CFC Industriebeteiligungen AG baut positives Quartalsergebnis zum Halbjahr aus

(PresseBox) (Dortmund, ) .
- EBITDA im 2. Quartal bei 1,5 Mio. Euro (Vj.: -18,1 Mio. Euro)
- EBITDA im 1. Hj. bei 2,2 Mio. Euro (Vj.: -17,7 Mio. Euro)
- Konzernergebnis im 1. Hj. bei 0,2 Mio. Euro (Vj.: -27,9 Mio. Euro)
- Umsatz im 1. Hj. 27 Prozent über vergleichbarer Vorjahresbasis
- Operativer Cash Flow steigt im 1. Hj. auf 4,0 Mio. Euro

Die CFC Industriebeteiligungen AG (ISIN: DE000A0LBKW6), Dortmund, hat mit einem starken 2. Quartal 2010 den bereits guten Trend des ersten Quartals forciert und damit den operativen Turnaround bestätigt. Sämtliche Ergebniskennzahlen im Konzern sind wieder deutlich positiv. CFC bilanziert ausschließlich nach HGB.

Im 2. Quartal wurde ein EBITDA von 1,5 Mio. Euro erwirtschaftet, verglichen mit minus 18,1 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Für das 1. Halbjahr 2010 insgesamt summiert sich das EBITDA damit auf 2,2 Mio. Euro. Zum Vergleich:

Im ersten Halbjahr 2009 wurde ein negatives EBITDA von EUR 17,7 Mio. im Konzern erzielt. Der Konzernjahresüberschuss war im ersten Halbjahr 2010 mit 0,2 Mio. Euro ebenfalls positiv. Im ersten Halbjahr 2009 wurde noch ein Verlust von -27,9 Mio. Euro realisiert.

Der Umsatz im Konzern lag im Halbjahr mit 38,5 Mio. Euro um 27 Prozent über den Erlösen der heute im Portfolio befindlichen Beteiligungen im Vorjahreszeitraum. Im Gesamtumsatz von 68,1 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2009 waren noch umfangreiche Erlöse von inzwischen veräußerten Unternehmen enthalten.

Das Konzerneigenkapital belief sich zum 30. Juni 2010 auf 12,9 Mio. Euro, verglichen mit knapp 12,6 Mio. Euro zum Jahresultimo 2009. Die Eigenkapitalquote lag bei 25,2 Prozent.

Der Cash Flow aus laufender Geschäftstätigkeit war mit 4,0 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2010 deutlich positiv, verglichen mit minus 14,6 Mio. Euro in der Vorjahresperiode. Die flüssigen Mittel im Konzern stiegen weiter an und betrugen zum 30. Juni 2010 6,3 Mio. Euro.

Die positiven Ergebnis- und Cash Flow-Zahlen sind Beleg dafür, dass die im Jahr 2009 eingeleiteten und im ersten Halbjahr 2010 fortgesetzten Maßnahmen der CFC Industriebeteiligungen AG greifen.

CFC sieht sich in ihrem im Jahr 2009 eingeschlagenen Weg durch die Halbjahreszahlen bestätigt und für die Zukunft gut aufgestellt. Die in den Bestandsunternehmen erzielten Erfolge sollen in den kommenden Monaten weiter ausgebaut werden und das Portfolio gezielt durch Zukäufe verstärkt werden.

Der Vorstand von CFC führt am heutigen Dienstag, 17.08.2010, um 12:30 Uhr eine Telefonkonferenz für Investoren, Analysten und Medienvertreter durch. Darin werden die Zahlen des 1. Halbjahres und die weiteren Perspektiven 2010 detailliert erläutert. Die kostenfreie Einwahlnummer lautet 0800/1012072. Die erforderliche PIN zur Teilnahme erhalten Interessierte bei Dr. Rainer Brändle, edicto GmbH, unter +49 69 905505-50 oder unter rbraendle@edicto.de.

Der Halbjahresbericht kann auf der Homepage (http://www.cfc.eu.com) ab sofort unter Investor Relations/Finanzberichte abgerufen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.