celum-CEO spricht im "DAM Talk" über Konzepte und Trends im Digital Asset Management

(PresseBox) (Linz, ) celum, der österreichische Anbieter von Enterprise Digital Asset Management, gab heute bekannt, dass DAM Talk, die bekannte Online-Plattform für Digital Asset Management, ein Expertengespräch mit celum-CEO Michael J. Kräftner veröffentlicht hat.

In zwei Gesprächen von jeweils 30 Minuten diskutieren Paul Quigley, Chefredakteur von DAM Talk, und Michael J. Kräftner über die Stärken von celums DAM-Philosophie des "Anti-Archivs", die Vorteile von skalierbaren Produkten und flexiblen Lizenzierungsmodellen, die wachsende Bedeutung eines messbaren ROI und die gegenwärtige Marktkonsolidierung. Der CEO spricht außerdem über das organische Wachstum und die zahlreichen internationalen Kunden von celum und über seine Vision für die Zukunft des Unternehmens.

Michael J. Kräftner gründete celum 1999. Er war zu diesem Zeitpunkt 20 Jahre alt und studierte Medientechnik und Design an der FH Oberösterreich. celum entwickelt seit 2004 Standardsoftware, verzeichnet ein kontinuierliches organisches Wachstum und investiert 50% seines Umsatzes in die Forschung und Entwicklung.

Als Inhaber und Geschäftsführer von celum arbeitet Michael J. Kräftner neben seinen operativen Managementaufgaben an der ständigen Weiterentwicklung der Unternehmensvision, Strategien und Produkte von celum. Zusätzlich ist er regelmäßig als Projektleiter in ausgewählten Kundenprojekten tätig.

Der erfolgreiche Entrepreneur ist außerdem Lehrbeauftragter der Donau Universität Krems und der FH Oberösterreich zum Thema "Digital Asset Management".

Die "DAM Talk"-Podcasts mit Michael J. Kräftner können kostenlos unter www.paulquigley.com/?p=4133 und www.paulquigley.com/?p=4138 abgerufen werden.

celum gmbH

Das österreichische Softwareunternehmen celum liefert Lösungen für das Enterprise Digital Asset Management, um Prozesse in Kommunikation, Marketing und Vertrieb zu automatisieren, zu beschleunigen und die Kosten zu reduzieren. Das Unternehmen wurde1999 gegründet, bietet seit 2004 Standardsoftware an und beschäftigt weltweit 55 Mitarbeiter am Stammsitz in Linz und in Büros in Wien, Essen, Paris, Rom und San José. Mehr als 400 Kunden aus 28 Ländern mit über 350.000 Benutzern setzen auf celum-Software, unter anderem CDU, CreditSuisse, Hochtief, L'Oreal, Migros, Universal Music, voestalpine, Volkswagen und Carl Zeiss.

Weitere Informationen unter www.celum.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.