Datenverlust: Das Risiko sitzt am Schreibtisch

Aktuelle Umfrage von Ernst & Young zeigt: Fast die Hälfte aller befragten Unternehmen sieht in mobilen Speichermedien eine Gefahr

(PresseBox) (München, ) Centennial Software, Spezialist für Lizenzmanagement und Security, sieht einen stark wachsenden Bedarf an Sicherheits-Lösungen, um nicht-autorisierte, mobile Speichermedien wie USB-Sticks, PDAs und MP3-Player von sensiblen Unternehmensdaten im Netzwerk fernzuhalten. Dies bestätigt auch die Umfrage „Global Information Security Survey 2005" des Beratungsunternehmens Ernst & Young. Laut der Studie planen rund 43 Prozent der Befragten sofort etwas gegen das Sicherheitsrisiko mobile Speichermedien zu unternehmen. Mehr als 32 Prozent werden dieses Thema in den nächsten sechs bis zwölf Monaten auf die Agenda setzen. Mit der neuen Version von DeviceWall unterstützt Centennial Software die Unternehmen dabei, das firmeninterne Sicherheitsloch zu stopfen. DeviceWall 3.1 verhindert den unberechtigten Zugriff auf Daten im Unternehmensnetzwerk und damit den Verlust oder Diebstahl von wichtigen Dokumenten wie zum Bespiel Verträgen Kundeninformationen und Ausschreibungen.

Neben einer zuverlässigen Zugangskontrolle zum Unternehmensnetzwerk sollten Firmen effektive IT-Richtlinien einführen, die den Umgang mit MP3-Playern und anderen USB-Geräten im Unternehmen festlegen. Die folgenden zehn Punkte helfen Unternehmen, ihr Sicherheitsrisiko zu minimieren:

1. Sicherheitsrichtlinie mit maßgeschneiderten Zugangsberechtigungen einführen und je nach Bedarf auf einzelne Mitarbeiter und Gruppen abstimmen.

2. Logbuch über alle versuchten Verbindungen von externen Speichermedien sowie über Richtlinien-Änderungen und Anwendungen führen.

3. Alle Sicherheitsstandards beibehalten, auch wenn Laptops außerhalb des Unternehmensnetzwerks im Einsatz sind.

4. PC-Missbrauch verhindern, indem Sicherheitsrichtlinien auf Anwender und nicht einzelne Rechner zugeschnitten werden.

5. Geschäftsprozesse beschleunigen, indem man zwischen den verschiedenen Arten von externen Speichermedien unterscheidet und berechtigten Anwendern vollständigen Zugriff gewährt.

6. Balance halten zwischen Produktivität und Sicherheit durch garantierten „Read-Only-"Zugang zu CD-R-Laufwerken sowie Plug & Play-Storage soweit dies angemessen ist.

7. Administrativen Aufwand minimieren, indem automatisch alle Richtlinien auf alle Rechner im Netzwerk angewandt und aktualisiert werden.

8. Produktivität erhöhen, indem berechtigten Usern zeitlich begrenzte Zugangsrechte gewährt werden - selbst wenn kein Netzwerk oder keine E-Mail-Verbindung verfügbar ist.

9. Verbindung von Unternehmens-Laptops zu nicht-freigegebenen Netzwerken verhindern oder ungewollte WLAN, Bluetooth- beziehungweise Infrarot-Verbindungen verbieten, indem die entsprechenden Ports geschlossen werden.

10. Akzeptanz der Richtlinien unter den Usern mit anpassbaren Hilfetexten und Warnungen erhöhen.

„Nur wenn alle sicherheitsrelevanten Aspekte berücksichtigt werden, kann von einer optimalen Absicherung gesprochen werden“, so Norbert Heidke, Country Manager Centennial Software GmbH. „Antiviren-Software, Content Filtering und Intrusion Detection alleine schützen die Unternehmen nur vor einem Teil möglicher Gefahren. Eine umfassende Sicherheitspolitik beinhaltet jedoch, dass den internen Sicherheitslücken mit gleicher Sorgfalt entgegengewirkt wird.“

Centennial Software Deutschland GmbH

Mit mehr als fünf Millionen verkauften Lizenzen weltweit zählt Centennial Software (www.centennial-software.de) zu den führenden Anbietern von IT Asset Discovery und Security Management-Lösungen. Die Lösungen von Centennial Software wurden entwickelt, um Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre IT-Infrastruktur zu verbessern, Compliance-Kriterien zu erfüllen und das operative Risiko zu verringern. Die Produkte von Centennial Software sind über ein globales Netzwerk von Resellern und führenden OEM-Anbietern überall erhältlich. Centennial Software ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in Swindon UK, Niederlassungen in Australien, den USA, Skandinavien und in Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.