"Aktion Deutschland Hilft" stellt Spenden auf den Kopf

Kostenlos Spenden beim Online-Einkauf: Kooperation mit clicks4charity

(PresseBox) (Bonn/Dortmund, ) Das Bündnis 20 renommierter deutscher Hilfsorganisationen, Aktion Deutschland Hilft (ADH - www.aktion-deutschland-hilft.de), bietet ein weiteres Modell zum Helfen an: Ab sofort können Spender, die online einkaufen, zusätzlich Aktion Deutschland Hilft unterstützen - ohne Mehrkosten. In einer Kooperation mit dem Sozialunternehmen clicks4charity (www.clicks4charity.net) können Webshopper über einen kurzen Zwischenstopp vor dem Online-Shopping für Spenden sorgen. Eine speziell eingerichtete Internetseite (www.clicks4charity.net/adh/) ermöglicht die Auswahl unter vielen Internetshops - vom Einkaufswert wird dabei ein Betrag von bis zu acht Prozent automatisch gespendet. Dazu müssen keinerlei persönliche Daten eingegeben werden - die Abrechnung findet automatisch zwischen clicks4charity und den jeweiligen Shops statt.

Möglich macht das die Verkaufsprovision, die von Online-Shops automatisch an jeden Betreiber einer Webseite mit Bannerwerbung gezahlt wird. Erstmals nutzt jedoch eine Institution die Möglichkeit, diese Gelder sozialen Zwecken zuzuführen. Maria Rüther, Pressesprecherin von Aktion Deutschland Hilft sieht in dem Modell clicks4charity ein interessantes und zukunftsweisendes Spendenkonzept: "clicks4charity schafft einen Dreisprung im Spendenwesen. Menschen tun mit ihrem gewöhnlichen Online-Einkauf Gutes - egal ob Schuhe, Elektronik oder Autozubehör. Die beteiligten Shops partizipieren durch wahrscheinlich mehr Online-Verkäufe, und Aktion Deutschland Hilft erhält die dringend benötigten Mittel, um Hilfsprojekte weiter vorantreiben zu können."

Auch andere Organisationen können ausgewählt werden - viele namhafte gemeinnützige und soziale Organisationen arbeiten mit clicks4charity zusammen. Online-Shopping und gleichzeitig Gutes tun gehen hier Hand in Hand. Über www.clicks4charity.net kann eine Charity-Organisation ausgewählt werden, mit einem weiteren Klick der gewünschte Shop, und danach startet der Einkauf wie gewohnt. Mit spezifischen Startseiten pro Organisation möchte clicks4charity in Zukunft noch weiter das Spenden in das Zeitalter des Web 2.0 überführen. "Wir möchten die Hilfsorganisationen und clicks4charity noch enger verbinden und damit zeigen, dass Social Shopping nicht nur zusätzliche Hilfe generiert ohne Mehrkosten für den Nutzer, sondern auch ohne großen Aufwand funktionieren kann", beschreibt Tobias Raschke, Gründer von clicks4charity.

Die Aktion Deutschland Hilft ist ein Zusammenschluss deutscher Hilfsorganisationen, die im Falle großer Katastrophen und Notsituationen im Ausland gemeinsam schnelle und effektive Hilfe leisten. Die beteiligten Organisationen führen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Auslandshilfe zusammen, um so die bisherige erfolgreiche Arbeit noch zu optimieren.

clicks4charity GmbH

Die clicks4charity GmbH i.G. (www.clicks4charity.net) macht als soziale Shopping-Plattform das Spenden zum Nulltarif möglich. Der User wählt einfach eine gemeinnützige Einrichtung auf clicks4charity.net aus und geht anschließend online im Lieblingsshop einkaufen. Der Online-Shop überlässt clicks4charity einen prozentualen Anteil vom Einkaufswert, das 80 Prozent vom Betrag direkt an die gewählte Hilfsorganisation weitergibt. Persönliche Daten braucht das Portal dafür nicht. Damit bietet clicks4charity zusätzlich zu klassischen Spendenmöglichkeiten ein einzigartiges Konzept mit mehrfacher Win-Win-Situation: Gemeinnützige Organisationen erhalten mehr Unterstützung und Online-Shops können ihren Umsatz steigern. Der User geht einfach bei seinem Lieblingshändler shoppen und tut dabei mit nur wenigen Klicks außerdem noch etwas Gutes - ohne mehr zu bezahlen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.