CB Richard Ellis (CBRE): Deutscher Einzelhandelsmarkt 2010 weiterhin expansiv

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) .
- Anzahl der Einzelhandelsvermietungen steigt im ersten Halbjahr 2010 um 33 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum
- Berlin erneut Stadt mit der höchsten Vermietungsaktivität
- Modeeinzelhandel dominiert Vermietungsmarkt

Nach Aussage des Immobiliendienstleistungsunternehmen CB Richard Ellis (CBRE) expandieren in Deutschland die Retailer 2010 weiter. So stieg die Anzahl der gemeldeten Einzelhandelsflächenvermietungen im ersten Halbjahr 2010 um 33 Prozent auf 1.044 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit 784 Vermietungen.

Karsten Burbach, Head of Retail bei CBRE in Deutschland: "Die deutschen Metropolen mit über 500.000 Einwohnern sind weiterhin klares Expansionsziel von nationalen und internationalen Einzelhändlern. Seit 2008 steigt die Anzahl der gemeldeten Vermietungen kontinuierlich. Damit ist der deutsche Handelsmarkt gerade im internationalen Vergleich recht expansiv. Wir gehen von einer Fortschreibung der zunehmenden Vermietungsaktivitäten aus."

Im Halbjahresvergleich der aktivsten Städte bestimmen erneut Berlin (76 Vermietungen) und Hamburg (63 Vermietungen) das Geschehen, gefolgt von München (42 Vermietungen), Köln (34 Vermietungen), Düsseldorf (33 Vermietungen) und Frankfurt (29 Vermietungen).

Nach Eröffnung des Shopping-Centers MyZeil im Februar 2009 ist in Frankfurt in diesem Jahr mit 29 Dealmeldungen eine deutlich geringere Vermietungsaktivität zu verzeichnen. So fiel die Mainmetropole im Halbjahresvergleich von Platz drei im Jahr 2009 auf Platz sechs in diesem Jahr. Große Gewinnerin ist die Stadt Leipzig, die ihre Aktivität gegenüber dem Vorjahr verfünffachen konnte und aktuell Platz acht belegt.

Die neu vermietete Verkaufsfläche stieg in den ersten sechs Monaten dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 115 Prozent und liegt bei rund 1,28 Millionen Quadratmeter, wobei 406 Meldungen (38 Prozent) ohne Flächenangaben kommuniziert wurden. Das starke Wachstum der Möbelhäuser und Nahversorgungszentren hat diese Entwicklung mit beeinflusst. In den letzten drei Jahren stieg zudem die Anzahl der Flächenvermittlungen über 500 Quadratmeter von 34 Prozent im Jahr 2008 auf 52 Prozent im Jahr 2010. Burbach erläutert: "Der zunehmende Flächenbedarf wird vor allem durch Modeanbieter getragen, deren neue Warengruppen- und Ladenbaukonzepte deutlich flächenintensiver sind."

Von 2008 bis 2010 ist im Halbjahresvergleich eine deutliche Verschiebung der Lagepräferenzen festzustellen. Während 2008 54 Prozent aller gemeldeten Deals in den innerstädtischen 1A-Lagen registriert wurden, mussten 2009 diese bereits einen erheblichen Rückgang verzeichnen, der sich in diesem Jahr fortsetzte. Mit 242 Dealmeldungen liegen die 1A-Lagen 2010 zwar nach den Shopping-Centern weiterhin an zweiter Stelle, jedoch beobachtet CBRE ein verstärktes Interesse der Einzelhändler an Standorten außerhalb der Hauptfrequenzlagen.

Ein offensichtlicher Grund liegt darin, dass Konzepte aufgrund ihrer Anforderungen nur diese Lagen aufsuchen können wie beispielsweise Möbel- oder Baumärkte. Hinzu kommt die bauliche und marktseitige Begrenzung der Verkaufsflächen in den innerstädtischen 1A-Lagen. Gerade Mittelstädten fehlt es an großflächigen Gebäudekörpern in diesen Lagen."

Lageverteilung nach Vermittlungstransaktionen 2008, 2009, 2010

Auch in den ersten sechs Monaten dieses Jahres dominierte der Modeeinzelhandel mit 29 Prozent wieder den Markt in Deutschland, verliert aber 10 Prozent seines Marktanteils im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Gefolgt wird er von den Super-, Verbraucher- und Getränkemärkten, die mit acht Prozent die zweitstärkste Mietergruppe bilden. Die Gastronomiebranche fiel im Vergleich zum Vorjahr 2010 mit sieben Prozent aller Deals von Platz zwei auf Platz drei.

CBRE GmbH

CB Richard Ellis Group, Inc. (NYSE:CBG), das Fortune 500- und S&P 500-Unternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien, ist das - in Bezug auf den Umsatz im Geschäftsjahr 2009 - weltweit größte Dienstleistungsunternehmen auf dem gewerblichen Immobiliensektor. Mit ca. 29.000 Mitarbeitern in mehr als 300 Büros weltweit (exklusive Beteiligungsgesellschaften und Verbundunternehmen) ist CB Richard Ellis Immobiliendienstleister für Eigentümer, Investoren und Nutzer von gewerblichen Immobilien. Die Dienstleistungsschwerpunkte umfassen die Bereiche Capital Markets, Vermietung, Valuation, Corporate Services, Research, Retail, Investment Management, Property- und Project-Management sowie Building Consultancy. Seit 1973 ist CBRE Deutschland mit seiner Zentrale in Frankfurt am Main vertreten, weitere Niederlassungen befinden sich in Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg und München. www.cbre.de.





Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.