Poken - eine digitale Visitenkarte erobert Deutschland

Netzwerken leicht gemacht

(PresseBox) (Würzburg, ) Jeder kennt die Situation: Man lernt einen anderen Menschen kennen, egal ob beruflich oder privat, und man möchte seine Kontaktdaten austauschen, dem Gegenüber mitteilen in welchen SocialNetworking Plattformen man Mitglied ist oder welche InstantMessenger man verwendet - doch wie waren da noch mal die genauen Daten?

Ab sofort spielt das keine Rolle mehr, denn die Pokens schaffen Abhilfe! Weg mit unpraktischen Visitenkarten und hin zu der neuen Digitalen Visitenkarte: POKEN

Doch was sind Pokens genau? Es sind kleine Figuren die auf den ersten Blick aussehen wie ein gewöhnlicher Schlüsselanhänger. Doch dieser verbirgt eine ganze Menge Technik in sich:

Öffnet mal sie kleinen Figuren sehen sie einem USB-Stick ähnlich, an dem sich eine 4-fingerige Hand befindet. In dieser Steckt der Clou der neuen Technik. Über eine vom Hersteller verwaltete Internetseite kann man dort seine eigenen Kontaktdaten hinterlegen. Insgesamt können 5 verschiedene Identitäten angelegt werden. Man kann auf dem Poken also geschäftliche, private oder für Freunde bestimmte Kontaktdaten und Profile hinterlegen und diese auf entsprechenden Wunsch übersenden.

Trifft man nun auf eine neue Bekanntschaft, geben sich die Pokens ganz einfach die Hand und tauschen automatisch die gewünschten Kontaktdaten aus.

Poken ist zwar ein neuer Trend doch er geht quasi einen Schritt zurück in unserer mittlerweile so anonymen und IT-Gesteuerten Welt. Weg von dem anonymen Datenaustausch im Netz, hin zu dem persönlichen Netzwerken mit digitalem Datenaustausch.

Neben den aktuell verfügbaren Pokens, Fox, Bee, Alien, Geisha, Panda und Co., die wohl doch überwiegend im privaten Bereich zu nutzen sind, spricht der schweizer Hersteller von so genannten "Business-Pokens" die voraussichtlich ab August auf den Markt kommen sollen.

Neben den bereits angebotenen Funktionen soll der Business Poken einige Erweiterungen besitzen. Die genauen technischen Daten sind allerdings noch nicht bekannt.

Die Standard Pokens lassen sich bequem Online bestellen, beispielsweise bei www.poken-versand.de . Hier werden die Pokens für 14,99€ pro Stück angeboten. Die Kunden haben die Möglichkeit per Vorkasse oder PayPal zu zahlen. Ab 2 bestellten Pokens entfallen die Versandkosten. Daneben ist auch ein versicherter Versand gegen einen kleinen Aufpreis möglich. Der Poken-Versand plant für die nahe Zukunft zum einen auch den Verkauf von Großmengen, zum anderen natürlich den Verkauf der Business-Pokens, sobald diese am Markt Verfügbar sind.

Christian Nass & Fabian Hickl GbR

Der Poken Versand ist ein Geschäftsfeld der Fabian Hickl & Christian Naß Vertriebsgesellschaft bR und hat sich zur Aufgabe gemacht das Netzwerken in Deutschland zu vereinfachen und den neuen Trend "Poken" zu unterstützen und aszubauen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.