Systems 2005: Collax stellt die erste Linux-Alternative für den Mittelstand vor

Die deutsche Linux- Serversuite bietet neben dem attraktiven Preis den Vorteil der Adminstration ohne Linux-Wissen

(PresseBox) (München, ) Collax, ein deutscher Anbieter bewährter Open-Source Servertechnologie, stellt auf der diesjährigen Systems vom 24. bis 28. Oktober seine Linux-Serversuite in Halle B2, Stand 601 aus. Der Collax Business Server 2.5 präsentiert sich mit hohen Sicherheitsfeatures, wie einer selbst konfigurierenden Firewall, und mit übersichtlicher und benutzerfreundlicher Verwaltungsoberfläche.

"Zwar sind die Vorteile von Linux unbestritten - dennoch schrecken heute viele IT-Verantwortliche in mittelständischen Unternehmen vor dem Einsatz einer Linux-basierten Serverlösung zurück, weil sei meist nur mit fundiertem Linux-Wissen möglich ist", erklärt Olaf Jacobi, Geschäftsführer der Collax GmbH. "Der Collax Business Server ist ein plug-and-play Server, der ohne Linux-Wissen eingesetzt werden kann. Somit können mittelständische Unternehmen alle bekannten Linux-Vorteile wie Stabilität und hohe Sicherheit nutzen und gleichzeitig mit niedrigen Anschaffungs- und Administrationspreisen ihre IT-Kosten konsolidieren."

Der Collax Business Server bündelt eine Reihe von Linux-Servern unter einer gemeinsamen Oberfläche. Diese Administrations-Oberfläche erleichtert die Verwaltung des Servers wesentlich. Damit wird nicht nur die Wahl der Einstellungen vereinfacht, sondern viele Prozesse automatisiert. Deshalb spricht Collax auch von einer "Server-Appliance".

Das Funktionsspektrum des Collax Business Server reicht vom Datei-, Mail-, Fax-, Proxy- und Webserver über Router und VPN (Virtual Private Network) bis zum Firewall- und Anti-Viren-Server sowie Anti-Spam- und Web-Content-Filter. Ursprünglich unter dem Namen "Ben Hur" weist die Server-Appliance, eine inzwischen siebenjährige Entwicklungszeit auf. Die Linux-basierte Serverlösung eignet sich vor allem für Abteilungen und Filialen sowie für kleine und mittlere Betriebe.

Die Administration und Wartung des Servers wird durch die Fachhandelsparter von Collax gewährleistet. Der Collax Business Server ist als reine Software-Lösung wie auch als Hardware-Appliance erhältlich. Bei der Hardware hat der Kunde die freie Wahl zwischen marktüblichen Servern oder der Collax Server Appliance, die in verschiedenen Größen von etwa zehn bis zu mehreren Hundert Arbeitsplätzen dimensioniert werden kann.

Der Collax Business Server ist in sechs verschiedenen Hardware-Versionen erhältlich. Für bis zu 20 Benutzer eignet sich der Collax Business Server 20, der 1.265,- Euro (inkl. MWSt.) kostet. Der Preis für den Collax Business Server 1600, an den zirka 1000 User angeschlossen werden können, liegt bei 8.995.- Euro. (inkl. MWSt.).

Olaf Jacobi und Boris Nalbach stehen Pressevertretern am Montag, den 24. Oktober und Dienstag, den 25. Oktober 2005 auf der Systems für Gespräche zur Verfügung. Interessenten melden sich bitte bei Dr. Petra Gulz, petra.gulz@essentialmedia.de oder unter +49-89-74-72-62-43 zur Terminvereinbarung.


Hintergrund: Was den Collax Business Server von einer Linux-Distribution unterscheidet

Die herausragende Eigenschaft des Collax Business Servers ist seine leichte Administrierbarkeit und die automatisierte Update-Funktion. Diese Funktion sorgt dafür, dass Änderungen von Parametern, wie etwa das Anlegen eines neuen Anwenders, selbsttätig in die einzelnen OpenSource-Server übertragen werden. Ein weiteres Beispiel ist die selbst konfigurierende Firewall, die sich automatisch für Dienste konfiguriert, die über die Oberfläche verändert oder neu eingerichtet wurden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.