CENTROTEC nach Q3 weiterhin auf Rekordniveau und mit deutlich gesteigerter Ertragsstärke

(PresseBox) (Brilon, ) In den ersten neun Monaten des Jahres 2010 wurde erneut ein Rekordumsatz in Höhe von 349,4 Mio. EUR erzielt. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies einen Zuwachs von 6 % und auch eine Steigerung gegenüber dem bisherigen Rekordjahr 2008. Umsatzzuwächse wurden auf fast allen wesentlichen in- und ausländischen Märkten verzeichnet.

Die starke Marktposition des Konzerns in den Kernmärkten wurde weiter ausgebaut. Wie bereits seit mehr als zwei Jahren waren auch im dritten Quartal deutliche Marktanteilsgewinne im deutschen Heizungsmarkt zu verzeichnen.

Im Segment Gas Flue Systems wurde die Ertragsstärke deutlich gesteigert. Starke Aufholeffekte im Bereich der Engineering Plastics führten gemeinsam mit einer von der Krise unberührten Entwicklung bei der Medizintechnik zur Erhöhung der Umsatzprognose für das Segment Medical Technology & Engineering Plastics.

Die weiterhin zunehmende Ertragsstärke des CENTROTEC-Konzerns zeigt sich in der überproportionalen Ergebnisentwicklung. Das EBITDA stieg um 22 % auf 38,1 Mio. EUR (Vorjahr 31,3 Mio. EUR). Das EBIT stieg um ein Drittel auf 24,5 Mio. EUR. Das Ergebnis je Aktie (EPS) erreichte mit 1,06 EUR (Vorjahr minus 0,02 EUR) bereits nach neun Monaten fast den Gesamtjahreswert des bisherigen Rekordjahres 2008.

Weiterhin positive Rahmenbedingungen für das CENTROTEC-Geschäft: Die Energiepreise befinden sich im Jahresdurchschnitt deutlich über dem Vorjahresniveau, mittelfristig werden weitere Energiepreissteigerungen prognostiziert.

Die CENTROTEC-Unternehmen sind durch ihre erreichte starke Marktposition ideal im globalen Wachstumsmarkt für Energiesparlösungen im Gebäude aufgestellt. Durch die fortgesetzte Innovationsstrategie und eine konsequente Weiterentwicklung des Produktportfolios, zum Beispiel mit marktführendem Wärmepumpenprogramm und integriertem Energiedachsystem, werden kontinuierlich neue Marktchancen erarbeitet.

Aufgrund zunehmender Ertragsstärke wurde die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2010 bereits Anfang Oktober erneut erhöht. Prognostiziert wird ein Umsatz von 480 bis 500 Mio. EUR, ein nunmehr auf 36 bis 37 Mio. EUR (zuvor 30 bis 32 Mio. EUR) erhöhtes EBIT sowie ein erneut auf 1,50 bis 1,60 EUR - zuvor bereits auf 1,30 bis 1,40 EUR von ursprünglich 1,10 bis 1,20 EUR - erhöhtes Ergebnis je Aktie (EPS).

Centrotec Sustainable AG

Die CENTROTEC Sustainable AG ist mit ihren Tochtergesellschaften in mehr als 50 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf Heiztechnik, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik, darunter Solarthermie-Systeme, Wärmepumpen, BHKW, Klimatisierungs- und Lüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung für Wohnhäuser und gewerblichen Einsatz spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, die sich im Segment Gas Flue Systems auf Kunststoffabgas- und Luftführungssysteme sowie Solarsystemkomponenten spezialisiert haben. CENTROTEC ist damit der einzige börsennotierte Komplettanbieter von Solarthermie-Systemen und Energiesparlösungen im Gebäude in Europa.

CENTROTEC Sustainable AG, Am Patbergschen Dorn 9, D-59929 Brilon ISIN: DE0005407506, WKN: 540750, Heimatbörse: Frankfurt/ Main Indizes: SDAX, DAXplus Family, Prime All Share, Prime Industrial

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.