Check Point Mobile Access Software Blade bietet mobilen Mitarbeitern den sicheren "One Touch"-Zugriff auf Unternehmensdaten

Laut Frost & Sullivan wird die neue Lösung die Komplexität beseitigen, wie sie bisher mit der Bereitstellung von Security für die sichere Nutzung von mobilen Endgeräten in Unternehmensnetzen verbunden war

(PresseBox) (Redwood City/Kalifornien / Ismaning, ) Per iPhone, iPad, Android oder Symbian sicher ins Firmennetzwerk

Die auf Sicherheitslösungen spezialisierte Check Point Software Technologies Ltd. (Nasdaq: CHKP) stellt heute ihr neues Mobile Access Software Blade vor und ermöglicht damit den schnellen und sicheren Zugriff auf Unternehmensinformationen wie Email, Geschäftsdaten und -Applikationen über mobile Endgeräte. Das neue Blade umfasst fortschrittliche SSL VPN-Funktionalitäten und Verschlüsselungstechnologien für den Schutz vor Sicherheitsrisiken, wie sie bei Remote-Verbindungen zum Unternehmensnetzwerk auftreten können. Bestandteil der Lösung ist die Check Point Mobile Application. Die App steht ab sofort und kostenfrei per Download zur Verfügung und sorgt für den direkten One Touch-Zugriff über mobile Endgeräte, die auf Apple-, Android-, Symbian- und Windows PC-Plattformen laufen.

Einfach wie ein Spiel

"Immer mehr mobile Mitarbeiter greifen von außerhalb auf ihre Unternehmensnetze zu", so Thorsten Schuberth, Senior Technical Consultant bei der Ismaninger Check Point Software Technologies GmbH. "Mobile Computing wird daher für alle Organisationen, die ihre Geschäftsdaten und Ressourcen einerseits schützen und ihren Mitabeitern andererseits jederzeit Zugriff auf die Netzwerke gewähren möchten, zu einer immer größeren Belastungsprobe. Unser Ansatz ist, die mobile Sicherheit für die Unternehmen und ihre Mitarbeiter so einfach wie möglich zu gestalten. Die Anwender können unsere Check Point Mobile Application kostenfrei aus dem Apple App-Store herunter laden, geben dann ihr Login und Passwort ein und haben sofort sicheren Zugriff auf ihre Geschäftsdaten. Das funktioniert genauso einfach, wie etwa das Herunterladen eines Spiels."

Das neue Mobile Access Software Blade bietet seinen Anwendern ein intuitives Business Portal, das eine sichere Verbindung zu ihrem Intranet sowie geschäftlichen Emails und Web-Applikationen erlaubt. Eine zertifikat-basierte Authentifizierung und die technisch elegante Kopplung vom Anwender an sein jeweiliges Endgerät stellen sicher, dass jeder einzelne Benutzer Zugriff auf die für ihn autorisierten Applikationen hat - genau so, als würde er diese von seinem Desktop aus nutzen. Dieser sehr umfassende Ansatz erleichtert IT-Administratoren das zentrale Management von Security-Policies und Applikationen, während die Endanwender den Komfort einer schnellen, sicheren Single-Sign-On-Autorisierung nutzen können.

Vorhandene Infrastrukturen nutzen

"Die CIOs, mit denen wir sprechen, haben ein Problem mit all den Endgeräten Schritt zu halten, die von den Mitarbeitern ins Unternehmensnetzwerk eingebracht werden", so Rufus Connell, Vice President bei Frost & Sullivan. "Dank der neuen Check Point-Lösung werden wir mehr und mehr Unternehmen sehen, die die genutzten Endgeräte nicht mehr individuell und selbst zertifizieren, sondern statt dessen die Software Blade Architektur nutzen und damit die Komplexität beseitigen werden, wie sie bisher mit der Bereitstellung von Security für die Nutzung von mobilen Endgeräten in ihren Netzwerken verbunden war."

Check Points Software Blade Architektur vereinfacht dem Anwenderunternehmen die Implementierung von Security, da sowohl das Mobile Access Software Blade als auch jedes andere, der insgesamt 30 zur Verfügung stehenden Software Blades in nur wenigen Minuten auf dem bereits vorhandenen Security Gateway eingesetzt werden kann. Die Organisationen können also ihre vorhandene Infrastruktur nutzen, ohne zusätzliche Hardware oder Managementfunktionen ergänzen zu müssen. Weitere Informationen hierzu unter http://www.checkpoint.com/products/mobile-access-software-blade/index.html.

Die wichtigsten Funktionen des Mobile Access Software Blade im Überblick:

- Check Point Mobile Application erlaubt den One Touch-Zugriff auf Unternehmens-Email, Intranet und Geschäftsapplikationen
- Starke Authentifizierung und Geräte-/Benutzer-Kopplung schützen mobile Daten und erlauben dem Anwender den Zugriff auf für ihn autorisierte, mobile Applikationen
- Intuitives, adaptierbares Interface bietet einfachen Applikationszugriff über Single-Sign-On
- Zentralisiertes Management und Provisioning vereinfachen die Administration, Policy-Konfiguration und das Reporting

"Seit mehr als zehn Jahren gehören wir zu den führenden Anbietern von Lösungen im Bereich mobile Datensicherheit", so Check Point-Berater und Security-Experte Schuberth. "Es ist uns daher besonders wichtig, innovative Sicherheitslösungen anzubieten, die dem Anwender für die Wahrnehmung seiner Geschäftsaufgaben auch die Nutzung neuer Geräte und Technologien ermöglichen. Mit unserer neuen Lösung können Service Provider, Unternehmen und Endbenutzer gleichermaßen darauf vertrauen, dass sie jederzeit einfachen und sicheren Zugriff auf ihre mobilen Daten haben."

Preise und Verfügbarkeit

Die Check Point Mobile Application steht ab sofort und kostenfrei im Apple App Store zum Download bereit und soll bereits im ersten Quartal 2011 für weitere Plattformen wie Android und Symbian zur Verfügung stehen.

Das Check Point Mobile Access Software Blade für das Gateway zu einem Preis von ab 1.500.- US-Dollar über Check Points weltweites VAR (Value Added Reseller)-Netzwerk (http://partners.us.checkpoint.com/partnerlocator/) erhältlich.

Check Point Software Technologies GmbH

Check Point Software Technologies Ltd. (www.checkpoint.com), weltweit führend im Bereich Internetsicherheit, ist der einzige Anbieter, der komplette Sicherheitslösungen für Netzwerke, Daten und Endpoints bietet. Check Point bietet seinen Kunden kompromisslosen Schutz vor Bedrohungen aller Art, reduziert die Sicherheitskomplexität und senkt die Gesamtbetriebskosten. Mit FireWall-1 und der patentierten "Stateful Inspection"-Technologie war Check Point ein Vorreiter in der Sicherheitsbranche. Heute setzt Check Point mit der Software Blade-Architektur neue Impulse. Die dynamische Software Blade-Architektur ist eine sichere, flexible und einfache Lösung, die exakt an die Sicherheitsanforderungen einer Firma oder Umgebung angepasst werden kann. Zu den Kunden von Check Point zählen Zehntausende von Firmen und Organisationen jeder Größenordnung, darunter alle Fortune 100-Unternehmen. Die vielfach ausgezeichneten ZoneAlarm-Lösungen von Check Point schützen Millionen von Verbrauchern vor Hackern, Spyware und Identitätsdiebstahl.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.