CINTEG AG im trotzt der Krise

(PresseBox) (Göppingen-Stauferpark, ) Das 16te Jahr Ihres Bestehens konnte die CINTEG AG mit Sitz in Göppingen zum 31.03.2009 mit einem Rekordumsatz abschließen. Mit Umsatzerlösen in Höhe von rund 7,78 Millionen EURO (Vorjahr 7,4 Mio) erreichte das bundesweit tätige IT-Systemhaus eine Wachstumsrate von 5 %. Der Ertrag konnte angesichts der unter Druck stehenden Margen nicht im selben Maße zulegen, die Eigenkapitalstruktur und Liquiditätslage konnte jedoch weiter optimiert werden.

Der CINTEG Vorstand führt die positive Entwicklung vor allem auf drei wichtige Gründe zurück. Zum Einen setzt man auf eine langfristige Strategie als Lösungspartner des weltweit marktführenden CAD-Software-Herstellers Autodesk ©, der ebenfalls extrem erfolgreich wächst und eine einzigartig umfrangreiche Palette an Softwarelösungen im Bereich Digital Prototyping Solutions anbietet. Zweitens wurde nicht nur in Göppingen, sondern vor allem in den Ausbau des Geschäftsstellennetzes investiert, sodass gewachsenes KnowHow mit zusätzlichen Kräften in ganz Deutschland zur Verfügung steht. Und zum Dritten wurde auch in zusätzliche Märkte und Produkte investiert, z.B. mit der Partnerschaft zum CAM-Hersteller OPEN MIND, der mit seiner NC-Software für 5-Achsen-Fräsen eine Best-in-Class-Lösung anbietet.

"All dies wurde 2008 noch von einem wachsenden Markt getragen, zum Jahres beginn 2009 haben die Kunden bersits verhaltener agiert. Von der Investitionsbereitschaft unserer Kunden in innovative Technologien zur Steigerung der Produktivität in Entwicklung , Konstruktion und Fertigung konnte CINTEG profitieren. Vor allem auch vor dem Hintergrund des flächendeckenden Ingenieurmangels können wir unseren Kunden durch effiziente und kostengünstige Soft- und Hardwarelösungen zu einem Vorsprung am Markt verhelfen. Mit umfangreichen Services und unserem Schulungszentrum IC-Bildungshaus versetzen wir unsere Kunden auch sehr schnell in die Lage, die Systeme effizient zu nutzen." erläutert Roland Sieber, Vorstandsvoristzender bei CINTEG.

"Produkte digital entwickeln" lautet das Motto, mit dem CINTEG ins neue Jahr gestartet ist und weiterhin Wachstum anstrebt. Für 2009 werden die Aktivitäten im Bereich Produkt- und Industriedesign verstärkt, da mit der Autodesk Alias Produkten nun sehr leistungsstarke Software für Designer zur Verfügung stehen. Sieber blickt optimistisch in die Zukunft: "Softwarelösungen für digitale Produktentwicklung wie 3D/2D-CAD, Virtual Design, Simulation und Product Data Management haben noch lange nicht ihren Zenit erreicht. Digital Prototyping bietet Produktionsunternehmen enorme Einsparpotenziale, die von vielen noch wenig oder gar nicht genutzt werden."

Informationen hierzu sind jederzeit über CINTEG AG, Steinbeisstr.11, 73037 Göppingen erhältlich.

CINTEG AG

Die CINTEG AG ist eines der führenden IT-Systemhäuser für Produktentwicklung und Produktdatenmanagement. Das Unternehmen operiert in Deutschland mit dem Hauptsitz in Göppingen und weiteren Standorten in Limburg, Bad Alexandersbad, Nürnberg und Oberhausen. Die Aktiengesellschaft verfügt über Know-How für PLM, CAD, EDM, e-Business und Prozessabläufe von Herstellern, Zulieferern oder Dienstleistern in Entwicklung, Konstruktion und Fertigung. Die Geschäftsbereiche umfassen das gesamte Engineeringumfeld: CAD-, PDM- PLM-Lösungen, IT Infrastruktur, Netzwerk- und Reprotechnik, E-Commerce sowie Individualprojekte und Training. Dazu besitzt die Gesellschaft mit der IC-Bildungshaus GmbH eine 100-prozentige Tochter für den Bereich Schulung und Dienstleistung. Zu den Kunden der CINTEG AG gehören Karl Dungs, MAG, Schuler-Weingarten, Siemens, Schott, Küppersbusch, ThyssenKrupp und andere namhafte Unternehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.cinteg.de :

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.