Stromanbieter CLEVERGY setzt Sprachbarrieren herab

Ab sofort mehrsprachige Darstellung der Website-Inhalte / Ethno-Marketing als neuer Bestandteil der Kundenkommunikation

(PresseBox) (Leipzig, ) Der bundesweite Stromanbieter CLEVERGY beschreitet neue Kommunikationswege: Ab sofort bietet das Unternehmen mit Sitz in Leipzig allen Besuchern seiner Website (www.clevergy.de) eine mehrsprachige Darstellung der gesamten Inhalte an. Nutzer können künftig zwischen Deutsch, Türkisch, Russisch, Englisch, Italienisch, Französisch und allen serbo-kroatischen Sprachen wählen. Parallel wird das neue, mehrsprachige Angebot durch eine Optimierung der Werbekanäle und des Kundenservices ergänzt. Durch das Herabsetzen von Sprachbarrieren verfolgt CLEVERGY das Ziel, seine Kundenkommunikation deutlich zu verbessern sowie neue Zielgruppen zu erschließen.

"Vor dem Hintergrund eines erklärungsbedürftigen Produkts und eines noch immer nicht selbstverständlichen Prozesses des Stromanbieterwechsels, ist das Herabsetzen von Sprachbarrieren ein wichtiger Schritt hin zu einer modernen und multikulturellen Kundenkommunikation", so Thorsten Hansen, Geschäftsführer der CLEVERGY GmbH & Co. KG.

Clevergy GmbH & Co. KG

Die CLEVERGY GmbH & Co. KG ist ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Hannover (enercity Stadtwerke Hannover AG) und Nürnberg (N-ERGIE AG), die zusammen über 1,4 Millionen Kunden mit Gas und Strom versorgen. Im Zentrum der Kundenansprache steht bei CLEVERGY eine vertriebsorientierte Website: Kunden können auf www.clevergy.de entweder aus drei Produkten ("Click & Service", "Click & Öko" oder "Click & Spar") wählen oder sich mittels eines Preis- und Produktkonfigurators, dem "CleverClicker", einen komplett eigenen Stromtarif zusammenstellen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.