CKW warnt vor Werbefahrt als "Stromkunde des Jahres"

(PresseBox) (Luzern, ) Dubiose Gewinnversprechungen der ominösen Firma IAG kursieren aktuell in der Zentralschweiz. In einem Brief werden CKW-Kunden über ihre Ehrung zum "Stromkunde des Jahres" informiert und mit "Ehrenpreisen" wie Schiffsausflügen, kostenlosen Stromlieferungen und Bargeld-/Sachpreisen in die Falle gelockt.

CKW distanziert sich deutlich von derartigen Aktionen und dem Missbrauch der Stromthematik. Ihren Kunden rät CKW, den Brief zu vernichten und sich von Anlässen fernzuhalten. Der im Schreiben erwähnte "Energie-Kunden-Verband" existiert nämlich nicht. Das Absenderunternehmen IAG ist einschlägig dafür bekannt, an als Wettbewerbspreis getarnten Werbefahrten Produkte zu verkaufen.

Eine Warnliste zu getarnten Werbefahrten publiziert der K-Tipp auf folgender Webseite: http://www.ktipp.ch/service/warnlisten/Werbefahrten.php.

Centralschweizerische Kraftwerke AG

Die CKW-Gruppe ist die führende Energiedienstleisterin der Zentralschweiz. Sie versorgt über 200'000 Endkunden in den Kantonen Luzern, Schwyz und Uri mit Strom. Sie umfasst die Gesellschaften Centralschweizerische Kraftwerke AG, Elektrizitätswerk Altdorf AG, Elektrizitätswerk Schwyz AG, Steiner Energie AG sowie SicuroCentral AG und CKW Conex AG mit ihren Tochtergesellschaften. Die Gruppe beschäftigt über 1'620 Mitarbeitende und ist seit 115 Jahren in der Zentralschweiz verankert. Sie bildet über 270 Lernende in 12 Berufen aus und ist damit die grösste Lehrlingsausbildnerin der Zentralschweiz. CKW ist an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange AG kotiert; Mehrheitsaktionärin ist die Axpo Holding AG. Im Geschäftsjahr 2007/08 betrug der Stromabsatz 5'422 Mio. kWh. Weitere Informationen: www.ckw.ch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.