Praxisnahe Produktion im Studium. Hochschule der Medien in Stuttgart erhält CGS Farbmanagement-Lösungen

(PresseBox) (Hainburg, ) CGS Publishing Technologies International hat der Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) ein umfangreiches Paket mit Farbmanagement-Lösungen zur Verfügung gestellt. Seit dem Wintersemester 2010/2011 arbeiten Studierende der technisch orientierten Studiengänge damit.

CGS Publishing Technologies International zählt zu den führenden Herstellern von Farbmanagement-Lösungen, Digitalproofsystemen und exklusiven Verbrauchsmaterialien. Die der HdM gestifteten Softwarelösungen - ORIS Color Tuner // Web und ORIS Press Matcher Pro - sind Programme für den Digitaldruckbereich, die an der Hochschule bei verschiedenen Ausgabesystemen zur Anwendung kommen. Im Mittelpunkt steht dabei die Verknüpfung digitaler Drucksysteme, die unterschiedliche Verfahren nutzen, etwa tonerbasierende Drucker, wie die Maschinen Xerox DC 5000 und DCP 700, oder Inkjet-Systeme, wie der EPSON Stylus Pro 9600.

Farbmanagement Software für Lehrzwecke

"Farbmanagement ist nach wie vor eines der wichtigsten und spannendsten Themen der Druck- und der Verpackungsbranche. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir die CGS ORIS Software in der Lehre einsetzen können. Durch die Abstimmung auf verschiedene Ausgabesysteme und Druckverfahren bekommen unsere Studierenden einen sehr guten Einblick in die Problematik des Farbmanagements - und lernen so auch, wie man diese Herausforderungen löst", erklärt Professor Dr. Gunter Hübner, Studiendekan des Studiengangs Druck- und Medientechnologie der HdM.

Minimale Farbabweichungen

"Ziel ist es, mit der Software die verfahrensbedingten Farbabweichungen zwischen den unterschiedlichen Drucken so gering wie möglich zu halten. Außerdem soll eine größtmögliche Annäherung an den standardisierten Auflagendruck, etwa nach ISOcoated V2, in verschiedenen Verfahren sichergestellt werden. Dabei wird auf Auflagenpapiere zurückgegriffen, um so einen hochwertigeren, besser standardisierten und praxisnahen Ablauf von studentischen Projekten zu ermöglichen", erläutert Hübner weiter.

In Praktika und bei Produktionen sollen so die einzelnen Phasen der Produktionsabläufe berücksichtigt werden. Die verfahrensbedingten farblichen Unterschiede in den Bereichen Musterbau und Auflagendruck werden so beseitigt. Die Herausforderung, die es dabei zu meistern gilt, besteht in der Mischung aus Proof- und Auflagenpapieren. "So sollen zum Beispiel Farbschwankungen zwischen im Offset gedruckten Verpackungen und dem als Einzelstück im Musterbau erstellten Verkaufsdisplay vermieden werden", berichtet Markus Meider, akad. Mitarbeiter im Studiengang Verpackungstechnik. Dies wird erreicht, indem ISO-Profile als Zielvorgaben für die Druckerkalibrierung genutzt werden. So ist eine maximale Annäherung an zertifizierte Offset-Druckmaschinen realisierbar. Darüber hinaus können die unterschiedlichen digitalen Ausgabesysteme aufeinander abgestimmt werden, um zusammengehörige Druckprodukte wie Flyer und Plakate ohne Farbabweichung zu erstellen.

"Nach den ersten Tests waren wir von der unkomplizierten Nutzung und den Ergebnissen ganz begeistert. Die intuitive Bedienung über einen Webclient zeigt, welche Fortschritte im Farbmanagement innerhalb der letzten Jahre gemacht wurden. Eine konsistente Qualität nach Offsetstandard auf unterschiedlichen Systemen ist quasi auf Knopfdruck zu erzielen", bilanziert Meider.

"Wir sind über die intensive Zusammenarbeit mit der Hochschule der Medien hocherfreut. Die HdM zeichnet sich von jeher durch eine umfassende Ausbildung auf sehr hohem Niveau aus. Die große Zahl der Absolventen, die nach ihrem Abschluss in technischen Führungspositionen tätig sind, belegt das sehr eindrucksvoll. Wir freuen uns, zu einer praxisrelevanten Ausbildung beitragen zu können", bemerkt Heiner Müller, Director Communications und Business Development bei CGS.

Die Studiengänge Druck- und Medientechnologie sowie Verpackungstechnik zählen zu den traditionsreichsten Studienangeboten der HdM. Pro Semester stehen rund 60 Anfängerstudienplätze zur Verfügung. Ein Studium kann wieder zum Sommersemester 2011 aufgenommen werden. Bewerbungsschluss ist am 15. Januar 2011.

CGS Publishing Technologies International GmbH

CGS Publishing Technologies International GmbH wurde 1985 gegründet und produziert Workflow- und Color Management-Lösungen für die Druckvorstufe und gehört zu den weltweiten Marktführern im Bereich Proofing, Farbmanagement und Produktionssysteme für die grafische Industrie. Die in Hainburg bei Frankfurt ansässige Firma hat Niederlassungen u.a. in den USA, Japan, Hongkong, Frankreich, UK und Mexiko. Näheres finden Sie im Internet unter www.cgs-oris.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.