• Pressemitteilung BoxID 779740

Computacenter vertreibt ab sofort Microsoft Surface Hub

Konferenzsystem erleichtert virtuelle Besprechungen deutlich​

(PresseBox) (Kerpen, ) Ab sofort können Kunden bei Computacenter das neue Konferenzsystem Microsoft Surface Hub bestellen. Mit der Kollaborationslösung können Unternehmen auch dank der engen Integration mit Office 365 die Zusammenarbeit in virtuellen Teams verbessern. Als neunfacher Microsoft Gold-Partner liefert Computacenter nicht nur die Hardware, sondern bietet auch umfangreiche Integrationsservices. Zudem hat der IT-Dienstleister zahlreiche Einsatzszenarien entwickelt, die das Potenzial des Geräts veranschaulichen.

„Die Nachfrage nach Microsoft Surface Hub in Deutschland ist seitens unserer Kunden sehr hoch – trotz verzögerter Markteinführung und einer angekündigten Preiserhöhung“, erklärt Wolfgang Fehr, Solution Manager bei Computacenter. „Dies zeigt die hohen Erwartungen an die neue Lösung. Aufgrund unserer positiven Erfahrungen in der Testphase sind wir überzeugt, dass sie sich auch in der Praxis erfüllen werden. Surface Hub kann tatsächlich dazu beitragen, die schon oft verheißene Revolution in der Zusammenarbeit, sei es in realen oder virtuellen Meetings, auszulösen. Denn auch Unternehmen, die keine Konferenzen über mehrere Standorte hinweg durchführen, bietet Surface Hub zahlreiche Vorteile. So ist die Bedienung als interaktives Gerät im Besprechungsraum deutlich einfacher und die Zusammenarbeit von Gruppen effizienter als bei anderen Lösungen.“

Der Microsoft Surface Hub ist ein multitouchfähiges,  Windows-10-basiertes Gerät, das in zwei Bildschirmgrößen und -auflösungen (55 Zoll und Full HD, 84 Zoll und 4K) erhältlich ist. Zwei integrierte Kameras fokussieren sich automatisch auf die gerade sprechenden Nutzer. Per Digitalstift lässt sich der Touchscreen wie eine Leinwand beschriften – sogar von mehreren Nutzern und mit unterschiedlichen Farben. Sehr wichtig ist für Unternehmen die Integrationsfähigkeit in die Client-Infrastruktur, besonders in Office-365-Anwendungen, Kommunikations- und Produktivitätsplattformen wie OneNote und OneDrive, in SharePoint sowie Prozess- und Web-Applikationen. Zudem lässt sich das Gerät aufgrund seiner flexiblen Montagekonfigurationen und zahlreichen Schnittstellen – etwa für HDMI, NFC, Bluetooth, Funkprojektion oder Peripheriegeräte – optimal an die Anforderungen des Unternehmens anpassen. Auch die Skalierung sowie Erweiterung mit Apps erfolgt in der Regel problemlos.

„Als langjähriger Partner von Microsoft hat Computacenter seine umfassende Kompetenz bereits in vielfältiger Hinsicht nachgewiesen“, sagt Oliver Gürtler, Leiter Geschäftsbereich Windows bei Microsoft Deutschland. „Wir sehen gemeinsam viel Potenzial und die vielfältigsten Einsatzmöglichkeiten für den Surface Hub, vom Bürgerkiosk mit Übersetzungsservice und e-Akte über Produktionssteuerung im Rahmen von Industrie 4.0 bis hin zu einer virtuellen Beratung im Finanzsektor.“ 

Computacenter verfügt insgesamt über neun Microsoft Gold-Partnerschaften. Diese umfassen die Bereiche Devices & Development, Communications, Collaboration & Content, Application Development, Volume Licensing, Software Asset Management, Cloud Platform, Cloud Productivity und Datacenter. Kunden können dadurch sicher sein, dass Computacenter unterschiedliche Anforderungen rund um Microsoft-Produkte und -Lösungen in höchster Qualität erfüllen kann. Dazu gehören Produktversorgung und Support, Installation und Wartung sowie Integration in sämtliche Plattformen, Anwendungen und Geschäftsprozesse. Zudem implementiert Computacenter Windows-10-Clients, integriert Skype for Business und Office 365 und entwickelt SharePoint- und Windows-10-Apps.


Weiterführende Informationen:

Pressemeldung: http://www.computacenter-newsroom.de/category/pressemitteilungen/


Soziale Medien:

Computacenter Newsroom: http://www.computacenter-newsroom.de/

Computacenter auf Twitter: www.twitter.com/computacenterDE

Computacenter auf YouTube: www.youtube.com/user/computacenterDE/
 

Über die Computacenter AG & Co. oHG

Computacenter ist Europas führender herstellerübergreifender Dienstleister für eine Informationstechnologie, die Anwender und deren Geschäft erfolgreich macht. Wir beraten Organisationen hinsichtlich ihrer IT-Strategie, implementieren die am besten geeigneten Technologien, optimieren ihre Performance oder managen die IT-Infrastruktur unserer Kunden. Indem wir das machen, unterstützen wir CIOs und IT-Abteilungen in großen Unternehmen und Behörden, die Produktivität sowie den Wert der IT für ihre internen und externen Kunden zu erhöhen.

Die Leistungen von Computacenter umfassen den Anwender-Support, die Lieferung der besten Geräte sowie die sichere Bereitstellung von Anwendungen und Daten zur Unterstützung individueller Arbeitsstile und einer besseren Zusammenarbeit. Um dies zu erreichen, unterstützen wir mit Beratungsleistungen sowie mit dem Aufbau, der Implementierung und dem Betrieb von Netzwerk- und Rechenzentrumsinfrastrukturen - bei uns, beim Kunden vor Ort oder in der Cloud.

Verwurzelt in europäischen Kernländern verbindet Computacenter globale Reichweite mit lokaler Kompetenz. Wir betreiben Infrastructure Operations Center und Group Services Desks an verschiedenen Standorten in Europa, im südlichen Afrika und in Asien. An diesen erbringen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter anderem einen Anwender-Support in achtzehn Sprachen. Kunden mit globalen Anforderungen werden zudem über ein umfangreiches internationales Partnernetzwerk unterstützt. Im Jahr 2014 erwirtschaftete Computacenter mit rund 13.000 Beschäftigten einen Umsatz von rund 3,1 Milliarden Pfund. In Deutschland beschäftigt Computacenter rund 4.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielte 2014 einen Umsatz von 1,45 Milliarden Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schaeffler und Universität Erlangen-Nürnberg kooperieren

, FirmenIntern, Schaeffler AG

SHARE at FAU heißt die neue wissenschaftliche Kooperation zwischen Schaeffler und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Am 22....

Cloudera eröffnet Büro in München

, FirmenIntern, Cloudera

Cloudera verstärkt seine Aktivitäten in Deutschland und eröffnet sein erstes Büro in der DACH-Region. Ab sofort ist das Unternehmen in München...

Starkes Geschäftsjahr 2015: IT-Systemhaus CEMA AG wächst erneut zweistellig

, FirmenIntern, CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie

Das Mannheimer IT-Systemhaus CEMA AG, Spezialisten für Informationstechnolo­gie, hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem Gesamtumsatz von...

Disclaimer