Axio Imager Vario - Aufrechtes Mikroskop für Materialuntersuchungen

Große Proben mühelos mikroskopieren

(PresseBox) (Jena, ) Für Aufgaben in der Industrie, wo große Proben wie Solarzellen, Wafer, Flachbildschirme oder Leiterplatten mit mikroskopischen Kontrast- verfahren untersucht werden müssen, bietet Carl Zeiss das Mikroskopmodul Axio Imager Vario an. Der Probenraum wurde an Objektgrößen von bis zu 300 mm lateraler und bis zu 250 mm vertikaler Ausdehnung angepasst. Die exzellente Optik und hohe Funktionalität der aufrechten Mikroskope Axio Imager 2 wurden mit einer stabil ausgelegten Säulenkonstruktion vereint. Hochpräzise Führungen sorgen für genaues Anpassen des Probenraumes in z-Richtung. Auf der stabilen Aluminiumgrundplatte können Probentische bis 300 mm Verfahrweg verwendet werden.

Das Mikroskopmodul wird in drei Varianten angeboten. Bei Axio Imager.A2 Vario handelt es sich um ein manuelles/ codiertes Mikroskop- modul, das über einen motorischen Objektiv- revolverfokus verfügt. Axio Imager.Z2 Vario ist voll motorisierbar und hat ebenfalls einen motorisierten Objektivrevolverfokus. Zusätzlich zu diesen beiden Varianten gibt es eine dritte, ebenfalls voll motorisierbare, die bewusst auf den Fokustrieb verzichtet. Damit ist sie speziell für OEM-Kunden geeignet, die auf einen externen Fokustrieb zurückgreifen wollen.

Der Auflichtilluminator mit apochromatisch korrigierter Feldlinse sorgt für eine homogene Ausleuchtung des Sehfeldes, hohen Kontrast bei allen Kontrastierungsverfahren und maximale Lichtausbeute. Der binokulare Komfort-Ergo-Fototubus bringt ein aufrechtes und seiten- richtiges Bild. Ein optimaler Einblickwinkel und mehrere Freiheitsgrade bei der Anpassung an den Benutzer ermöglichen ermüdungsfreies, komfortables Arbeiten auch über längere Zeit.

Das Mikroskopmodul Axio Imager Vario kann mit den Mikroskopkameras AxioCam und der Software AxioVision für optimale Ergebnisse bei Bildaufnahme, Dokumentation und Archivierung kombiniert werden.

Carl Zeiss MicroImaging GmbH

Die Carl Zeiss Gruppe ist eine weltweit führende Unternehmensgruppe der optischen und optoelektronischen Industrie, die rund 2,1 Milliarden Euro Umsatz (2008/09) erwirtschaftet. Carl Zeiss bietet innovative Lösungen für die Zukunftsmärkte "Medical and Research Solutions", "Industrial Solutions" und "Lifestyle Products" an. Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit knapp 13.000 Mitarbeiter, über 8.000 davon in Deutschland. Die Unternehmensbereiche von Carl Zeiss halten in ihren Märkten führende Positionen. Die Carl Zeiss AG, Oberkochen, ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung.

Carl Zeiss MicroImaging

Die Carl Zeiss MicroImaging GmbH bildet den Unternehmensbereich Mikroskopie der Carl Zeiss Gruppe. Carl Zeiss MicroImaging ist einer der führenden Hersteller von Mikroskopsystemen und bietet Komplettlösungen für die biomedizinische Forschung, das Gesundheitswesen sowie die Hightech-Industrie an. Das Produktspektrum reicht von Lichtmikroskopen über Systeme für die Laser Scanning Mikroskopie und Spektrometrie bis hin zu Hard- und Software für die Bildbearbeitung und dokumentation. Hauptsitz der Carl Zeiss MicroImaging GmbH ist Jena. Weitere Produktions- und Entwicklungsstandorte sind in Göttingen und München. Die Mikroskopie von Carl Zeiss erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2008/09 mit weltweit rund 1.700 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 365 Millionen Euro.

Weitere Informationen unter: www.zeiss.de/mikro

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.