Studie: Unterhaltskosten entscheidend für Investition

Call Center legen großen Wert darauf, ihre Systeme selbst warten zu können / Höhe der Anschaffungskosten zweitrangig

(PresseBox) (Bad Homburg, ) Bei der Entscheidung für eine neue Telefonanlage, ein Gesprächsaufzeichnungssystem oder eine Computer-Telefonie-Integration steht bei deutschen Call Centern vor allem ein Kriterium im Mittelpunkt: die Unterhaltskosten. Das ist das Ergebnis einer Studie, die von dem Sprach- und Telefoniespezialisten Clarity und der Fachhochschule Heidelberg durchgeführt wurde. Befragt wurden in telefonischen Tiefeninterviews 20 technische oder kaufmännische Entscheidungsträger von Call Centern, darunter sechs der zehn größten in Deutschland.

Auf die Frage, welches die wichtigsten Eigenschaften einer Telefonlösung sein sollten, nannten alle Befragten übereinstimmend die Möglichkeit, das System selbst warten zu können, und die damit einhergehenden Unterhaltskosten gering zu halten. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Kriterien "zentrale Administrierbarkeit" und "Skalierbarkeit / Ausbaufähigkeit". Die Anschaffungskosten spielen dagegen nach Angabe der Befragten nur eine untergeordnete Rolle.

"Die Richtung dieser Ergebnisse überrascht uns nicht, wohl aber deren Deutlichkeit. Deshalb haben wir mit dem Clarity Communication Center konsequent auf Standard Hard- und Software gesetzt." sagt Clarity-Vorstandsvorsitzender Christoph Pfeiffer. Das Clarity Communication Center vereint Funktionen von der Telefonanlage über die Automatische Anrufverteilung (ACD), Computer-Telefonie-Integration (CTI) und Gesprächsaufzeichnung bis zum Sprachdialogsystem auf einer einzigen Plattform. Das System läuft auf handelsüblichen Servern unter Windows. "Dadurch kann es vom bestehenden Personal einfach gewartet werden", betont Pfeiffer.

Der Wirtschaftsingenieur Timm Bartmann, Autor der Studie, schreibt dazu: "Clarity hat seine Stärken genau in dem Bereich, der den Call Centern am wichtigsten ist. Nämlich die offenen Schnittstellen und die Eigenwartbarkeit."

Weitere Ergebnisse der Studie:
* Die wichtigsten technischen Funktionen für Call Center Telefonie sind detaillierte statistische Auswertungsmöglichkeiten, Mandantenfähigkeit, CTI, ACD sowie Voice over IP.
* Leasing ist für alle Befragte die bevorzugte Finanzierungsart.
* Die Größe des Anbieters ist bei der Entscheidung für ein System irrelevant.

Clarity AG

Die Clarity AG bietet Komfort-Telefonie, Telefonie-Ergänzung und Telefonie-Automatisierung - von der Telefonanlage bis zum Sprachdialogsystem - als integrierte Kommunikationslösung, das Clarity Communication Center, an. Das Clarity Communication Center dient der Verbesserung des telefonischen Kundenservices. Zu den Clarity-Kunden zählen Unternehmen und Call Center in sieben Ländern, darunter Indien und China, die auf Tausenden von Kanälen monatlich mehrere Millionen Gespräche abwickeln. Das Unternehmen mit Sitz in Bad Homburg bei Frankfurt am Main wurde im Jahr 2000 gegründet, beschäftigt 90 Mitarbeiter und ist 2002, 2003, 2004 und 2005 beim Unternehmerwettbewerb "Entrepreneur des Jahres" ausgezeichnet worden. Zudem gewann Clarity den "National Leadership Award" des Economic Forum Deutschland, den Unternehmerpreis "Innovativer Mittelstand" der Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie den Systems Innovation Area Award.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.