CENTROSOLAR Group AG: ErfolgreicherStart in das Geschäftsjahr 2010:Starke Umsatz- und Ergebnisentwicklungdank internationaler Expansion

(PresseBox) (München, ) .
- Umsatz mit 85 Mio. EUR um 38 % über Vorjahresquartal (61,7 Mio. EUR): mehr als die Hälfte des Umsatzes im Ausland erzielt
- Operatives Ergebnis (EBIT) in Höhe von 8,2 Mio. EUR deutlich über Plan und Vorjahr (-7,3 Mio. EUR)
- Umsatzerwartung für 2010 bestätigt; Ergebnisprognose für das Jahr wird voraussichtlich bereits im 2. Quartal erreicht

Mit einem Umsatz von 85 Mio. EUR und einem operativen Ergebnis in Höhe von 8,2 Mio. EUR konnte die CENTROSOLAR Group AG die Vorgaben des Vorjahres (Umsatz 61,7 Mio. EUR, Ergebnis -7,3 Mio. EUR) erheblich übertreffen und ist somit sehr erfolgreich in das Geschäftsjahr 2010 gestartet. Das operative Ergebnis lag dabei über den eigenen Erwartungen, so dass bereits über die Hälfte des für das Gesamtjahr prognostizierten Ergebnisses realisiert werden konnte. Beim Nettoergebnis wurde mit 4,4 Mio. EUR (Vorjahr -6,3 Mio. EUR) sogar ein neuer Quartalsrekord erzielt.

Ähnlich wie im Vorjahr waren in Deutschland zu Beginn dieses Jahres über knapp 2 Monate schneebedingt kaum Installationen möglich. Dennoch konnte CENTROSOLAR auch im Januar und Februar aufgrund hoher Auslandsumsätze Vollauslastung erreichen. Ab März zeigte sich dann vor dem Hintergrund der anstehenden Kürzung der Einspeisevergütung auch auf dem deutschen Markt eine deutlich anziehende Nachfrage.

Insgesamt profitierte das Unternehmen von der starken Expansion seines Auslandsgeschäfts, dessen Anteil am Gesamtumsatz mit 53 % weiter erhöht werden konnte. So wurde der Umsatz in Frankreich mehr als verdoppelt. Auch in den USA und Italien konnte die CENTROSOLAR Group AG ihre Präsenz als Systemintegrator weiter ausbauen und überdurchschnittlich wachsen.

Die CENTROSOLAR Group AG verfolgt dabei im Geschäftssegment Solar Integrated Systems weiterhin konsequent eine Mehrwertstrategie für Installateure von Photovoltaik-Dachanlagen, die sich durch Qualität "Made in Germany", Bereitstellung von abgestimmten Komplettsystemen und Indachlösungen für private Hausdachanlagen sowie technische Unterstützung vor Ort charakterisieren lässt. Diese Strategie wird ergänzt durch das Angebot patentgeschützter Komponenten wie Solarglas und Befestigungssysteme im Segment Solar Key Components.

Die Einführung kontinuierlicher Verbesserungsprozesse im Modulproduktionswerk in Wismar sowie die Implementierung eines effizienteren Produktionsprozesses im Glasveredelungswerk in Fürth hat der CENTROSOLAR Group AG zudem zu einer europäischen Führungsposition bei den Produktionskosten verholfen. Dies spiegelt sich in einer seit nunmehr drei Quartalen beständig hohen EBIT-Marge von über 9 % wider. Und das, obwohl zu Jahresbeginn die Einspeisevergütung in Deutschland um 9 % reduziert wurde, was sich auch auf die Entwicklung der durchschnittlichen Verkaufspreise negativ auswirkte. Die Rohmarge lag im abgelaufenen Quartal bei 31,6 % gegenüber 10,9 % im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Die von der Bundesregierung geplante zusätzliche Reduzierung der Einspeisevergütung zum 1. Juli 2010 führt zu Vorzieheffekten, die ein ähnlich erfolgreiches zweites Quartal erwarten lassen, zumal die CENTROSOLAR Group AG im Geschäftssegment Solar Integrated Systems bereits bis Ende Juni "ausverkauft" ist. Insofern bestätigt das Unternehmen die Umsatzerwartungen von 340 bis 370 Mio. EUR für das Geschäftsjahr 2010. In Anbetracht des hohen operativen Ergebnisses im abgelaufenen Geschäftsquartal und dem positiven Ausblick für das zweite Quartal ist davon auszugehen, dass das Jahresziel von 14 bis 16 Mio. EUR bereits zum Halbjahr erreicht werden könnte und somit auf Jahressicht übertroffen werden sollte. Da die Auswirkungen der geänderten Gesetzeslage in Deutschland noch zu evaluieren sind, ist allerdings eine Konkretisierung der Ergebniserwartung erst im zweiten Halbjahr geplant.

CENTROSOLAR Group AG

Die börsengelistete CENTROSOLAR Group AG, München, (WKN 540750) ist mit über 1.000 Mitarbeitern in Europa und den USA und einem Jahresumsatz von über 300 Millionen EUR (2009) einer der führenden Anbieter von Photovoltaik (PV) Anlagen für Dächer und Schlüsselkomponenten. Das Programm umfasst PV-Komplettsysteme, Module, Wechselrichter, Befestigungssysteme und Solarglas. Etwa die Hälfte des Umsatzes wird im Ausland erzielt. Es gibt CENTROSOLAR Niederlassungen in Spanien, Italien, Frankreich, Griechenland, der Schweiz, den Niederlanden und in den USA. CENTROSOLAR verfügt über ein Solarglaswerk in Fürth sowie ein Modulproduktionswerk in Wismar/Deutschland. Die Fertigungslinien für die Veredelung von Glas wurden in den vergangenen 2 Jahren aufgrund gestiegener Nachfrage massiv ausgebaut und erreichen nun eine jährliche Produktionskapazität von bis zu sechs Millionen Quadratmeter. Aufgrund des drastisch gestiegenen Bedarfs wurde auch die Modulproduktion massiv erweitert. In Wismar ist 2008 ein komplett neues, nach DIN ISO 9001:2000 zertifizierte Modulwerk mit einer Jahreskapazität von 155 Megawatt Peak entstanden, das damit zu den größten und effektivsten Fabriken Europas zählt. Weitere Informationen unter: www.centrosolar.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.