Entwicklungsprojekte von A bis Z managen: Vom Fundraising bis zur Projektabrechung

CIWI und Fundraising Institut bündeln Branchen- und Produkt-Know-how / ConSozial, Nürnberg, 9. und 10. November 2005, Halle 7a, Stand 325

(PresseBox) (Ulm, ) Mit der neuen Partnerschaft zwischen der Ulmer CIWI GmbH und dem Fundraising Institut aus Bergheim schließen sich zwei ausgewiesene Branchenexperten im dritten Sektor eng zusammen. Im Vordergrund der Kooperation steht die vollständige Integration der Fundraising-Management Software context2 in das Finanz- und Projektmanagement-System Fundtrac von CIWI. Dadurch haben Organisationen aus der Sozialwirtschaft jetzt erstmals die Möglichkeit, den gesamten Wertefluss ihrer Hilfs- und Entwicklungspro-jekte durchgängig und vor allem transparent abzubilden: Von der Planung, Finanzierung und Budgetierung über die Durchführung bis hin zur Abrech-nung und Dokumentation. Für die kontinuierliche Weiterentwicklung und den Vertrieb der neuen Komplettlösung übernehmen die Softwarespezialis-ten von CIWI die Federführung. „Unser Ziel ist es, unseren Kunden Lösun-gen von A bis Z aus einer Hand anzubieten. Deshalb werden wir die beiden erfolgreich am Markt eingeführten Systeme sowohl technisch als auch funk-tional zu einem homogenen Produktangebot verschmelzen“, so Folkert Wilken, Geschäftsführer der CIWI GmbH. Neben der Überführung von context2 in das CIWI-Portfolio vernetzen die beiden Partner künftig auch ihre lang-jährige Beratungskompetenz in der Sozialwirtschaft. „Wir ergänzen uns perfekt. Unsere Kollegen aus Bergheim sind absolute Profis in Sachen Fundraising und Sozialmarketing. Wir hingegen arbeiten seit vielen Jahren in komplexen Entwicklungsprojekten, in denen es um den Aufbau und die Umsetzung professioneller betriebswirtschaftlicher Strukturen im Projekt- und Finanzmanagement geht“, beschreibt Wilken die Synergien. Auf der diesjährigen ConSozial in Nürnberg, der führenden Fachmesse für den Sozialmarkt, stellt CIWI das neue Lösungsangebot erstmals der breiten Öffent-lichkeit vor.

Das neue Lösungsangebot der beiden Branchenexperten CIWI und Fundraising Institut verbindet erstmals die bis dato strikt getrennten Software-Welten Projekt-management, Finanz-/Anlagebuchhaltung und Fundraising. Organisationen der Sozialwirtschaft können jetzt in einem ersten Schritt ein umfassendes Bezie-hungsmanagement zu ihren Geldgebern aufbauen, maßgeschneiderte Fundrai-sing-Kampagnen planen, durchführen und auswerten sowie die eingenommenen Spendengelder transparent verwalten. Somit kann nicht nur die Verwendung der Spendengelder jederzeit eindeutig zu- und vor allem nachgewiesen werden. Auch der Status des tatsächlichen Spendenaufkommens lässt sich tagesaktuell abru-fen. Geht es im Anschluss um die konkrete Planung und Umsetzung der Entwick-lungsprojekte, kommt die bewährte CIWI-Lösung Fundtrac zum Einsatz. Hier werden zunächst die Projekte und deren einzelnen Aktivitäten detailliert geplant und budgetiert. Anschließend werden die anfallenden Ausgabenbelege digital in Fundtrac eingelesen und den verschiedenen Projektaktivitäten zugeordnet. Ab-schließend greift Fundtrac auf die Daten in der Spenderverwaltung zu und infor-miert jeden Geldgeber darüber, in welchem Status sich das Projekt befindet und wann welche Geldmittel für welche Aktivität verwendet wurden. Das Ergebnis: Ein geschlossener Projektkreislauf von der Planung und Finanzierung über die Durchführung bis hin zur Abrechnung und dem Spendennachweis. Ein Beispiel: Übernimmt ein Bürger die Patenschaft für ein Kind aus einem Entwicklungsland, kann die dahinter stehende Hilfsorganisation jederzeit detailliert Auskunft darüber geben, wann welche Spenden in welche Maßnahmen geflossenen sind, etwa in Ausbildung, Kleidung oder medizinische Versorgung.

Über Fundraising Institut
Das Fundraising Institut, Bergheim, ist ein Unternehmen für Beratung, Forschung und Weiterbildung im Fundraising, mit dem Schwerpunkt Database-Fundraising und Analyse. Das Unternehmen wurde im Januar 1999 von den Fundraisingexperten Hans Rosegger und Helga Schneider gegründet, die auf eine langjährige Erfahrung im Fundraising, Sozi-almarketing und Qualitätsmanagement sowie in der Hard- und Softwareentwicklung zu-rückblicken. Kernkompetenz des Fundraising Instituts ist Database-Fundraising als zentra-les Steuerungsinstrument jeglichen Fundraisings.

Wilken CIWI GmbH

Die CIWI GmbH ist ein international agierendes Softwareunternehmen mit Sitz in Ulm, dessen Wurzeln in der Projektarbeit für die Sozialwirtschaft liegen. Der Schwerpunkt von CIWI liegt sowohl auf der Entwicklung der Finanz- und Projektmanagement-Software Fundtrac als auch auf Dienstleistungsaufgaben und dem Know-how-Transfer in Entwicklungsländer. Unternehmensgründer Folkert Wilken und mehr als 20 Mitarbeiter können dabei auf eine langjährige Erfahrung und Kompetenz im IT-Umfeld bei zahlreichen Großprojekten in Europa zurückgreifen. Fundtrac wird derzeit unter anderem von Organisationen wie Brot für die Welt, Caritas international, Evangelischer Entwicklungsdienst, Malteser International und zahlreichen weiteren international tätigen Organisationen eingesetzt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.