Carl Zeiss Meditec weiht neue Flächen in Berlin ein

Ausbau der Räumlichkeiten für Intraokularlinsen und Trainingszentrum für Katarakt-Chirurgen

(PresseBox) (Berlin, ) Der Medizintechnikanbieter Carl Zeiss Meditec weiht heute im berlinbiotechpark neue Verwaltungs- und Produktionsflächen für seinen Bereich "Chirurgische Ophthalmologie" ein, der sich insbesondere mit Intraokularlinsen (IOL) für die Augenheilkunde beschäftigt. Entstanden ist auch ein Trainingszentrum für Katarakt-Chirurgen aus aller Welt, die sich im Umgang mit Systemen zur Behandlung des grauen Stars (Katarakt) weiterbilden möchten.

"Die neuen Räumlichkeiten erlauben es uns, der stark gestiegenen Nachfrage nach Intraokularlinsen gerecht zu werden. Die offene und moderne Arbeitsatmosphäre passt hervorragend zu unserem Innovationsanspruch. Gerade das Trainingszentrum wird es uns ermöglichen, unsere Kundenorientierung weiter auszubauen", so Dr. Ludwin Monz, Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss Meditec AG.

Das Geschäft mit Intraokularlinsen und zugehörigen Produkten macht schon heute rund 12 Prozent (Stand 30.09.2011) des Umsatzes der Carl Zeiss Meditec aus. Neben dem neuen Standort in Berlin, in den sukzessive sämtliche Aktivitäten vom bisherigen Standort im brandenburgischen Hennigsdorf überführt werden, betreibt das Unternehmen dieses Produktsegment weiterhin im französischen La Rochelle.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.