IronPort startet Preisoffensive im Mittelstand

IronPort C10 schützt mit führender Technologie E-Mail-Infrastrukturen einfach, zuverlässig und kosteneffizient vor Spam und Viren

(PresseBox) (München, ) IronPort Systems, Marktführer für sichere E-Mail, bietet mit der Messaging Gateway Appliance IronPort C10 ab sofort kleinen und mittelständischen Unternehmen führende Sicherheitstechnologie zu einem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis. Die All-in-One-Lösung ist besonders einfach und schnell zu installieren und verursacht im laufenden Betrieb nahezu keinen Administrationsaufwand. Die mehrstufige Filtertechnologie von IronPort schützt die Anwender zuverlässig vor aktuellen und zukünftigen E-Mail-Bedrohungen. Die Appliance bietet alle Funktionen eines sicheren und hoch performanten Mail-Gateways, das als Schutz für ein vorhandenes Groupware-System innerhalb einer halben Stunde betriebsbereit ist. Die IronPort C10 ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Der Einstiegspreis liegt bei 2.499,-- Euro.

"Gerade kleine und mittlere Unternehmen benötigen einfachen und zuverlässigen Schutz vor Spam, Viren und sonstigen E-Mail-Bedrohungen. Deshalb haben wir genau für diese Zielgruppe eine neue Initiative gestartet. Mit der IronPort C10 bieten wir Klein- und Mittelstandsunternehmen leistungsfähige Technologie, wie sie führende ISPs und Großunternehmen nutzen, und das zu einem günstigen Preis. Damit positionieren wir uns als Preis-Leistungsführer im Markt für E-Mail-Sicherheitslösungen", sagt Reiner Baumann, Regional Director von IronPort Zentral- und Osteuropa.

Für die schnelle, einfache und sichere Installation sorgt der neue IronPort „Systems Setup Wizzard“. Über seine Web-Bedienoberfläche können die E-Mail-Verantwortlichen die Messaging Gateway Appliance innerhalb kürzester Zeit installieren. Die Updates und Systempflege erledigt das System auf Wunsch vollautomatisch. Auf diese Weise können Unternehmen deutliche Einsparungen bei den Betriebskosten von E-Mail-Sicherheitslösungen erreichen.
"Um eine weitere Stufe in unserem Antivirus-Sicherheitskonzept für unsere 250 Mitarbeiter zu erreichen und für die Zukunft gewappnet zu sein, haben wir uns nach der kostenlosen Teststellung gleich für den langfristigen Einsatz der IronPort C10 entschieden", berichtet Andreas Braunmiller, IT-Security-Verantwortlicher beim Mittelständler RTL2 Fernsehen GmbH&Co KG. "Innerhalb kürzester Zeit ging das System in den Produktivbetrieb, ohne eine Downtime zu verursachen. Durch SenderBase und einige eigenen Einträgen lehnt sie aktuell über 5.000 Verbindungen täglich wegen dringenden Spam-Verdachts ab."

Besonders leistungsfähiger Schutz
Mit einer Kombination aus präventiven, reputationsbasierten und mit reaktiven, inhaltsbasierten Filtern schützt die IronPort C10 ein Unternehmen direkt am Netzwerk-Perimeter vor äußeren Angriffen. Die mehrstufige Filtertechnologie ergibt einen sehr leistungsfähigen Schutz, der gleichzeitig die Mitarbeiter und die internen Systeme entlastet: Sie blockt über 95 Prozent der Spam-Mails. Die False Positive Rate liegt bei 1 in 1 Millionen Emails.
IronPorts reputationsbasierte Prävention sorgt sehr effizient dafür, unerwünschte Nachrichten vom regulären E-Mail-Strom zu trennen, bevor sie überhaupt ins System gelangen. Nur eingehende E-Mails werden dazu analysiert. Die Entscheidung des Reputationsfilters, ob eine IP-Adresse als seriös einzustufen ist, erfolgt auf Grundlage von SenderBase. Dieses erste und größte Netzwerk zur Beobachtung von E-Mail-Absendern analysiert bis zu 110 Parameter, um die Vertrauenswürdigkeit eines Absenders zu ermitteln. Sendungen von unbekannten, als nicht schädlich eingestuften Absendern, müssen sich der Prüfung durch mehrere inhaltsbasierte Filter unterziehen. Hierfür hat IronPort auf der Plattform mehrere leistungsfähige Content-Scanning-Systeme integriert.

Über SenderBase
SenderBase wird gespeist aus einem riesigen globalen Netzwerk, das etwa 30 Prozent des weltweiten E-Mail-Verkehrs repräsentiert. Die Datenbank beinhaltet Informationen von über 100.000 teilnehmenden Organisationen. Derzeit nutzen mehr als 40.000 Mailadministratoren die Datenbank regelmäßig. Neben Unternehmen und Providern verwenden auch immer mehr Universitäten das System. Pro Tag werden dadurch die Daten von mehr als fünf Milliarden E-Mails ausgewertet und Informationen von mehr als 20 Millionen IP-Adressen gespeichert. Die Datenbank wird seit 2002 ständig weiterentwickelt und bewertet historische Daten über drei Jahre hinweg. Mehr als 110 Parameter sind Grundlage zur Bewertung von IP-Adressen, etwa von offenen Proxies und Relays, also ungeschützten Mailservern, die sich von jedermann missbrauchen lassen. Buch geführt wird beispielsweise auch über Beschwerden nach erfolgtem Spam-Versand, korrekte DNS-Einträge und Akzeptanz von Return E-Mails, Herkunftsland sowie die Einträge aus mehreren verschiedenen Blacklists. Einsicht in einen Teil der Informationen bietet die Datenbank als Web-basierter Service öffentlich unter www.senderbase.org.

Cisco Systems GmbH

IronPort SystemsTM ist ein führender Hersteller von E-Mail-Sicherheitslösungen für kleine und mittelständische bis hin zu Global 2000 Unternehmen.
Die IronPort C-SerieTM Messaging Gateway Appliances und die IronPort Services SenderBaseTM und Virus Outbreak FilterTM bieten bei beispiellos einfacher Bedienung und sehr niedrigen Cost of Ownership einen permanenten Schutz für den ständig wachsenden Email-Verkehr in Unternehmen.
Mehr Informationen über Produkte, Lösungen und Services von IronPort finden Sie unter http://www.ironport.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.