Mittelstandsprogramm 2006: Investition in Innovationen liefert messbare Erfolge

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Das Mittelstandsprogramm startet in eine weitere Runde. Unter dem Motto „Erfolg durch Innovation“ stellt die Förderinitiative zum vierten Mal in Folge innovative Produkte und Dienstleistungen kostenfrei zur Verfügung. Durch die unbürokratische Vergabe von Förderpreisen sollen kleine und mittelgroße Unternehmen ermutigt werden, notwendige Innovationen sofort einzuführen. Seit Start der Förderinitiative in 2003 stellten insgesamt 130 Sponsoren Förderpreise in einem Gesamtwert von 4,6 Millionen Euro für kleine und mittelständische Unternehmen bereit.

Das Mittelstandsprogramm zeigt Wirkung

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage hat gezeigt, dass die Preisträger der letzen Jahre das Mittelstandsprogramm sehr positiv beurteilen und messbare Erfolge mit den Förderpreisen erzielen konnten. So gaben 86 Prozent der befragten Firmen an, dass sie sich ihre Erwartungen erfüllt haben. 83 Prozent haben durch den Einsatz eines Förderpreises ihre Produktivität erhöht. 81 Prozent der Unternehmen konnten ihre Kundenorientierung verbessern und bei 79 Prozent verbesserten sich dank Förderpreis die internen Abläufe. Markus Hahmann, Geschäftsführer der confidelis GmbH & Co KG in Aachen, über das Mittelstandsprogramm: „Eine ganz hervorragende Idee, die in Umsetzung und Wirkung meine Erwartungen weit übertroffen hat.“ Das Unternehmen hat 2005 ein Business-Coaching der ERC Euro Regio Cooperation AG als Förderpreis erhalten, um damit die eigene Organisation zu optimieren und im Management unternehmerische sowie persönliche Kompetenzen zu verbessern.

Förderinitiative unterstützt Neukundengeschäft

Zustimmende Reaktionen gab es auch bei den teilnehmenden Sponsoren. 94 Prozent der Sponsoren gaben an, dass sich die Teilnahme am Mittelstandsprogramm für sie gelohnt hat. 88 Prozent konnten qualifizierte Interessenten gewinnen; 71 Prozent haben ihre Bekanntheit gesteigert und 98 Prozent bewerteten die organisatorische Umsetzung positiv.

Förderpreise für alle Unternehmensbereiche

Das Spektrum der Förderpreise umfasst Software, Hardware und verschiedene Dienstleistungen, u. a. für die Bereiche Vertrieb, Marketing, Organisation, Finanzen, Personalwesen und Unternehmensführung. Als Gold-Sponsoren beteiligen sich diesmal American Express International Inc., CAS Software AG, Corel GmbH, d.velop AG, E&E information consultants AG, GROUP Technologies AG, HaPeC AG sponsored by Cognos, Matrix42 AG, Mindjet GmbH, Netviewer GmbH, ORACLE Deutschland GmbH, Rudolf Haufe Verlag GmbH & Co KG und Synergetics MIC GmbH. Die Förderinitiative wird bereits im vierten Jahr von dem Mittelstands-Experten Professor Dr. h. c. Lothar Späth unterstützt.

In fünf Minuten bewerben

Jedes kleine oder mittelständische Unternehmen, das einen entsprechenden Bedarf hat, kann sich ab dem 25. Januar 2006 für die ausgeschriebenen Produkte und Dienstleistungen bewerben. Die Bewerbung erfolgt im Internet und nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Unter www.mittelstandsprogramm2006.de finden Interessenten alle Informationen über Preise, Partnerunternehmen, Bewerbungsverfahren und Termine.

Den Einstieg in Investitionen erleichtern

Die Investitionsbereitschaft des Mittelstands ist nach wie vor gering. An diesem Punkt setzt das Mittelstandsprogramm 2006 an. „Die Förderpreise erleichtern den Einstieg in notwendige Investitionen“, erklärt Martin Hubschneider, Vorstandsvorsitzender der CAS Software AG und Initiator des Programms. „Unsere Initiative bietet mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, sich mit innovativen Produkten einen entscheidenden Wettbewerbsvorsprung zu sichern und erfolgreicher zu werden.“

Die teilnehmenden Sponsoren werden von einem unabhängigen Innovationsrat auf Eignung und Innovationspotenzial geprüft. Diesem Gremium gehören Professor Dr. Peter Lockemann (Vorstand des Forschungszentrums Informatik an der Universität Karlsruhe, Träger des Bundesverdienstkreuzes), Dr. habil. Karl Schlagenhauf (Unternehmer) und Kurt Sibold (Berater von mittelständischen Unternehmen, Mitglied des Hauptvorstandes BITKOM, ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland) an. Die Förderinitiative wurde 2003 von der CAS Software AG gestartet. Sie wird auch in diesem Jahr wieder von Professor Dr. h. c. Lothar Späth und Medienpartnern unterstützt.

CAS Software AG

Die CAS Software AG wurde 1986 von Martin Hubschneider und Ludwig Neer gegründet. Heute ist das Unternehmen deutscher CRM-Marktführer für den Mittelstand. Das Produktportfolio umfasst CRM-Systeme und Branchenlösungen, mit denen Unternehmen erfolgreiche und nachhaltige Kundenbeziehungen aufbauen, das Unternehmenswissen besser nutzen und die Effizienz ihrer Mitarbeiter steigern. Über 150.000 Anwender arbeiten täglich mit Produkten der CAS Software. Die Karlsruher CRM-Spezialisten engagieren sich in zahlreichen Forschungsprojekten auf nationaler und internationaler Ebene. Für seine innovative Produktpalette und sein Engagement im Mittelstand hat das Unternehmen mehrere Auszeichnungen und Preise erhalten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.