Implantate aus dem Vollen fräsen

Die Zrinski AG nutzt zur 100-Prozent-Qualitätskontrolle medizinischer Produkte Messtechnik von Carl Zeiss

(PresseBox) (Oberkochen, ) Ein Implantat muss die Lebensqualität eines Patienten über viele Jahre verbessern. Die Voraussetzungen dafür sind zunächst äußerst genaues Fräsen und Bohren sowie eine lückenlose Qualitätskontrolle. Beides sichert die Zrinski AG in Wurmlingen mit den besten Bearbeitungszentren, die es auf dem Markt gibt, und Messtechnik von Carl Zeiss.

Zu den Implantaten, die Zrinski herstellt, gehören beispielsweise künstliche Bandscheiben aus einer speziellen Legierung. Sie entstehen aus zurechtgeschnittenen Blöcken, durch "Fräsen aus dem Vollen". Mehr als 60 CNC-Bearbeitungszentren stehen in der voll klimatisierten Fertigung. Und direkt bei den Maschinen befinden sich die Messräume. In ihnen werden alle Implantate unter den gleichen klimatisierten Bedingungen geprüft.

Die Kunden erwarten höchste Qualität, Funktionalität und Sicherheit. Deshalb kommen nur validierte Prozesse und Werkzeuge bei der Fertigung von Implantaten wie der künstlichen Bandscheibe zum Einsatz. Höchste Genauigkeit beginnt mit der CNC-Bearbeitung und setzt sich fort mit aufwendiger Qualitätssicherung an hoch modernen 3D-Koordinatenmessgeräten von Carl Zeiss. Die letzten Schritte der Qualitäts- sicherung sind eine 100-Prozent-Kontrolle und die lückenlose fotografische Dokumentation. Denn für Medizinprodukte, die in die USA geliefert werden, verlangt die US-amerikanische Zulassungsstelle Food and Drug Administration die Dokumentation des gesamten Prozesses.

Mit CALYPSO zu höherer Messeffizienz

Um die Produktqualität durch stabile Fertigungsprozesse zu sichern, vertrauen die Mitarbeiter der Zuverlässigkeit und Präzision von ZEISS Koordinatenmessgeräten. Vier PRISMO®, vier CONTURA® und eine ACCURA® sind in den Messräumen praktisch im Dauerbetrieb. Auf den Koordinatenmessgeräten prüfen die Messtechniker von Zrinski die Qualität der medizintechnischen Produkte - mit der merkmalorientierten und CAD-basierten Messsoftware CALYPSO® von Carl Zeiss. Selbst sehr feine Übergänge zwischen verschiedenen geometrischen Merkmalen wie an der künstlichen Bandscheibe können mit dieser Software präzise gemessen werden. Abhängig vom Taster und den engen Toleranzvorgaben wählen die ZEISS Messgeräte mit Navigatorfunktion für jedes einzelne Element die optimale Scanninggeschwindigkeit: hohe Geschwindigkeit bei größeren, geringe Geschwindigkeit bei den engen Toleranzen.

100-Prozent-Kontrolle von Implantaten bei der Zrinski AG mit ZEISS Koordinatenmessgeräten im klimatisierten Fertigungsbereich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.