Die Messlatte deutlich angehoben: Check Points R71 Software-Upgrade sorgt für signifikanten Leistungsschub

Software Blades für Antivirus und URL-Filtering legen deutlich an Performance zu, der Firewall-Durchsatz für UTM-Appliances wurde um das Vierfache gesteigert

(PresseBox) (Redwood City/Kalifornien, Ismaning, ) Security-Spezialist Check Point Software Technologies Ltd. (Nasdaq: CHKP) hat eine neue Streaming-Technologie angekündigt, die eine drastische Leistungsverbesserung der Check Point Antivirus- und URL-Filtering Software Blades erzielt. Das entsprechende Software-Upgrade auf R71 ist kostenfrei erhältlich und kann auf allen Check Point Security-Gateways eingesetzt werden.

Darüber hinaus hat Check Point seine patentierte Secure XL Acceleration-Technologie auf sämtliche UTM-1 Appliances erweitert, die damit einen signifikant erhöhten Firewall-Durchsatz bieten.

"Wir sind stolz darauf, immer wieder große Herausforderungen zu meistern und unseren Kunden neue Technologien an die Hand geben zu können", so Dorit Dor, Vice President of Products bei Check Point. "Die Anwender sollen sich nicht zwischen hoher Performance und hoher Sicherheit entscheiden müssen. Sie können nun unsere immens leistungsfähigen Software Blades auf ihren bestehenden Gateways einsetzen, und zwar ohne irgendeinen Kompromiss an die Security."

Starkes Tuning bei Durchsatz und Kapazität

Performance und Durchsatz spielen eine entscheidende Rolle in heutigen IT-Strukturen, denn die Unternehmen müssen nicht nur ein Höchstmaß an Security sicherstellen, sondern auch auf einen ungestörten, performanten Ablauf der Geschäftsprozesse vertrauen können. Check Points neue Streaming-Technologie führt die Antivirus- und URL-Filtering Software Blades des Security-Anbieters zu Höchstleistung:

- Bis zu 15fach höherer Durchsatz bei Antivirus-Operationen mit über 1 Gbps für ein Dual-Core-System und 3 Gbps für Quad-Core-Systeme
- Bis zu 80mal höhere Kapazität für Antivirus- und URL-Filtering-Verbindungen bei bis 500.000 Millionen Verbindungen gleichzeitig

Auf Basis von Check Points Software Blade-Architektur können Anwenderunternehmen quasi ihr eigenes Security Gateway zusammenstellen und nach Bedarf ausbauen. Hierfür steht eine breite Auswahl zentral verwalteter Security-Applikationen bzw. "Software Blades" zur Verfügung, wie z. B. Firewall, Virtual Private Network (VPN), Intrusion Prevention (IPS), Antivirus, URL-Filtering und viele andere. Weitere Informationen hierzu unter http://www.checkpoint.com/products/network_security/.

Vierfache Firewall-Leistung durch simples, kostenfreies Upgrade

Für Unternehmen, die bereits Check Point Software Blades einsetzen, sorgt die patentierte Secure XL- Technologie über ein einfaches Software-Upgrade für einen deutlichen Performance-Schub bei UTM-1 Appliances. Die bereits für die UTM-1 3070 verfügbare Technik erzielt jetzt auch bei den UTM-1-Serien 130, 270, 570, 1070 und 2070 deutlich mehr Leistung:

- Bis zu vierfach höhere Firewall-Performance
- Bis zu viermal mehr Verbindungen pro Sekunde

Check Points UTM-1 Appliances sind schlüsselfertige allinclusive-Lösungen, die Organisationen jeder Größe alles bieten, was für den Schutz des Unternehmensnetzwerks erforderlich ist. Sie können mit folgenden Software Blades ausgestattet sein: Firewall, Intrusion Prevention (IPS), Antivirus und Anti-Malware, URL-Filtering, Web-Security sowie Anti-Spam- und Email-Security. Jede Appliance umfasst integriertes Management, Security-Updates und Support. Weitere Informationen zu Check Points UTM-1 Appliances unter http://www.checkpoint.com/products/utm-1/.

"Die Leistung der Gateway-Security durch ein simples Software Upgrade zu erhöhen, dürfte für die meisten Unternehmen eine leichte Entscheidung sein - gerade in der heutigen Wirtschaft, in der Leistungsfähigkeit und Durchsatzraten so erfolgskritisch sind", so Thorsten Schuberth, Senior Security Consultant bei der Ismaninger Check Point GmbH. "Von dem Upgrade können sowohl große als auch kleine Unternehmen gleichermaßen und sofort profitieren."

Verfügbarkeit

Check Point-Kunden können das Upgrade auf das neue Software Release R71 sofort und kostenfrei durchführen. Check Points Software Blades und UTM-1 Appliances können über Check Points weltweites VAR (Value Added Reseller)-Netzwerk bezogen werden. Weitere Informationen stehen unter www.checkpoint.com/products/dlp/index.html zur Verfügung.

Check Point Software Technologies GmbH

Check Point Software Technologies Ltd. (www.checkpoint.com), weltweit führend im Bereich Internetsicherheit, ist der einzige Anbieter, der komplette Sicherheitslösungen für Netzwerke, Daten und Endpoints bietet. Check Point bietet seinen Kunden kompromisslosen Schutz vor Bedrohungen aller Art, reduziert die Sicherheitskomplexität und senkt die Gesamtbetriebskosten. Mit FireWall-1 und der patentierten "Stateful Inspection"-Technologie war Check Point ein Vorreiter in der Sicherheitsbranche. Heute setzt Check Point mit der Software Blade-Architektur neue Impulse. Die dynamische Software Blade-Architektur ist eine sichere, flexible und einfache Lösung, die exakt an die Sicherheitsanforderungen einer Firma oder Umgebung angepasst werden kann. Zu den Kunden von Check Point zählen Zehntausende von Firmen und Organisationen jeder Größenordnung, darunter alle Fortune 100-Unternehmen. Die vielfach ausgezeichneten ZoneAlarm-Lösungen von Check Point schützen Millionen von Verbrauchern vor Hackern, Spyware und Identitätsdiebstahl.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.