CMS berät Unipapel beim Kauf von Spicers

222 Millionen Euro - Deal

(PresseBox) (Frankfurt, ) Unipapel S.A. hat den im vergangenen Jahr in die Wege geleiteten Erwerb des kontinentaleuropäischen Geschäfts der Spicers-Gruppe abgeschlossen. Der Verkäufer ist die FTSE 250 company DS Smith plc. Der Kaufpreis betrug rund 222 Millionen Euro.

Ein Team um Lead Partner Dr. Jochen Schlotter hat auf deutscher Seite das spanische Unternehmen Unipapel S.A. bei dieser rechtsgebietsübergreifenden, internationalen Transaktion von Anbeginn beraten. Ein großes europäisches Team aus sieben Kanzleien des CMS-Verbunds, geleitet durch CMS Albiñana & Suárez de Lezo, hat diesen komplexen Deal durchgeführt, welcher auch den parallelen Erwerb des britischen Spicers-Geschäfts durch den Finanzinvestor BECAP umfasste.

Die Spicers Gruppe ist eines der in Europa führenden Handelsunternehmen für Büromaterial. Mit einem Netzwerk aus 21 Distributions-Zentren in sieben Ländern ist Spicers in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden und Spanien aktiv. Mit dem Erwerb des kontinentaleuropäischen Geschäfts von Spicers erlangt die Unipapel-Gruppe eine führende Marktstellung in Europa.

Berater CMS Hasche Sigle, Deutschland

Dr. Jochen Schlotter, Corporate, Lead Partner Deutschland
Till Benjamin Liebau, Corporate
Reiner Kurschat, Employment Law
Marcus Fischer, Tax Law

Berater CMS Albiñana & Suárez de Lezo, Spanien

Rafael Suarez de Lezo, Corporate, Client Relationship Partner
Javier Leyva, Corporate
Ignacio Cerrato Corporate

Berater CMS DeBacker, Belgien

Cedric Guyot de Mishaegen, Corporate
Virginie Frémat, Corporate

Berater CMS Bureau Francis Lefebvre, Frankreich

Alexandra Rohmert, Corporate

Berater CMS Derks Star Busmann, Niederlande

Reinout Slot, M&A
Laurens Dalmijn, Corporate

Berater CMS Adonnino Ascoli & Cavasola Scamoni, Italien

Pietro Cavasola, Corporate
Serena Carroli, Corporate
Giacomo Cavasola, Corporate

Berater CMS Cameron McKenna LLP, Großbritannien

Richard Bull, Corporate John Cadman, Corporate

CMS Hasche Sigle

CMS Hasche Sigle ist eine der führenden wirtschaftsberatenden Anwaltssozietäten. Mehr als 600 Anwälte sind in neun wichtigen deutschen Wirtschaftszentren sowie in Brüssel, Moskau und Shanghai für ihre Mandanten tätig. CMS Hasche Sigle ist Mitglied von CMS, dem Verbund unabhängiger europäischer Rechts- und Steuerberatungssozietäten insbesondere für Unternehmen, Banken und Organisationen, die geschäftlich in Europa tätig sind oder es werden möchten. CMS verfügt über fundierte Kenntnisse der lokalen rechtlichen, steuerlichen und wirtschaftlichen Zusammenhänge. Mit 55 Büros in West- und Mitteleuropa sowie darüber hinaus bietet CMS mandantenorientierte Dienstleistungen durch eine international konsistente, individuell zugeschnittene Strategieberatung in 30 Ländern. CMS mit Hauptsitz in Frankfurt am Main wurde 1999 gegründet und umfasst heute zehn Sozietäten mit mehr als 2800 Anwältinnen und Anwälten.

CMS-Büros und verbundene Büros: Ams terdam, Berlin, Brüs sel, London, Madrid, Paris , Rom, Wien, Zürich, Aberdeen, Algier, Antwerpen, Belgrad, Bratislava, Bristol, Budapest, Buenos Aires, Bukarest, Casablanca, Dresden, Düsseldorf, Edinburgh, Frankfurt/Main, Hamburg, Kiew, Köln, Leipzig, Lissabon, Ljubljana, Luxemburg, Lyon, Mailand, Marbella, Montevideo, Moskau, München, Peking, Prag, Rio de Janeiro, Sarajevo, Sevilla, Shanghai, Sofia, Straßburg, Stuttgart, Tirana, Utrecht, Warschau und Zagreb.

Weitere Informationen zu CMS Hasche Sigle finden Sie unter www.cms-hs.com, zu CMS unter www.cmslegal.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.