Drei Startups in München gekürt

Medicyte, Theta Photonics und DDI Group gewinnen Venture Lounge: Life Science & Medizintechnik

(PresseBox) (München/Hamburg, ) Life Science und Medizintechnik sind spannende Bereiche - auch für Unternehmensgründungen im High-Tech-Bereich. Acht junge Unternehmen mit innovativen Ideen präsentierten sich unter diesem Oberthema auf der Münchener Venture Lounge (www.venture-lounge.de). Drei Teams überzeugten dabei die Fachjury. In Gründer- und Investorenkreisen gilt die Venture Lounge als etablierte Plattform zum Austausch zwischen Risikokapitalgebern und jungen Unternehmen. Für Medicyte, Theta Photonics und die DDI Group sind die Chancen auf eine erfolgreiche Finanzierung gestiegen, vor über 50 Zuschauern wurden diese drei Unternehmen als Sieger gekürt. Nach einem klassischen Elevator Pitch, der nicht länger als 8 Minuten dauern sollte, muss sich jedes Unternehmen einer Fragerunde von weiteren 7 Minuten stellen: "Das ist oft der entscheidende Teil, mit stets mehr als 10 potentiellen Investoren im Publikum sind Schwachpunkte schnell enttarnt", schmunzelt Mark Miller vom Mitveranstalter CatCap.

Den ersten Platz belegte die Medicyte GmbH (www.medicyte.de) aus Heidelberg. Das Unternehmen hat sich der Entwicklung eines Standards in der Produktion und dem Vertrieb von humanen Zellprodukten verschrieben. Ein erfahrenes Team aus Chemikern und Biologen führt das Unternehmen an, neben der KfW sind bereits weitere Geldgeber investiert. Den zweiten Platz belegte die in Gründung befindliche Theta Photonics GmbH aus München. Das Gründerteam beschäftigt sich mit der Schaffung einer Plattform im Bereich der multispektralen Bildgebung (MSI) im medizinischen Bereich. Dritter Sieger wurde die Dortmunder DDI Group (www.ddi-group.de), die in der Entwicklung und dem Vertrieb von innovativen allgemeinmedizinischen- und Dentaltechnologien tätig ist.

Zur Venture Lounge geladen hatten wie stets der Hamburger Kapitalgeber Neuhaus Partners (www.neuhauspartners.de), die Corporate Finance-Gesellschaft CatCap (www.CatCap.de) sowie das PR-Netzwerk euro.marcom (www.euromarcom.de). Gastgeber vor Ort war die Münchner Industrie- und Handelskammer. Wie bei der Venture Lounge üblich, gab es neben den Unternehmenspräsentationen auch Fachvorträge zu aktuellen Themen. Den generellen Investitionsmarkt in Life Science beleuchtete PD Dr. Dr. Axel Polack, General Partner bei TVM Capital (www.tvm-capital.com). Rainer Kreifels, Mitgründer und Partner der MLaw Group (www.mlawgroup.de) gab aktuelle Hinweise zu VC Deal Terms - denn immer noch sind zahlreiche Startup-Unternehmen mit mangelnder Rechtsberatung im Feld unterwegs. Dr. Martin Pfister, Investmentmanager im Dienst des Bonner High-Tech Gründerfonds (www.high-tech-gruenderfonds.de), gab einen Einblick in die Kunst, über die Seed Capital-Lücke hinwegzukommen.

CatCap GmbH

Die Venture Lounge (www.Venture-Lounge.de) eine exklusive Veranstaltungsreihe, die Unternehmen auf der Suche nach strategischen Investoren und Kapitalgebern zusammenbringt. Der Auswahlprozess wird durch die auf Corporate Finance spezialisierte Beratungsgesellschaft CatCap (www.catcap.de) organisiert. Die Verbindung zur Öffentlichkeit stellt das Public-Relations-Agenturnetz European Marketing Communications (www.euromarcom.de) her.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.