Seminarangebot steigt 2009 um 20 Prozent

Carl Stahl Akademie Süßen

(PresseBox) (Süßen, ) Einen Umsatz von 350000 Euro erwartet die Carl Stahl Akademie 2009. Das wären 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Grund: Die Zahl der angebotenen Seminare steigt von 33 auf 47, weil die Nachfrage vorhanden und die Zeit für Weiterbildung in der Krise günstig ist.

"Wir merken, dass die 2007 eröffnete Akademie zunehmend im Bewusstsein der Unternehmer und derer Führungskräfte ankommt", sagt Akademie-Direktor Willy Schwenger. Vor 20 Jahren hatte der mittlerweile 73-Jährige damit begonnen, Kurse anzubieten, in denen Kunden im Umgang mit Lastaufnahmemitteln und zur Ladungssicherung geschult wurden. Durch falsche Anwendung gab es zu viele Schäden und Unfälle. Ziel war und ist, diese Unfälle in den Betrieben zu vermeiden. "Für diese Seminare nahmen wir Geld, weil sie allein über den Verkauf der Produkte nicht zu finanzieren waren", erinnert Schwenger an diese Anfänge.

Strategische Entscheidungen wie diese, waren der Grund, weshalb der Textilkaufmann die fünfköpfige Seilerei seines Schwiegervaters Carl Stahl seit 1968 zu einem weltweit agierenden Seil-, Hebe- und Sicherheitstechnikspezialisten ausbauen konnte, der zuletzt mit 1200 Mitarbeitern weltweit 230 Millionen Euro umsetzte. Schulungen im Wert von nochmals 150000 Euro bot die Carl Stahl GmbH 2008 an ihren Standorten München, Dresden, Berlin, Frankfurt, Hannover und Hamburg sowie auf Wunsch im Betrieb der Kunden (inhouse) an.

Allein die Süßener Akademie schulte im vorigen Jahr 1000 Teilnehmer, davon die Hälfte inhouse. Hinzu kamen Abendveranstaltungen mit 100 und mehr Besuchern mit Managementtrainern wie Dr. Cay von Fournier und Hermann Scherer. Zum Vergleich: Dieses Jahr hörten bereits bis zu 160 Interessierte von Fournier und Marketingexperte Wolf Hirschmann. Diese 2,5-stündigen Impuls-Vorträge dienen dazu, die Hörer für ihren Berufsalltag zu inspirieren, aber auch ihr Interesse an ein- bis dreitägigen Seminaren mit den Referenten zu wecken.

Auf Grund des hohen Organisationsaufwandes sind Abendveranstaltungen ab 50 Teilnehmern rentabel, die Seminargruppen umfassen im Schnitt 20 (Fachseminare) bis 25 (Management) Personen, kann im Einzelfall aber auch bei maximal zehn Personen liegen, wenn die Inhalte stark auf die Persönlichkeit des Unternehmers und seine individuelle betriebliche Situation abheben. Die Auslastung sämtlicher Seminare, so Schwenger, liegt bei 80 bis 100 Prozent. Nur zwei Seminare mussten abgesagt werden, einmal weil ein Referent krank war, einmal weil der Termin ungünstig lag.

60 Prozent der Teilnehmer stammen aus dem Kreis Göppingen, 35 Prozent aus Nachbarlandkreisen und fünf Prozent aus Bayern und dem übrigen Baden-Württemberg. Sogar die Experten mancher Berufsgenossenschaften lassen sich hier schulen. "Neben der hohen Qualität und Praxistauglichkeit macht die räumliche Nähe die Seminare preislich interessant", nennt Seminarorganisatorin Kathrina Geiger die Motive der Teilnehmer. Diese sparten Übernachtungskosten und könnten abends oder morgens noch ihren Betrieb führen.

Kerngeschäft mit 26 Veranstaltungen bleiben die ein- bis zweitägigen Fachseminare rund um die Arbeitssicherheit für Verantwortliche in Versand und Produktion, die zu "befähigten Personen" ausgebildet werden im Umgang mit Handhebezeugen, Anschlagmitteln oder Federzügen. War erst 2008 ein Seminar hinzugekommen zur Prüfung von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (PSA) sind 2009 erstmals auch Themen rund um Flurförderzeuge im Programm.

Bei den 21 Managementkursen, die teils in Kooperation mit dem Bayreuther SchmidtColleg stattfinden, geht es um Selbstorganisation der Führungskräfte, Mitarbeiterführung, Zeitmanagement, Strategie, Verkaufsgespräch, Kundengewinnung, -bindung, Rhetorik, Marketing und Controlling. Rund 80 Prozent aller Fach- und Managementseminare halten Carl Stahl-Mitarbeiter, allen voran Erfolgsunternehmer Willy Schwenger selbst. Am Freitag, 18. September, hält er ein Tagesseminar zum Thema "Den eigenen Preis durchsetzen". Seine Motivation, die Akademie weiter voranzubringen: "Mir geht es darum, Handwerker und Mittelständler zu befähigen, gestärkt aus der Krise zu kommen und sich die Freude an Unternehmertum und Führung zu erhalten." www.carlstahl.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.