CB Richard Ellis (CBRE): Fast alle deutschen Factory Outlet Center (FOC) unter den Top 20 der erfolgreichsten FOC in Europa

Immobilienberatungsunternehmen stellt dritte Grundlagenstudie zum Factory Outlet Center-Markt in Europa in Zusammenarbeit mit ecostra vor / Deutsche FOC "Wertheim Village" und "Ingolstadt Village" unter den Top 10 / Spitzenreiter: "Bicester Village" in Gr

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Für die dritte Grundlagenstudie zum europäischen Factory Outlet Center (FOC)-Markt, die vom Immobilienberatungsunternehmen CB Richard Ellis (CBRE) in Zusammenarbeit mit dem Wiesbadener Forschungsinstitut ecostra erstellt wurde, wurden 700 nationale und internationale Marken befragt, die in 75 ausgewählten europäischen Fabrikverkaufszentren in 17 europäischen Ländern vertreten sind. Im Zentrum der Befragung stand die ökonomische Performance der einzelnen Outlet Stores. Von der Studie wurden mehr als die Hälfte aller derzeit in Europa in Betrieb befindlichen FOC erfasst. 79 Markenhersteller, die ein Portfolio von etwa 120 Marken vertreten, haben an der Studie teilgenommen.

Der diesjährige Spitzenreiter des "Factory Outlet Centre Performance - European Report 2010" ist, wie bereits 2008, das FOC "Bicester Village" in Großbritannien, das aus Sicht der Markenhersteller als das profitabelste Center in Europa angesehen wird. Das Center liegt in der Nähe von Oxford und zieht besonders viele Einkäufer aus London sowie internationale und vor allem asiatische Touristen an.

Karsten Burbach, Head of Retail bei CBRE in Deutschland: "Das Ergebnis unserer Studie zeigt, dass fast alle deutschen FOC mittlerweile einen Platz in den Top 20 in Europa haben, obwohl der deutsche Markt als ein noch 'jungfräulicher' für Outlet Center gilt." Joachim Will, ecostra-Geschäftsführer, ergänzt: "Die deutschen FOC 'Wertheim Village' und 'Ingolstadt Village' sind mit den Rängen 8 (2009: Rang 12) und 7 (2009: Rang 12) in die Top 10 der erfolgreichsten FOC in Europa vorgestoßen. Das 'Designer Outlet Berlin' ist klarer Shooting-Star und stieg im Ranking von Null auf 13."

Deutschland ist demnach im Fokus der nationalen und internationalen Brands. Die wirtschaftliche Stabilität, eine hohe Kaufkraft, die Affinität für Preis und Qualität sowie der im internationalen Vergleich noch sehr geringe Besatz mit FOC machen den deutschen Markt besonders attraktiv. Sven Buchsteiner, Retail Researcher bei CBRE und Mitautor der Studie: "Eine Mehrheit von 42 Markenherstellern hat sich für Deutschland als Expansionsziel für die nächsten drei Jahre ausgesprochen."

Outlet Stores sind für Markenhersteller zum etablierten Bestandteil in ihrer Multi-Channel-Strategie geworden. Nach Aussage einer Mehrheit der teilnehmenden Hersteller und FOC-Lizenznehmer entwickeln sich Outlets zunehmend zu Profit-Centern und erhalten damit eine neue wirtschaftliche Bedeutung für Marken. Für erfolgreiche FOC-Standorte gelten laut Befragung Faktoren, wie die Größe des Einzugsgebietes, die sehr gute Erreichbarkeit per Autobahn und adäquate Mieten.

Burbach: "Deutschland ist statistisch mit weniger als einem Quadratmeter Outlet-Fläche pro 1.000 Einwohner und nur sieben Centern ein 'weißer Fleck' auf der europäischen FOC-Landkarte. Großbritannien verfügt im Vergleich über zehn Quadratmeter Outlet-Fläche pro 1.000 Einwohner und 45 Center. Demnach ist in der Bundesrepublik noch genügend Raum für FOC-Entwicklungen." Weitere FOC verfügen bereits über eine Baugenehmigung, darunter in Neumünster, Soltau, Montabaur, Wiedemar und Brehna, andere erweitern wie beispielsweise das "Euregio Outlet Center" in Ochtrup.

Nicht nur internationale Entwickler sind laut Studie in Deutschland aktiv, sondern zunehmend auch mittelständische deutsche Unternehmen. "Die internationale Erfahrung der Betreiber ist nach Angabe der befragten Marken weitaus weniger entscheidend für die Standortwahl als klassische Standortfaktoren. Dabei nimmt die Notwendigkeit für die Marken ab, einen räumlichen Abstand zu den bestehenden Vertriebspartnern in den Haupteinkaufslagen der großen Städte einzuhalten", erläutert Will abschließend.

Der "Factory Outlet Centre Performance - European Report 2010" ist nur zur persönlichen Verfügung. Die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet.

CBRE GmbH

CB Richard Ellis Group, Inc. (NYSE:CBG), das Fortune 500- und S&P 500-Unternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien, ist das - in Bezug auf den Umsatz im Geschäftsjahr 2009 - weltweit größte Dienstleistungsunternehmen auf dem gewerblichen Immobiliensektor. Mit ca. 29.000 Mitarbeitern in mehr als 300 Büros weltweit (exklusive Beteiligungsgesellschaften und Verbundunternehmen) ist CB Richard Ellis Immobiliendienstleister für Eigentümer, Investoren und Nutzer von gewerblichen Immobilien. Die Dienstleistungsschwerpunkte umfassen die Bereiche Capital Markets, Vermietung, Valuation, Corporate Services, Research, Retail, Investment Management, Property- und Project-Management sowie Building Consultancy. Seit 1973 ist CBRE Deutschland mit seiner Zentrale in Frankfurt am Main vertreten, weitere Niederlassungen befinden sich in Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg und München. www.cbre.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.