Jährliche Muttertags-Umfrage von CareerBuilder: Berufstätige Mütter spüren deutliche Auswirkungen der Wirtschaftskrise

Führungskraft und dreifache Mutter gibt Tipps, wie man Familie und Beruf in wirtschaftlich schweren Zeiten meistert

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) „Mutti ist die Beste!“ – überschattet vom langsamen wirtschaftlichen Aufschwung bewahrheitet sich diese Aussage an diesem Muttertag besonders. Berufstätige Mütter entfalten speziell in diesen Zeiten ihre außerordentlichen Befähigungen als kreative Familienmanagerinnen. Das zeigen die Ergebnisse der diesjährigen Muttertags-Umfrage von CareerBuilder, an der 604 vollberufstätige Mütter in den USA teilgenommen haben. Zwölf Prozent der Teilnehmerinnen gaben an, dass der Partner oder eine andere für den Haushalt wichtige Person in den letzten zwölf Monaten arbeitslos wurde und zwei Drittel von ihnen (67 Prozent) berichten von daraus resultierenden Spannungen zu Hause. Darüber hinaus sind 36 Prozent der befragten Frauen die alleinigen Ernährerinnen der Familie und fast zehn Prozent mussten in den letzten zwölf Monaten einen zweiten Job annehmen, um die Familie versorgen zu können.

Wachsende Anforderungen am Arbeitsplatz erschweren eine gesunde Balance von Arbeit und Freizeit. 43 Prozent der Mütter arbeiten mehr als 40 Stunden pro Woche. Mehr als ein Drittel (34 Prozent) derer, die Arbeit mit nach Hause nehmen müssen, tun dies in der Regel an drei oder mehr Tagen wöchentlich. 23 Prozent arbeiten auch am Wochenende am heimischen Schreibtisch.

Höhere Arbeitsbelastung und längere Arbeitszeiten lassen die Zeit mit der Familie knapp werden. 18 Prozent aller arbeitenden Mütter verbringen an Arbeitstagen nur zwei oder weniger Stunden mit ihren Kindern. 29 Prozent der Frauen gaben an, dass sie im vergangenen Jahr zwei oder mehr bedeutende Veranstaltungen ihrer Kinder versäumt haben.

„Die wirtschaftlich schwierige Situation hinterlässt ihre Spuren in den Familien. Berufstätige Mütter stehen vor der Herausforderung, mehr Aufgaben in weniger Zeit zu schaffen“, so Mary Delaney, Geschäftsführerin von Personified, der Talent Division von CareerBuilder.com und dreifache Mutter. „Dabei wird deutlich, wie viel Einfallsreichtum und Ausdauer arbeitende Mütter dabei aufbringen müssen. Auch wenn sie nicht so viel Zeit mit ihrer Familie verbringen können wie sie gerne möchten, nutzen erwerbstätige Mütter die Arbeitszeit intensiver und organisieren ihre Aufgaben dabei effektiver. “

Die folgenden Tipps von Mary Delaney sollen dabei helfen, die wirtschaftlich harten Zeiten noch besser zu meistern:

Tauschen Sie sich mit anderen berufstätigen Müttern aus – Viele Familien sind in der gleichen Situation wie Sie. Ein unterstützendes Netzwerk hat einen positiven Einfluss auf die berufliche und private Situation. Erfahrungen aus dem Alltag anderer berufstätiger Mütter können eine große Hilfe sein.

Nutzen Sie flexible Arbeitsregelungen – Für die Mehrheit berufstätiger Mütter, die die Vorteile flexibler Arbeitszeiten in Anspruch nehmen, hatte dies keine negativen Auswirkungen auf ihre Karriere. Eine von fünf (21 Prozent) der Befragten berichtet sogar, dass besondere berufliche Regelungen die Karriere eher positiv beeinflusst haben.

Organisieren Sie gut – Sie können viel Zeit, Stress und Energie sparen, indem Sie Ihr Leben strukturieren. Führen Sie einen gemeinsamen Kalender für den Beruf und die Familie, so vermeiden Sie Terminüberschneidungen. Planen Sie Hausaufgaben, Familienaktivitäten und Zeit zum Spielen ein.

Machen Sie das Beste aus der Zeit mit Ihrer Familie – Stellen Sie Ihre Familie zu Hause in den Mittelpunkt. Kümmern Sie sich erst um berufliche E-Mails oder Präsentationen, wenn die Kinder im Bett sind.

Planen Sie feste Zeiten für sich ein – Berufstätige Mütter müssen sich auch um sich selbst kümmern. Reservieren Sie in Ihrem Kalender konkrete Zeiträume für die Dinge, die Ihnen wichtig sind, zum Beispiel Sport treiben, lesen oder spazieren gehen.

„Auch deutsche Mütter sind von der Krise stark betroffen“, weiß Felix Roth, Sales Manager von CareerBuilder. „Durch Arbeitslosigkeit der Partner oder Scheidungen tragen sie oftmals die alleinige Verantwortung für die Kinder. Gleichzeitig fordern Arbeitgeber die volle Aufmerksamkeit im Job. Mit der richtigen Organisation und Unterstützung können sie es dennoch schaffen, auch wertvolle Zeit für sich selbst zu schaffen.”

Über die Umfrage

Die Online-Befragung wurde im Auftrag von CareerBuilder von Harris Interactive in der Zeit vom 10. Februar bis 2. März 2010 in den USA durchgeführt. Teilgenommen haben 604 berufstätige Mütter von Kindern, die im eigenen Haushalt leben. Alle sind in Vollzeit angestellt – nicht bei Behörden oder Ämtern – und mindestens 18 Jahre alt. Die Umfrage wurde in einer reinen Zufallsstichprobe unter 604 Teilnehmern durchgeführt. Dies entspricht einer Wahrscheinlichkeit von 95 Prozent, dass die Gesamtergebnisse eine Stichprobenabweichung von +/- 3.99 Prozentpunkten. Abweichungen der Unterstichprobe sind höher und variieren.

CareerBuilder Germany GmbH

CareerBuilder ist der weltweit führende Anbieter von Lösungen für das Personalwesen. Das Unternehmen unterstützt Kunden bei der Mitarbeitersuche und Mitarbeiterentwicklung. Das Online-Stellenportal CareerBuilder.com ist das größte Portal in den USA mit mehr als 23 Millionen unique visitors, einer Million Stellenangeboten und 32 Millionen registrierten Bewerbern. CareerBuilder arbeitet mit weltweit bekannten Unternehmen und bietet Dienstleistungen im Bereich Personalwesen an – von Employer Branding bis hin zur Nachwuchsförderung. Mehr als 9.000 Websites, darunter 140 Tageszeitungen und Portale wie MSN und AOL, binden die Stellensuche von CareerBuilder.com auf ihren Seiten ein. Das Unternehmen gehört zu Gannett Co., Inc. (NYSE:GCI), Tribune Company, The McClatchy Company (NYSE:MNI) und Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT). CareerBuilder und seine Tochtergesellschaften sind vertreten in den USA, Europa, Kanada and Asien. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.careerbuilder.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.