Theorie und Praxis der Textilbeschichtung

Erfolgreicher Workshop der Hochschule Niederrhein, Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik, und der Firma Coatema Coating Machinery GmbH am 23./24.04.2010 in Mönchengladbach und Dormagen

(PresseBox) (Dormagen, ) Als erfolgreiches Weiterbildungskonzept für die Beschichtung zur Funktionalisierung von Textilien hat sich der gemeinsam von der Hochschule Niederrhein und der Firma Coatema veranstaltete Beschichtungsworkshop etabliert. Nunmehr zum dritten Mal informierten am 23. und 24. April 2010 Referenten aus Wissenschaft, Rohstoffindustrie und Maschinenbau eine konzentrierte Gruppe von Fachleuten aus der Beschichtungsindustrie über produkt- und verfahrenstechnische Neuheiten.

In ihrem Einleitungsvortrag vermittelte Frau Prof. Dr. Maike Rabe, Hochschule Niederrhein, die Grundlagen über Beschichtungssubstrate und Vorbehandlungs- technologien sehr detailliert. Die Teilnehmer konnten schon hier für eine ganzheitliche Betrachtungsweise der Prozesse zur Herstellung qualitativ hochwertiger beschichteter Erzeugnisse sensibilisiert werden.

Herr Breugelmans, Firma Tanatex Chemicals B.V. aus den Niederlanden, legte die Grundlagen der Polyurethan Dispersionen dar.

In einem interessanten Gemeinschaftsvortrag informierten Frau Misselwitz, CHT Beitlich GmbH, und Herr Schmidt, Firma Beba Mischtechnik GmbH, über Schaumapplikation und Mischtechnologie von der Chemie bis zur Aufbereitung der Schäume.

Im dritten Vortrag stellte Herr Dr. Hohberg, Firma Jowat GmbH, die Theorie der Hotmeltprodukte für Kaschierungsanwendungen, aber auch für die Beschichtung vor.

Nach den drei rohstoffseitigen Fachvorträgen behandelte Frau Glawe, Coatema Coating Machinery GmbH, in dem letzten theoretischen Beitrag die gesamte Bandbreite der Beschichtungstechnologie von herkömmlichen bis zu neuen Technologien für die präzise Applikation von dünnen Schichten, die Pastenapplikation und die Hotmelttechnologie.

Der theoretische Vortragstag wurde mit einem praktischen Versuchstag fortgesetzt. In vier Versuchen wurden die Applikation von dünnen Schichten mit Schlitzgießer, die Transferbeschichtung, das offenporige Beschichten mit Heißklebern durch Sprühtechnologie sowie die Schaumapplikation mit Siebdruckverfahren erfolgreich gemeinsam mit den Teilnehmern und Referenten durchgeführt. Teilweise kontroverse Diskussionen am Rande der Versuche zeigten das große Interesse an den praktischen Demonstrationen.

Die Idee, einen Workshop mit einer eingeschränkten Teilnehmerzahl durchzuführen, entstand aus der Situation heraus, dass sowohl die Wissenschaft als auch die Industrie den Wunsch äußerten, umfangreiche Informationen zur Beschichtung in einer kleinen Diskussionsgruppe zu vermitteln bzw. zu erhalten. Dass diese Idee auf großes Interesse stößt, zeigt die kontinuierlich hohe Interessentenzahl. Der nächste Workshop im vierten Quartal dieses Jahres ist bereits in Planung.

Coatema Coating Machinery GmbH

Die Coatema Coating Machinery ist tätig im Bereich des Maschinenbaus für Beschichtungs-, Kaschier- und Druckanlagen in R2R Anwendungen.

Seit über 30 Jahren liefert die Coatema Lösungen für die unterschiedlichsten Märkte wie Textil, Folie, Papier und Erneuerbare Energien. Dies können sowohl kleine Laboranlagen, Pilotanlagen als auch komplette schlüsselfertige Produktionslösungen für Beschichtung und Kaschierung von bahnenförmigen Substraten sein.

Ein Bereich der Coatema, die R&D Solutions, befasst sich mit Dienstleistungen für Beschichtung und Kaschierung wie z.B. das Coatema Technikum mit über 11 Pilotanlagen und einer 2.000 mm breiten Produktionsanlage. Ein jährliches internationales Beschichtungssymposium in Dormagen ergänzt dieses umfangreiche Dienstleistungsangebot.

Der Sondermaschinenbau für Scaleup-Prozesse von neuen Technologien ist eine weitere Spezialität der Coatema, als Beispiele sind hier Brennstoffzellen oder flexible Solarzellen zu nennen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.