B+S und CCV Deutschland mit gemeinsamem TA7.0 Roll-out

(PresseBox) (Au i.d. Hallertau/Frankfurt, ) Die B+S Card Service GmbH, ein Beteiligungsunternehmen des deutschen Sparkassenverlags, und der Terminalhersteller CCV Deutschland haben mit dem stationären Terminal B+S supreme (EL-ME ST-4000) den Roll-out der neuen TA7.0 Software gemeinsam gestartet.

Der Roll-out der neuen TA7.0 Software wird von der B+S Hotline aktiv unterstützt und beworben. Das Update der Terminals kann sowohl über eine Aktualisierung der Terminalsoftware erfolgen als auch durch Austausch des Geräts selbst. In Absprache mit den Endkunden werden z.B. veraltete Geräte bevorzugt in neue B+S supreme (EL-ME ST-4000) mit TA7.0 fähiger Software getauscht.

"Die Pilotkunden teilen uns ihre Beobachtungen und Erfahrungen mit den neuen Geräten stets sehr genau mit, die als durchgehend positiv beschrieben werden. ", so Matthias Kaufmann, Geschäftsführer der B+S Card Service GmbH.

Auch Reinhard Blum, Geschäftsführer der CCV Deutschland GmbH, freut sich "In enger Zusammenarbeit mit der B+S Card Service GmbH konnten wir gemeinsam das ST-4000 mit neuer TA7.0 Software erfolgreich im Markt installieren. Wir sind überzeugt, dass der Roll-out weiterhin derart effizient verlaufen wird. "

TA7.0 steht für den Technischen Anhang zum Netzbetreibervertrag in der Version 7.0 des Zentralen Kreditausschusses (ZKA) und ermöglicht die Umsetzung eines einheitlichen europäischen Zahlungsverkehrsraums (SEPA: Single European Payment Area). Ein wesentlicher Inhalt des neuen Technischen Anhangs TA7.0 ist die Erfüllung der SEPAAnforderungen mit Wechsel auf Spur 2 des Magnetstreifens und EMV-Chip-Technologie für electronic cash und damit die Ausrichtung der Terminals auf Basis internationaler Standards.

Über B+S Card Service GmbH - www.bs-card-service.com

B+S Card Service ist einer der führenden Dienstleister für Kartenzahlungen in Deutschland und hat eine starke Position in Europa. Ihr Angebot umfasst Akzeptanzverträge für die Kreditkartenorganisationen MasterCard, Visa, JCB und CUP sowie für alle Debitkarten wie zum Beispiel ec-Karten, Maestro und V PAY. Der Handel und alle Unternehmen und Organisationen, die ihren Kunden bargeldlose Zahlungen ermöglichen möchten, erhalten von B+S zudem Netzbetrieb und die erforderlichen Terminals aus einer Hand. B+S ist ein Beteiligungsunternehmen des Deutschen Sparkassenverlags, Stuttgart, und gehört zur Sparkassen-Finanzgruppe. Das Unternehmen stellt vielfältige Services zur Erleichterung der Kartenabrechnung zur Verfügung. Im E-Commerce verfügt B+S ebenfalls über ein besonders innovatives und ausgereiftes Produktspektrum. Der Dienstleister hat mehr als 480 Mitarbeiter und ist in Österreich, Belgien, Luxemburg, Ungarn, Slowenien, Italien sowie in der Schweiz, den Niederlanden, der Slowakei und der Tschechischen Republik mit Bezahllösungen vertreten.

CCV Deutschland GmbH

Die CCV Deutschland GmbH ist mit den hochwertigen EL-ME Terminallösungen einer der führenden Anbieter im Markt sicherer elektronischer Zahlungssysteme in Deutschland und Partner des Weltmarktführers VeriFone. CCV Lösungen kommen über alle namhaften Netzbetreiber im Groß- und Einzelhandel, im Mineralölbereich sowie im öffentlichen Nahverkehr zum Einsatz.

Weitere CCV Tochterunternehmen sind in Belgien, der Schweiz, Großbritannien sowie in Deutschland und den Niederlanden ansässig.

Die CCV Deutschland GmbH ist Teil der CCV Holding, einem europaweit agierenden Konzern mit Sitz im Arnheim, NL

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.