Fantic® M und Zetanil® M - Neue Kartoffelfungizide gegen Kraut- und Knollenfäule in Kartoffeln

(PresseBox) (Stade, ) Der Pflanzenschutzmittelhersteller Stähler hat sein Vertriebsangebot entscheidend erweitert. In diesem Jahr stehen mit Fantic M und Zetanil M zwei neue Kartoffelfungizide zur Verfügung. Stähler Deutschland bietet mit den zwei neuen Fungiziden gegen Kraut- und Knollenfäule erstmals aus eigener Entwicklung auch Produkte im systemischen und teilsystemischen Bereich an.

Fantic M ist ein Fungizid vorzugsweise zur vorbeugenden Bekämpfung der Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans) an Kartoffeln. Die Wirkstoffe ergänzen sich in ihrer Wirkungsweise ideal. Benalaxyl- M (40 g/kg, systemische Wirkung) dringt in das Pflanzengewebe ein und verteilt sich in der Pflanze mit dem Saftstrom von unten nach oben. Daher schützt Fantic M auch den frischen Blattzuwachs. Mancozeb (650g/kg, Kontaktwirkung) bildet auf der Pflanzenoberfläche einen gleichmäßigen fungiziden Belag, der Neuinfektionen verhindert. Fantic M ist mit 2,5 kg/ha zugelassen und besitzt sowohl eine protektive als auch eine kurative Wirkung.

Zetanil M, die neue teilsystemische Fungizidkombination, empfiehlt Stähler unmittelbar nach den zwei Startspritzungen mit Fantic M. Das lokal- systemische Cymoxanil (40 g/kg) dringt in das Pflanzengewebe ein und wird gleichmäßig in der Pflanze verteilt. Der Kontaktwirkstoff Mancozeb (400 g/kg) schützt die Pflanzenoberfläche durch Bildung eines gleichmäßigen fungiziden Depots dauerhaft vor Neuinfektionen. Der Wirkungsmechanismus greift an mehreren Stellen in den Pilzstoffwechsel ein. Zetanil M - mit 3 kg/ha bei maximal vier Anwendungen zugelassen - bekämpft deshalb auch Phytophthora- Stämme, die gegenüber anderen Wirkstoffen resistent sind.

Beide Produkte sind im handlichen 10 kg Sack erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.