr. Graf und Concentro sichern den Maschinenbaubereich der insolventen Burkhardt GmbH und einen Großteil der Arbeitsplätze in Bayreuth

Übernahmeverträge für die Geschäftsbereiche Umformtechnik und Steinbearbeitung sind abgeschlossen / Der Großteil der Arbeitsplätze bleibt erhalten / Auch für die Gießerei laufen Verhandlungen mit Interessenten

(PresseBox) (Bayreuth, ) Die beiden Geschäftsbereiche Maschinenbau Umformtechnik und Maschinenbau Steinbearbeitung der insolventen Burkhardt GmbH in Bayreuth sind an einen Finanzinvestor und an einen strategischen Investor veräußert worden, teilt Insolvenzverwalter Dr. Ulrich Graf aus Bayreuth mit.

Die Burkhardt GmbH ist eines der ältesten Unternehmen in Bayreuth und blickt auf eine mehr als 150-jährige Geschichte zurück. Das Traditionsunternehmen musste am 18. Oktober 2011 Insolvenz anmelden. Damals waren 240 Mitarbeiter sowie 37 Auszubildende in dem Unternehmen beschäftigt. Der Umsatz der Burkhardt GmbH betrug rund 40 Millionen Euro. Die Geschäftstätigkeit der Burkhardt GmbH unterteilt sich in die Geschäftsbereiche Maschinenbau Umformtechnik, Maschinenbau Steinbearbeitung und Gießerei. Am 1. Januar 2012 ist das Insolvenzfahren durch das Amtsgericht Bayreuth eröffnet worden.

Insolvenzverwalter Dr. Ulrich Graf aus Bayreuth hat mit seinem gesamten Team von Anfang an konsequent auf eine Investorenlösung und damit auf den Fortbestand des Unternehmens und möglichst vieler seiner Arbeitsplätze hingearbeitet. Mit dem strukturierten Verkauf der Burkhardt GmbH hat Dr. Graf die auf Transaktionen aus der Krise und der Insolvenz spezialisierte Beratungsgesellschaft Concentro Management AG in München beauftragt.

Mit insgesamt 88 Investoren hat es in den vergangenen Wochen Kontakte gegeben. Dabei handelte es sich sowohl um Unternehmen aus dem strategischen Umfeld der Burkhardt GmbH als auch um spezialisierte Finanzinvestoren.

Mit etwa 20 Interessenten war es zu vertieften Gesprächen gekommen, die neben Dr. Ulrich Graf, Mark Walther von Concentro; auch Betriebswirt Siegfried Meisel verantwortlich geführt hat. Anfang Dezember waren dem Insolvenzverwalter und der Concentro Management AG fünf Angebote für den Erwerb vorgelegen.

In den folgenden Verhandlungen konnte für den Geschäftsbereich Umformtechnik die niederländisch-deutsche Beteiligungsgesellschaft "Nimbus hands-on investors" gewonnen werden. Nimbus führt künftig den gesamten Geschäftsbereich Umformtechnik mit der Produktion vor Ort fort. Jörg Berger, der bisherige Geschäftsführer dieses Bereichs, wird in seiner bisherigen Position auch der neuen Gesellschaft zur Verfügung stehen.

Für den Geschäftsbereich Herstellung von Steinbearbeitungsmaschinen konnte ein Unternehmen der Dr. Baumann Unternehmensgruppe aus Weiden in der Oberpfalz als strategischer Investor gefunden werden. Die Dr. Baumann Unternehmensgruppe ergänzt durch diesen Zukauf ihr bestehendes Leistungsspektrum in der Steinbearbeitung.
Der dritte Geschäftsbereich der Burkhardt GmbH, die Gießerei, wird vorerst unter Leitung von Dr. Ulrich Graf fortgeführt, bis auch für diesen Unternehmenszweig ein Investor gefunden ist. Herr Dr. Graf und die Concentro Management AG sind dazu schon mit Interessenten an der Gießerei im Gespräch.

"Wir sind glücklich, mit Nimbus einen Investor gefunden zu haben, der über eine hohe Erfahrung in der Neuausrichtung insolventer Unternehmen verfügt und die Sicherung eines Großteils der Arbeitsplätze dieses Geschäftsbereichs der bisherigen Burkhardt GmbH ermöglicht. Auch für den Steinbearbeitungsbereich ist es gelungen, mit der Dr. Baumann Unternehmensgruppe eine gute Lösung für den Standort und die Mitarbeiter zu finden", erklären dazu Insolvenzverwalter Dr. Ulrich Graf und der Partner von Concentro, Mark Walther.

Mit den beiden Übernahmelösungen sowie der Fortführung der Gießereien werden mehr als 90 Prozent der Arbeitsplätze des Unternehmens erhalten bleiben. Von den 37 Auszubildenden der Burkhardt GmbH können insgesamt 20 ihre Ausbildung fortsetzen. Für 17 weitere jungen Menschen soll nun mit aller Kraft nach Möglichkeiten in anderen Unternehmen gesucht werden, die eine Fortsetzung der Ausbildung ermöglichen. "Wir werden alles daran setzen, unserer Verantwortung gegenüber den jungen Menschen gerecht zu werden", betont Herr Dr. Graf.

Der Belegschaft und dem Betriebsrat der Burkhardt GmbH spricht Dr. Graf seine Anerkennung aus: "Alle Mitarbeiter und der Betriebsrat sind in der Krise fest zu ihrem Arbeitgeber gestanden und haben trotz der zunächst unsicheren Situation alles getan, um die Fortführung des Betriebs möglich zu machen. Die Belegschaft hat damit einen großen Anteil daran, dass es nun für die ersten beiden Geschäftsbereiche zu einer Lösung gekommen ist. Jetzt gilt es, auch für die Gießerei die Zukunft zu sichern."

THORWART Rechtsanwälte Zwangsverwalter Insolvenzverwalter
Die Kanzlei THORWART Rechtsanwalte Zwangsverwalter Insolvenzverwalter ist aus einem Zusammenschluss der in Bayreuth ansässigen Kanzlei Lampert, Dr. Graf & Partner sowie der Rechtsanwaltskanzlei THORWART Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer, Nürnberg hervorgegangen. Der Insolvenzverwalter im Verfahren über das Vermögen der Burkhardt GmbH, Dr. Ulrich Graf, ist seit 1993 im Konkurs-/Insolvenzrecht tätig. Die Kanzlei ist an acht Standorten in den Freistaaten Bayern, Thüringen und Sachsen sowie in Berlin vertreten.

Concentro Management AG

Die Concentro Management AG ist eine mittelstandorientierte Beratungsgesellschaft mit den Leistungsschwerpunkten M&A-Beratung und Prozesssteuerung, vorwiegend in Umbruchsituationen, Restrukturierungsberatung und Unternehmenssteuerung. Mit 40 Mitarbeitern an vier Standorten in Deutschland arbeitet Concentro umsetzungs- und erfolgsorientiert. Ziel ist es, durch eine professionelle und individuelle Beratungsleistung Mehrwert für den Kunden zu generieren. Darüber hinaus gibt Concentro den "Concentro Turnaround Investment Guide" heraus - das erste umfassende Informations- und Nachschlagewerk für die Unternehmensfinanzierung in Krisensituationen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.