Neuerscheinung: SharePoint 2010-Fachbuch für Entwickler

Computacenter-Consultants veröffentlichen erstes umfassendes Nachschlagewerk zu SharePoint 2010

(PresseBox) (Kerpen, ) SharePoint-Lösungen sind weltweit auf dem Vormarsch. Die Collaboration-Plattform gilt derzeit als das meistverkaufte Serverprodukt von Microsoft. Damit einher geht eine deutliche Vereinfachung der ITgestützten Zusammenarbeit in Unternehmen - insbesondere für Laien. Entwickler hingegen sehen sich wachsenden Ansprüchen gegenüber. Denn mit der steigenden Nachfrage erhöhen sich auch die Anforderungen an Funktionalität und Leistungsfähigkeit der SharePoint-Systeme. So stehen Programmierer zunehmend vor der Aufgabe, die Plattform individuell anzupassen, auszubauen und weiterzuentwickeln - und zwar weit über ihre Grundfunktionen hinaus. Auf welchen Wegen das möglich ist, zeigt das neue Fachbuch "Sharepoint 2010 as a development platform", das sich gezielt an routinierte Programmierer und Architekten richtet.

Auf rund 1.200 Seiten gehen fünf erfahrene Computacenter-Consultants auf die Möglichkeiten von Sharepoint 2010 als Entwicklungsplattform ein. Beginnend mit einfachen Grundlagen thematisiert das Kompendium Schritt für Schritt typische Problemstellungen und liefert umfassende Lösungsansätze. Das Autorenteam, das insgesamt zehn Monate lang an der Publikation gearbeitet hat, gibt dabei praxisnahe Tipps und liefert hunderte Codebeispiele zum Nachprogrammieren. "Wir arbeiten täglich mit SharePoint und nutzen die Plattform zur Umsetzung verschiedenster Geschäftsprozesse bei unseren Kunden. Die Erfahrungen, die wir dabei sammeln konnten, haben wesentlich zum Inhalt des Fachbuchs beigetragen", so Christian Langhirt, Senior Consultant bei Computacenter.

Anlass für die Veröffentlichung ist der steigende Bedarf nach einem komprimierten, vertiefenden Nachschlagewerk: "In der Vergangenheit war man häufig auf Websites und Blogs angewiesen, um Lösungen für spezifische Anforderungen zu finden. Einige Problemstellungen sind jedoch selbst dort nicht abgebildet", berichtet Langhirt. Das neue Fachbuch bündelt daher die wichtigsten Fragestellungen und zeigt, wie das Potenzial der Plattform umfassend ausgeschöpft werden kann.

Oliver Tuszik, Vorstandsvorsitzender und CEO von Computacenter, begrüßt die Initiative seiner Mitarbeiter und ist begeistert von der fachlichen Kompetenz des Computacenter-Teams: "Im SharePoint-Umfeld haben wir echte Experten an Bord. Ich freue mich über die Bereitschaft der Kollegen, ihr wertvolles Wissen in dieser Form aufzubereiten und weiterzugeben. Das Fachbuch hat gute Chancen, sich zum Standard-Nachschlagewerk zu entwickeln."

Zum Autorenteam gehören die Computacenter-Consultants Jörg Krause, Christian Langhirt, Alexander Sterff, Bernd Pehlke und Martin Döring. Jörg Krause hat bereits mehr als 40 Fachbücher und zahlreiche Artikel veröffentlicht, seine Kollegen sprechen regelmäßig auf Fachkonferenzen zu Themen rund um Microsoft-Technologien.

Weitere Informationen zu "Sharepoint 2010 as a development platform" gibt es unter: http://www.computacenter.de/sharepoint-2010/.

Computacenter AG & Co. oHG

Computacenter ist Europas führender herstellerübergreifender Dienstleister für Informationstechnologie. Kundennähe bedeutet für uns, Geschäftsanforderungen zu verstehen und präzise darauf einzugehen. Auf dieser Basis entwickeln, implementieren und betreiben wir für unsere Kunden maßgeschneiderte IT-Lösungen. Wir bewerten den Nutzen neuer Technologien und integrieren diese schnell und professionell in vorhandene IT-Umgebungen. Unsere Finanzstärke und Marktpräsenz bieten Kunden und Partnern langfristige Stabilität und Sicherheit.

Wir erreichen unsere Kunden über ein flächendeckendes Netz von Standorten in Deutschland, England, Frankreich und Benelux sowie über unsere internationalen Partner in Europa, Asien und Nordamerika. Im Jahr 2009 erwirtschaftete Computacenter mit 10.200 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 2,50 Milliarden Pfund. In Deutschland beschäftigt Computacenter rund 4.000 Mitarbeiter und erzielte in 2009 einen Umsatz von 1,03 Milliarden Euro. Über ein Netz von Vertriebs- und Servicestandorten sowie Depots, auch beim Kunden vor Ort, ist eine optimale Flächendeckung sichergestellt. Eine bundesweite Consulting-Organisation sowie die Entscheidungskompetenz der Mitarbeiter an der Kundenschnittstelle tragen zum Geschäftserfolg bei. Herzstück des Unternehmens sind die zentralen Supply Chain Services mit dem Logistics Center für Handelswaren und Ersatzteile, das verkehrsgünstig in Kerpen bei Köln liegt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.